Projekt 52 Woche 41: Was macht mich glücklich?

Das Thema der Woche 41 in Saris Foto-Projekt 52:

Was macht mich glücklich?
Projekt 52 Es wird mal wieder Zeit einen Blick in die eigenen Seele zu werfen und zu ergründen, was einen selbst eigentlich glücklich macht. Diese Aufgabe wurde uns dieses Mal von giulie gestellt und wird für den einen einfacher, für den anderen schwieriger umzusetzen sein. Es ist natürlich wieder erlaubt abstrakt zu denken und das Thema frei zu interpretieren.

41: Was macht mich glücklich?

Woche 41: Was macht mich glücklich?

Dazu gehört sicher auch das Musikhören – deshalb hier ein kleiner Ausschnitt aus meiner CD-Sammlung…


4 Kommentare

  1. hö, sieht ja aus wie meine cd-sammlung :-) fast die selbe reihenfolge der queen-cds ^^ (und das ich made in heaven und innuendo doppelt habe; verschiedene ausgaben)

    • c

      Die Reihenfolge bietet sich ja auch an. :)

      Ein paar alternative Ausgaben hab ich auch – MIH in einer blauen Box (wo auch die CD einen weißen Rand hat und das Booklet den Titel-„Stempel“, nicht die Schachtel), Innuendo im Pappschuber, Queen Rocks in 2 Cover-Varianten… bis auf letztere stehen die aber nicht hier in diesem Regal.

  2. oh, sie her… da schau ich nochmal vorbei ;-) genannte „varianten“ habe ich auch, denke ich?! bei innuendo ist noch ein kalender dabei, richtig? wieso stehen die anderen da nicht? haste die inne vitrine gepackt? o_O das john miles ist mir eben erst aufgefallen ;-) *daumen_hoch* muss jetzt erstmal seite bookmarken; dann muss ich die seite nicht wieder suchen! take care, see u soon, t.

    • c

      Stimmt, da ist ein Kalenderchen dabei. Die anderen stehen nicht in einer Vitrine, sondern im Fach daneben – v.a. wegen der Höhe, denn die Fächer, die hier zu sehen sind, sind ja recht niedrig. Sogar die japanischen Alben-Neuauflagen im verkleinerten LP-Cover-Design passen nicht ganz rein.

      Übrigens werd ich morgen im Rahmen einer Kuriositäten-Blogparade noch ein paar Teile erwähnen…

Schreibe einen Kommentar an cimddwc

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>