FilmRätselStöckchen 1313

Endlich hat das FRS wieder den Weg hierher gefunden – nachdem ich mal den Start nicht mitbekommen, mal den Film nicht ge- oder erkannt oder mal keine Zeit hatte, konnte ich gestern spätabends bei Julia „I Am Dina“ schneller herausfinden als der am Ende einzige Konkurrent. :mrgreen:

Und so geht’s hier in diesem Beitrag um 15 Uhr los – bin mal gespannt, wie’s läuft…

Die Liste aller bisherigen FilmRätselStöckchen gibt’s übrigens » hier.

Es ist 15 Uhr, los geht’s:

Edit: Bilder urheberrechtsvorsichtshalber wieder entfernt, sorry.

Wer sonst außer der FRS-Queen Julia könnte die Lösung gefunden haben?1

Religulous (2008), die Dokumentation von Bill Maher, in der er v.a. die lächerlichen Seiten der Religionen herausstellt (IMDb, Wikipedia) – zufälligerweise seit heute als deutsche DVD erhältlich.

Danke fürs Mitmachen!

 


  1. Antwort: die anderen FRS-Experten – oder die blinden Hühner wie ich… ;) []

72 Kommentare
2 Trackbacks

  1. jL

    Na, hast du dich schon entschieden?

  2. jL

    Ok, das sieht nach Nordamerika aus. USA? Kanada? Spielt dort die ganze Zeit? Im Winter?

  3. jL

    Fährt da jemand vorbei? Um jemand anders zu besuchen?

    • c

      Jemand fährt einfach vorbei. Aber nicht, um jemand in den Häusern zu besuchen – das würde ja bedeuten, dass das 1. Bild eine tiefere Bedeutung hätte. ;)

  4. G

    Ist es ein Horrorfilm?

  5. M

    Hat das erste Bild nie eine tiefere Bedeutung? Bin ja kein Filmrätselstöckchenprofi :-D

  6. c

    Kein Horror.

    Und natürlich hat das 1. Bild selten eine tiefere Bedeutung, sondern dient mehr der Wartezeitüberbrückung, bis die Rater alle eintreffen – weshalb ich nun gleich Bild 2 bringen werde.

  7. jL

    Oh, das sieht nach Militär aus. Kuba? Anschlag? Fernsehmaterial? 70er?

  8. G

    Ist die Unschärfe beabsichtigt? Ist historisches Filmmaterial in den Film mit eingebaut worden?

  9. c

    Das ist eine Fernsehaufnahme, die in den Film mit eingebaut wurde. Von wo genau, bin ich im Moment überfragt, ist aber nicht entscheidend.

  10. G

    Also das erste Bild hat mich spontan an Snowcake erinnert. Aber das passt nicht so ganz mit dem zweiten Bild zusammen…, mh

  11. jL

    Ah, jetzt weiß ich… nicht.

    Ist das eine wichtige Person als Baby? Ein verlorener Sohn? Beweisfoto?

  12. G

    Bild 3 sagt mir ja nu mal jar nüscht.

  13. G

    Hat der Film einen historischen Hintergrund, spielt also ein Teil unserer (der Menschheit) jüngeren Geschichte eine Rolle?

  14. c

    Ist eine Hauptperson als Baby.

    Hat auch einen historischen Hintergrund.

  15. LH

    Ich denke grad an so eine „wie meine Kindheit verlief“ Rückblende aus der Sicht eines heute Erwachsenen.

    Warm oder kalt ?

  16. G

    Irgendwie kommt mir JFK in den Sinn, und da der noch nicht dran war, tippe ich das mal. Meine mich zu erinnern dass dort Kinderbilder von Lee Harvey Oswald zu sehen sind.

  17. M

    Geboren am 4. Juli?

  18. jL

    Ok, Born on the 4th of July war schon, aber ist es ebenfalls ein (Anti)Kriegsfilm? Gehört der Rollstuhl zu einer Hauptperson? Der vom Bild?

  19. LH

    Eine Biografie ?
    Eine wahre Geschichte ? Oder rein fiktiv ?

  20. e

    So, nun bin ich auch mal wieder dabei.
    Was liegt denn da in/auf dem Rollstuhl drauf?

  21. c

    Nicht Geborem am 4.Juli. Es ist ein Anti- aber nicht primär -kriegsfilm.

    Der Rollstuhl gehört keiner Hauptperson.

    Nicht direkt eine Biografie, aber in gewisser Weise wahr. (Ich fürchte, mit einer ausführlicheren Antwort würde ich hier zu viel verraten…)

    Was auf dem Rollstuhl liegt, ist unwichtig.

  22. jL

    Ist das wieder aus einem Film im Film/TV-Bericht/Nachrichten? Spielt der Film in der Vergangenheit? (im Sinne von „Jahre bevor der Film gedreht wurde“) Basiert auf wahren Tatsachen? Und/oder auf einem Buch?

    Mein erster Vorschlag: Milk

    • c

      Ich hätte mehr mit den Rändern aufpassen müssen… das ist nur eine kleine reingeschnittene Szene, die irgendwie zu einem Nebendarsteller passt (ihn aber nicht selbst zeigt).

      Zu den wahren Tatsachen und dem Buch sag ich mal „jein“ bzw. „in gewisser Weise“…

      Edit: Dein nachgetragener Vorschlag „Milk“ ist es nicht.

  23. jL

    OK, du hast meine Fragen zur Zeit schon zweimal nicht beantwortet! Ist der Film aus den 70ern? Spielt dann? USP?

  24. LH

    Ist das unter dem Rollstuhl eine Art Stützrad nach hinten ? Treibt der Besitzer irgendeinen Sport in dem Rollstuhl ?

    Zu dem letzten Bild: Ist das zufällig das Lincoln Memorial in Washington ? Und falls nicht: Ist es dennoch ein US Film ?

  25. jL

    Das ist vor einem Gericht? Bundesgericht? Ein wichtiger Fall?

  26. c

    Sorry wegen der Zeit – der Film ist neuer und spielt im Wesentlichen in der Gegenwart.

    US-Produktion stimmt.

    Das hintere Rad am Rollstuhl dürfte auch dem Antrieb dienen.

    Es müsste das Lincoln Memorial sein – wenn’s ein Gericht sein sollte, ist das egal, es geht nicht um einen Rechtsfall.
    Ist aber auch nur einer von vielen Schauplätzen.

  27. e

    Die zwei links im Bild (die etwas Abseits stehen)…sind das die Eltern von dem Kind auf Bild 3? Ist das gestorben? Gab es einen Anschlag?

  28. P

    Ich hab keinen blassen Schimmer. Anscheinend haben wir unterschiedliche Geschmäcker.

  29. jL

    Warum so ein seltsames Bild so spät?!
    Ist das in Europa? GB? Sehen wir den Blickwinkel einer HP? Wird jemand beobachtet? Aus Eifersucht? Politisches Motiv?

    Ist es ein Drama und/oder Thriller?

  30. c

    Die beiden links im Bild könnten zur Crew der anderen 4 gehören. Die Eltern vom Baby sind’s nicht, das Baby lebt noch (müsste in der Gegenwart in seinen 50ern sein).

    Ist in Europa; nicht GB. Und das kommt deswegen, weil (1) die HP dort zu sehen (wenn auch nicht unbedingt zu erkennen) ist und (2) ein wesentlicher Bestandteil des Films ist, dass er über die Welt verteilt spielt.

    Kein Thriller und kein Drama (…im Sinne der Film-Genres).

  31. jL

    Reist die HP viel? Aus geschäftlichen Gründen? Als Agent? Äkschtfuim?

  32. e

    Ich habe mal keinen blassen Schimmer :-(

  33. LH

    Von der Beschreibung her geht es für mich grad irgendwie in Richtung „Forrest Gump“, die Bilder unterstützen diese Idee aber nicht sonderlich.

    Kann man die Filme von der Art (Erzählweise, Genre) her irgendwie vergleichen ?

  34. c

    Die HP reist durchaus aus geschäftlichen Gründen viel – sie reiste wegen des Films viel. :mrgreen: Aber nicht als Agent und auch nicht wegen der Äktschn.

    endgültig, ich hoffe, die nächsten Bilder weisen dir (und den anderen) die richtige Richtung…

  35. c

    Mit Forrest Gump kann man den Film nicht wirklich vergleichen – abgesehen davon, dass eine der beiden Genre-Angaben dieses Films in der IMDb auch bei Forrest Gump vorkommt.

  36. jL

    Ist es ein Dokumentarfilm? Richtung Michael Moore?

    Moment, das ist Bowling for Columbine!

  37. e

    Das hoffe ich (und die anderen) auch…

    Wegen des Films reiste sie viel?

  38. M

    Keine Ahnung. Den Film habe ich noch nie gesehen noch davon gehört. Eine Homepage die reist?

  39. jL

    Hallo, mein Kommentar wurde geschluckt! Böses Wort?!?

    Wollte nur sagen, dass der im Rollstuhl angeschossen wurde, stimmts?

  40. e

    Ja, Julia, das könnte stimmen.

  41. LH

    Wenn die HP wegen des Films viel herumreist: Spielt die HP im Film einen Schauspieler/eine Schauspielerin ? Gibt es mehr als eine HP ?
    Ist die HP männlich oder weiblich ?

    Könnte auch eine Dokumentation sein. Da verwirren mich die Rückblenden aber grad. (Und das mit der übereinstimmenden Genrebeschreibung von Forrest Gump)

    Komödie ?

  42. M

    The Life and Times of Schäuble?

  43. LH

    Michael Moore hatte ich auch schon im Verdacht. Bin gespannt.

  44. jL

    Hmm, das letzte Bild passt da allerdings nicht so und BfC und Forrest Gump haben kein gemeinsames Genre bei IMDb.

    Geht es um einen religiösen Konflikt?

    Religulous!

  45. c

    Dokumentarfilm ist richtig, aber nicht Bowling for Columbine.

    „Den im Rollstuhl“ gibt’s an sich nicht, das ist eine Szene bei dessen Hersteller. (Also auch nicht Schäuble. :lol: )

    Komödie ist auf jeden Fall das gemeinsame Genre.

    In welche thematische Richtung geht der Film angesichts der letzten paar Bilder denn…?

    (Edit: so viele Kommentare auf einmal, und dann kommt die Lösung noch vor meiner Antwort…)

  46. c

    Religulous ist richtig! :clap:

  47. e

    Ach, die Julia wieder :-)
    Puhhh

  48. jL

    Ha, der konnte ja nur hier kommen :)

    Hab den zwar, aber noch nicht angeguckt.

    • c

      Bei dir hätte er doch auch gepasst, oder? Wenn du mal ausnahmsweise nicht-britische Filme bringst…

      Hättest du ihn gesehen, hättest du dich vielleicht an Bill Maher hinter der Rotlicht-Scheibe erinnert – auch deshalb kam dieses Bild so spät – oder den sabbatkompatiblem luftbetriebenen Rollstuhl.

  49. LH

    Glückwunsch an Julia. Den Film kenne ich (mal wieder) gar nicht.

    Auch gut das es vorbei ist, wollte schon längst den Rasen gemäht haben. ^^ *undweg*

  50. e

    Und ich fahre nach Bonn und muss der Dany ein Bild von Clueso schießen :-)

  51. jL

    So, theoretisch könnte ich heute abend das nächste Rätsel anbieten (DVD liegt hier neben mir), aber ich habe in den letzten Tagen so oft. Falls jemand nur auf diese Gelegenheit gewartet hat, so möge er jetzt vortreten und „HIER“ schreien und noch heute abend das nächste FRS ausrichten.

  52. jL

    Im weitesten Sinne im Zusammenhang mit dem Film wird übrigens gerade das Creation Museum von Hunderten Atheisten und Humanisten gestürmt. Dazu mehr bei Twitter unter dem Hashtag creozerg: http://search.twitter.com/search?q=creozerg

  53. bFQ

    Also wenn keiner was dagegen hat, schmeiß ich nachher die nächste Runde. Dann bin ich auch mal wieder dabei und heute hab ich zumindest mal etwas Zeit eins auszurichten ;)

  54. S

    Super Googlereader, ist gerade erst eingetroffen bei mir dieser Beitrag.

    • c

      Hm, ja, der ist manchmal wirklich lahm (obwohl ich Google sogar direkt anpinge – zumindest die Blogsuche, ich weiß nicht, wie die das intern handhaben). Deswegen hab ich’s ja auch noch manuell getwittert. :)

  55. S

    Nun ja, um 15 Uhr war ich noch auffa Arbeit, daher hatte ich twitter nicht on. Aber das dies dann erst um 21:30 bei mir sich im Reader befindet ist merkwürdig. Das sind 6,5 Stunden später.

  56. jL

    So, gestern wurde das ja nix mehr. Gäbe es heute nachmittag Interesse?
    Ansonsten morgen (Montag) um 17:30

    Sebastian, der Beginn des nächstesn FRS wird normalerweise im vorherigen Beitrag angekündigt (so wie ich das gerade gemacht habe).

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>