Die ABC-Blogparade

Nein, keine amerikanische Sendeanstalt, kein Feuerlöschmittel, auch keine Massenvernichtungswaffen, sondern eine Blogparade (noch bis 23.3.) von Nina Stern mit dieser Aufgabe:

Zu jedem Buchstaben des Alphabets schreibt ihr ein Wort, das für euch wichtig ist oder euch betrifft oder mit euch und eurer „Welt“ in Zusammenhang steht. Ob ihr das Genannte mögt oder nicht schreibt ihr mit einem kurzen Satz da hinter. Also nicht irgendwelche belanglosen Wörter aufschreiben, sondern welche die mit euch zu tun haben.

Nun denn:

Andreas. Ist mein Vorname. :)
Bullshit. Gibt’s von Seiten der Esoteriker und Pseudowissenschaftler haufenweise.
Computer. Verdien ja mit deren Programmierung meine Brötchen Semmeln.
Dachgeschoss. Da wohne ich (noch).
Einfach. Warum, wenn’s auch kompliziert geht?
Fotografieren. Wird höchste Zeit für den nächsten größeren Fotospaziergang, aber Wetter und Zeit haben zuletzt zu selten zusammengepasst.
Geld. Ich will mehr, mehr, mehr!^^
Hilfe & Handbücher. Immer das letzte, was ich für meine Programme schreibe, und das auch nur wenn’s unbedingt sein muss.
Ich. Ist sonst niemand.
Jetzt. Denn irgendwann gibt’s kein Später mehr.
Kerne. In Mandarinen z.B. mag ich sie überhaupt nicht.
Lego. Seit ich vor einiger Zeit meine „dark ages“ verlassen habe, bin ich eifrig am MOCen.
München. Liegt in der Nähe und bietet u.a. immer wieder guten Konzerten Platz.
Netiquette. Es stört mich, wenn sie zu oft nicht beachtet wird.
Ordnung. Mal geliebt, mal gehasst.
Prophezeiungen. Sind Quatsch, außer man macht realistische wie in meinem seit einiger Zeit meistgelesenen Beitrag.1
Queen. Meine absolute Lieblingsband.
Realität. Ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört, daran zu glauben.2
Schule. Hab ich dieses Jahr seit 20 Jahren hinter mir.
Termine3. Hab ich eigentlich gar nicht so oft, aber wenn, dann gerne pünktlich.
Umwege. Mach ich nicht gern, müssen aber manchmal sein…
VfB. Der in Stuttgart. Ist mir von den Bundesligisten am liebsten.
Weg. Siehe Z.
X für ein U. Ich mag Leute nicht, die einem eins vormachen wollen.
Yps. (Mit Gimmick.) Früher™ gerne mal gekauft.
Ziel. Siehe W.

 


  1. Und die meisten Aufrufer klicken von Florian hierher. []
  2. Philip K. Dick, in „How To Build A Universe That Doesn’t Fall Apart Two Days Later“ (1978). Wir wollen hier ja keine Quellenangaben-Fußnoten „vergessen“… []
  3. Und damit meine ich jetzt keine #$&§#*% Leichenfledderer-Astrologen, die immer hinterher zu wissen behaupten, warum schwere Erdbeben gerade dann passieren mussten, wann sie passierten. Zum Kotzen, sowas. []

2 Kommentare
1 Trackback

  1. jL

    Noch?

    • c

      Du meinst das „noch“ beim Dachgeschoss? Ja, eines fernen Tages, der dann doch schnell kommen wird (wie das halt immer so ist), wird das Haus, in dem meine künftige Erdgeschoss-Garten-Wohnung sein wird, fertiggebaut sein…

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>