Jahresarchiv:

2010

Lästerliches Fernsehen

Bei laester.tv gibt’s grad eine Blogparade mit Gewinnspiel über Filme und Fernsehserien – noch bis 19.12. –, bei der man aus genannten Paaren von Filmen oder Serien den/die bevorzugte(n) auswählen (fett hervorheben) soll.

Das hab ich im Folgenden auch gemacht, war allerdings so frei, hier und da „weder noch“ zu sagen, wenn ich beides nicht anschaue bzw. angeschaut habe…

A-Team oder Aristocats
Buffy oder Bones – naja, eigentlich beides (wenn auch nicht wegen „Angel Booth“)
CSI oder Criminal Minds – letzteres war mir irgendwie zu trocken
Denver oder Dallas – weder noch
ER (Emergency Room) oder E.T.
Flipper oder Fringe – auch wenn ich’s kaum schaue
Grey’s Anatomy oder Großstadtrevier – aber selten
How i met your mother oder Heroes
Inspektor Gadget oder Inas Nacht – damals gern auf Sky (dem alten englischsprachigen Sender) gesehen; und wer ist überhaupt Ina?1
Jeopardy oder James Bond – was sonst?
K11 oder King of Queens – weder noch
Lindenstraße oder L.A. Heat – die Lindenstraßen-Titelmelodie ist schon eine richtige Warnsirene ;)
Manta Manta oder Miami Vice
Navy CIS oder Neues aus Uhlenbusch
OC California oder One Tree Hill – weder noch
Paddington Bär oder Parker Lewis (der Coole von der Schule) – weder noch
Quatsch Comedy Club oder Quincy
Reich und schön oder Rappelkiste
Simpsons oder Supernatural – mag ich beides
Tatort oder Two and a half Men
Unsere kleine Farm oder Unter uns – weder noch
Verbotene Liebe oder vierundzwanzig (24) – aber nicht im TV, sondern auf DVD – ist nicht so zerhackt…
Wetten, dass …? oder Wayne’s World – nicht nur wegen (oder trotz?) Bohemian Rhapsody
X-Factor oder X-Diaries – aber nur die Mystery-Serie2, nicht das Casting-Gedöns! X-Diaries kenn ich auch nur von wenigen Sekunden Hinweisen zwischen MythBusters-Wiederholungen…
Yogi Bär oder Yu-Gi-Oh
Zorro oder ZDF-Fernsehgarten

Welche Sendung hat gefehlt? Die MythBusters hab ich grad schon erwähnt. Und die Frage Star Trek vs. Star Wars wäre wohl zu religiös geworden.^^ Ansonsten könnte ich wohl auch zu jedem Buchstaben etwas Fehlendes finden, aber wir wollen’s mal nicht übertreiben…

:arrow: Und wenn ich an dieser Stelle auf meine Blogparade Musik des Jahres hinweisen darf…?

 


  1. kurz wikicherchiert: aha, immerhin kenn ich die Switch-reloaded-Parodie… []
  2. und das auch nur ein bisschen []

Olfaktorische Mütterlichkeit

Graffiti in Gymnasiumsnähe:

Deine Mama stinkt! Deine auch! Meine auch!

Würde mich mal interessieren, ob die drei Schreiberlinge das direkt nacheinander geschrieben haben, also alle dabei anwesend waren, oder ob sich das erst mit der Zeit ergeben hat. Und was die Mama insbesondere des letzten davon hält…

Bilderrätsel 56

Schon wieder Dienstag, Zeit für das nächste Rätsel – heute wieder ein Bildausschnittsrätsel. Hoffentlich kein zu einfaches…

Was zeigt dieser Ausschnitt?

br56a

Wie immer (aber ich hoffe halt auch auf neue Mitrater…) gibt’s bei Bedarf Tips in den Kommentaren und/oder andere Ausschnitte.

(18:02) Anderer Ausschnitt:

br56b

Gelöst vom Postpunk: ein Papiertaschentuch:

Glasklar

In einem der hiesigen Anzeigenblätter mit einem kleinen redaktionellen Teil bekam eine Heilpraktikerin zu ihrem 10-jährigen Berufsjubiläum 12 cm x 18 cm Platz mit Artikel und Foto von sich – so weit nichts Unge­wöhnliches, auch ihre Angebote bieten das Übliche der Möchtegernmedizin. Aber nachdem erst von Stress und wenig Zeit und des (sicher nicht zu bestreitenden) positiven Effekts eines ausführlichen Gesprächs die Rede ist, kommt dann eine unfreiwillig ironische Formulierung, die mir doch diesen Blogbeitrag wert war (Hervorhebung von mir):

Das Leistungsrepertoire umfasst selbstverständlich auch glasklare medizinische Erkenntnisse. So gehört die Blutbildanalyse mit der Dunkelfeldmikroskopie neben Akupunktur, Homöopathie und anderen naturheilkundlichen Verfahren zu den Diagnose- und Therapieschwerpunkten.

:loll: Unnötig zu sagen, dass wirklich glasklare medizinische Erkenntnisse sowohl bei den angegebenen als auch weiteren auf ihrer Homepage zu findenden Verfahren (Bachblüten, Fußreflexzonen, …) zeigen würden, wie wenig davon zu halten ist, oder?1

Oder der Autor des Textes meinte Trübglas (Milchglas) oder anderweitig undurchsichtiges, verschmutztes oder verzerrendes Glas. Kann natürlich auch sein.


Foto: David Hoffman, CC-by-nc-sa-Lizenz (Flickr)

 


  1. Wer doch mehr erfahren will, möge wie üblich einfach bei der GWUP, bei EsoWatch oder in den kritischen Abschnitten in der Wikipedia nachlesen. []

Links und Video der Woche (2010/48)

Hate E-mails with Richard Dawkins