Projekt Hörsturz 22

Projekt Hörsturz Schnapszahl-Folge beim Projekt Hörsturz – und trotzdem werde ich die Songs nüchtern anhören und bewerten. Hoffentlich bereue ich das nicht noch…

…und hoffentlich stürzt mir der Firefox nicht gleich ein zweites Mal ab, wenn ich freeqnet.de aufrufe. Ist irgendwie die Seite, bei der das am häufigsten passiert. Warum auch immer.

  • Band Of Skulls – I Know What I Am (von Kamil)
    Bandname und der erste Akkord haben gerade im Hinblick auf die Härte mehr versprochen, als das Nachfolgende liefert. Trotzdem ist das Gelieferte eingängig und rockig und weiß mit Gitarren und Getrommel zu gefallen. Geht also schon mal gut los.
    4½ von 5 Sternen 4½ ordentliche Fans mit Trommeln ohne Tröten1
  • REM – Imitation Of Life (von Steve)
    Jetzt wird’s natürlich poppiger mit dieser Mehr-als-Imitation eines bekannten Hits. Nett. Ordentlich. Die Zuckerstange unter den Rocksongs.
    3 von 5 Sternen 3 desinteressierte VIP-Lounge-Hocker
  • Lazlo Bane – Superman (von Sir Donnerbold)
    Das Banjo wird geschrubbt und das Putzwasser plätschert mitwippend hin und her, aber es plätschert eben auch viel. Nett. Ordentlich. Der OP-Kittel unter den Rocksongs.
    3 von 5 Sternen 3 Mannschaftsärzte joggen übers Spielfeld
  • Matt Pond PA – Brooklyn Fawn (von Postpunk)
    Jetzt wird’s sanft und ruhig. Sanft und ruhig wie ein Bambi im Wald, aber nicht, wie man es sich in Brooklyn vorstellen würde… Alles in allem ein gelungenes, unaufdringliches Werk zum Entspannen, wenn man denn gerade in der Stimmung dazu ist.
    3½ von 5 Sternen 3½ Stunden relaxen nach dem Spiel
  • Stornoway – Zorbing (von JuliaL49)
    Anstelle des Banjos sind es Bläser, die für Abwechslung sorgen, anstelle des Putzwassers eine Luftpolsterkugel, die einen Abhang hinunterwippt und plätschern würde, wenn Luftpolsterkugeln das könnten – was ich damit sagen will: Ein nettes Indiepoprockstückchen, nicht mehr und nicht weniger.
    3 von 5 Sternen 3 zu große Bälle auf dem Spielfeld

Und somit ein sehr guter Schnitt von 3,4. Wenden wir uns nun schnell den Bonussongs zu, während wir uns langsam darauf vorbereiten, nebenan das Fernsehbild aus Polokwane einzuschalten (ohne Ton, versteht sich) – obwohl, Algerien gegen Slowenien? Kann das was Interessantes werden?

  • Fjieri – Endless (von Stefan)
    Interessanter ruhiger bis dynamischer Prog-Rock – das Album sollte ich mir mal näher anschauen…
    4½ von 5 Sternen 4½-facher Salto als Torjubel
  • Gorilla Monsoon – Death Revolution (von Fini)
    Hmm, weder Algerier noch Slowenen singen lippensynchron bei diesem Lied mit. Müsst ihr noch mal üben, Jungs. ;)
    Buchstäblich2 tödlicher Metal, der aber kaum Geschichte schreiben wird.
    3½ von 5 Sternen 3½ Bodyslams, geahndet mit Platzverweisen
  • HaleStorm – It’s Not You (von cimddwc)
    „Klassischer Hardrock mit einer charismatischen Frontfrau“, sagt Rockantenne dazu übrigens.
    Keine Wertung für die Heimmannschaft
  • Hermann van Veen – Warum bin ich so fröhlich (Alfred J. Kwak) (von Stoffel)
    Ääääähhh… nein danke. Dann schon lieber den klassischen Donald Duck Song.
    0 von 5 Sternen 0 Ballkontakte, ausgewechselt!
  • Moby – Porcelain (von kasumi)
    Nett zum Chillen.
    3 von 5 Sternen 3 Gegentore, weil der Torwart gepennt hat
  • Nas & Damian Marley – Nah Mean (von WeGi)
    Nah mean-destens nicht das schlechteste. Gefälliger Beat.
    3h von 5 Sternen Der Kopfball ging 3½ Meter daneben wegen zu vieler Dreadlocks
  • Polysics – I My Me Mine (von beetFreeQ)
    Verrückte, etwas altmodische Japaner. Verrückt genug, um nicht punktlos zu bleiben…
    3 von 5 Sternen 3 Ballmädchen in Schuluniformen

Macht 2,92 für die Bonussongs und 3,14 für alle. Und das trotz Kunsfaser-Naturfaser-Rasen. Und Vuvuzelas.


Mein ziemlich spontaner Vorschlag für die nächste Runde: Behind Crimson Eyes – You’ve Had Your Chance.

  1. ja, die heutigen Punktbemerkungen kommen im Fußball-WM-Stil daher… []
  2. » Wiki []

2 Kommentare
1 Trackback

  1. jL

    Ohne Fußball geht es wohl nicht ;)

    Hast du die Tabreihenfolge der Kommentarfelder geändert? Das Abofeld kommt nicht mehr zwischen E-Mail und URL.

    • c

      Nein, dem Fußball kann man nicht entkommen! :kopfball:

      Die Tabreihenfolge hab ich nicht bewusst geändert; bei einem Plugin-Update ist der tabindex wohl auf der Strecke geblieben. Jetzt ist er wieder drin. Danke für den Hinweis, ich merke sowas als Eingeloggter ja nicht.

Schreibe einen Kommentar an juliaL49

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>