Musik-Quiz 68

Musik-Quiz Willkommen zum neuesten Musik-Quiz, heute wieder ein Liedzeilenquiz à la Julia, d.h. es werden ein paar Textzeilen gesucht (und natürlich auch Lied und Künstler), die mit einigen Tips, die ich nacheinander geben werde (im Beitrag ungefähr in 15-Minuten-Abständen und auch in den Kommentaren), beschrieben werden.

Wie lange es heute wohl dauern wird…?

  1. Feierabend! Sowohl für die Retter als auch für die Rowdys. Nur ein Stromausfall stört in einer farbigen Straße. Das erfahren wir jedenfalls in den gesuchten 6 Zeilen.
  2. (16:15) In einem Stöckchen, das ich kürzlich beantworten durfte, könnte man eine Anspielung an den Albumtitel finden…
  3. (16:30) Ein anderes (bekannteres) Lied auf dem Album ist aber auch sowas von egal.
  4. (16:45) Ein Sir, der eigentlich keiner ist…

Gelöst von Yjgalla: „A Rose At Night“ von Bob Geldof (anhören, Text) mit den Zeilen

The city’s quiet
The rioters have all gone home now
The fire brigades‘ sirens have been locked up for the night
There’s a blackout down on Brown Street
Where all the blues come home
And yes there’s a rose that blooms at night

vom Album „The Vegetarians Of Love“ (1990), auf dem auch „The Great Song of Indifference“ ist (anhören, Text).

Zum Sir meint die Wikipedia:

Geldof wurde zwar von Königin Elisabeth II. zum Ritter geschlagen, darf den Titel Sir jedoch nicht tragen; dieses ist Bürgern des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland oder eines Commonwealth Realms vorbehalten. Dies ist Geldof als Staatsangehöriger der Republik Irland nicht.

Danke fürs Mitmachen und bis (wahrscheinlich) nächsten Dienstag!

 


Foto: Jason Stitt – Fotolia.com

14 Kommentare

  1. S

    Schwer wie immer hier :mrgreen:

  2. Y

    Sieht man die Farbe nicht, weil’s dunkel ist? (von wegen Stromausfall …)

  3. Y

    Farbige Strassen sind ja meistens gelb …

  4. c

    Die Farbe der Straße steckt in ihrem Namen, aber gelb ist es nicht.

  5. S

    A Night at the Opera. One Night in Bankok.

    Zu 1. Hat das was mit Clockwork Orange zu tun ?

  6. jL

    Ups, völlig verschlafen! Bisher aber keine Idee. Ist schon älter? So 70er?

  7. c

    @Sebastian: Night ist schon mal nicht schlecht; der Rest ist falsch.

    @Julia: Nicht so alt.

  8. S

    Es gibt ja auch nicht so viele Platten und Songs mit dem Wort Night im Titel.

  9. jL

    Hm, meinst du mit farbig vielleicht politisch korrekt Schwarze? Eine Straße in Harlem?

  10. Y

    Redest du von Bob Geldof?

  11. c

    Keine Schwarzen.

    Bob Geldof stimmt.

  12. jL

    Oh, das könnte gut sein wegen „song of indifference“

  13. Y

    Dann:

    The city’s quiet
    The rioters have all gone home now
    The fire brigades‘ sirens have been locked up for the night
    There’s a blackout down on Brown Street
    Where all the blues come home
    And yes there’s a rose that blooms at night

Schreibe einen Kommentar an Sebastian

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>