Zitat des Tages (17)

Benedikt XVI. Zum Thema „CSU-Bundestagsabgeordneter Geis greift Kanzlerin Merkel an“ (siehe u.a. Presseportal / Mitteldeutsche Zeitung):

„Der Papst weiß, was er tut. Ihm kann man nicht vorwerfen, er wäre ein Holocaust-Befürworter. Der Vatikan hat immer gesagt, dass das ein furchtbares Verbrechen gewesen ist.“
Norbert Geis (CSU), MdB

Lieber Herr Geis, wenn der Papst wirklich so genau weiß, was er tut, dann wusste er auch von Williamsons Holocaustleugnung und hat ihn trotzdem ex-exkommuniziert (rekommuniziert?), allen Bedenken zum Trotz. Ich will Ihnen gern glauben, dass Ihr irdischer Oberhirte kein Holocaust-Befürworter ist, aber Ihre Argumentation hilft hier nicht – vielleicht wäre es geschickter, sich auf Kommunikationsprobleme in seiner Zentrale zu berufen…

Siehe auch: Kommentar bei Spiegel Online.

(Und was der Vatikan während des Holocausts gesagt bzw. nicht gesagt hat, ist noch ein anderes (und komplexes) Thema.)


Foto: Fabio Pozzebom / Agência Brasil / Wikipedia, CC-by

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>