Bilderrätsel 51

Es ist Nachmittag, es ist Dienstag – auch wenn gestern für einige ein zweiter Sonntag war –, also Zeit für das nächste Rätsel, und die Frage lautet wie immer: Was zeigt dieser Ausschnitt?

br51a

Wie immer gibt’s bei Bedarf einen größeren Ausschnitt und Tips in den Kommentaren…

(16:44) Anderer Ausschnitt:

br51d

Gelöst von Sebastian: Ein Schaukasten der SPD:

br51s

Hat im Prinzip schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel, dieser Kasten; er hing früher am ehemaligen Stammlokal der hiesigen SPD, das aber abgerissen wurde, deshalb wurde er abgenommen, restauriert und neu lackiert und hat vor ein paar Wochen seinen neuen Platz gefunden.

» Zeitungsartikel dazu für Abonnenten und Zahlungswillige (danke)

19 Kommentare

  1. S

    Schon wieder was befestigtes.

  2. H

    Eine Dartscheibe?

  3. S

    Das Material sieht leider nicht nach Feuerlöscher und auch nicht nach einem Schild aus, ausser es ist ein Schild aus Kunststoff oder Holz.

  4. S

    Tja, irgendein hölzernes Durchgangsirgendwasverbotsschild ?

    Es kann natürlich auch eine Tafel oder sowas sein, an einem Lokal

  5. S

    Eine Preistafel ?

  6. S

    Ach, ein Schränkchen….was könnte es nur sein ?
    Eine Speisekarte, oder irgendwelche Hinweise ?

    Ich tippe immer noch in die Richtung des Restaurante

    • c

      Schränkchen würde ich das nicht nennen (oder ist das eine nur regional geläufige Bezeichnung für sowas?), aber, ja, es ist etwas, das öffentlich zugänglich ist und Hinweise enthält.

      Allerdings nicht von einem Restaurant. Die Farbe könnte dabei helfen, wem das Ding gehört…

  7. S

    Nun, ich habe es einfach Schränkchen genannt, ist nicht direkt das Wort dafür.

    Die Farbe könnte helfen ?

    Ist dies einer dieser Dinger die an Kirchen hängen, oder draussen bei Parteien, sowas von der SPD wo sie Neuigkeiten reinhängt ?

    Gibt es auch bei Vereinen oder der Feuerwehr.

  8. S

    Juhu… :clap:

  9. S

    Hübsch gestaltet dieses Teil und nicht einfach nur ein normaler Kasten wie ihn jeder hat.

    • c

      Wahrscheinlich weil er eben schon so alt ist. ’nen Zeitungsartikel zu seiner Geschichte kann ich leider nicht bieten, weil der Donaukurier mal wieder meint, für seine Artikel einzeln Geld kassieren zu müssen…

  10. TH
    • c

      Danke für den Link, aber dort ist auch nur ein Link zum PK-Artikel, der eben nur im Rahmen von dessen Premium-Angebots abrufbar ist. Aber gut, so haben die, die hier lesen und die das Thema so interessiert, dass sie zahlen wollen (oder schon Abonnenten sind), den direkten Link. :)

      Jedenfalls willkommen auf meinem kleinen Blog, so hohen Besuch hab ich selten. :D

Schreibe einen Kommentar an Sebastian

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>