Vergesst Nibiru, Uranus ist da!!!

Unzählige Spinner Erleuchtete verkünden seit Jahren die vernichtenden und/oder heilsbringenden Auswirkungen des nächsten Besuchs des Planeten Nibiru – kaum ein vielbeachtetes Video auf YouTube, der weltweit anerkannten Plattform für unumstößliche wissenschaftliche Beweisvideos, das ohne ihn auskäme, und was so viele Gläubige Wissenden ohne nachzudenken weiterplappern bestätigen, muss einfach wahr sein. Oder?

Denn was ist wirklich los? Nibiru ist nur kalter Kaffee, ein Sturm im Bierglas, ein intra­kraniales Strohfeuer – viel zu weit weg von der Realität, um beachtenswert zu sein! Nein, der wahre™ planetare Erlöser, die segens­bringende Stiege zum seelischen Aufstieg 2012, der bierernste Bewusstseins­beförderer ist ein anderer, eindeutig realer – wenn auch die Form etwas anders ist als von Astronomen erwartet und er in mehreren Teilen kommt:

Es ist Uranus! Und er ist schon da!! Hier ist das Beweisfoto:

Kleiner Kesselwagen der Urbanus-Brauerei, bei dem das B nicht mehr lesbar ist

Bleibt noch die Frage offen, wie Uranus hertransportiert wurde – seine Zugmaschine abzulichten, war mir leider nicht vergönnt. Welche Zugmaschine Gott wohl fährt? Braucht er/sie/es dazu einen Führerschein? Muss es/er/sie sich an die Licht­geschwindigkeits­beschränkung halten? Oder konnte sie/es/er es verantworten, diese wichtige Aufgabe einem niederen Engel1 zu übertragen? Waren es doch außerirdische Nicht-Götter? Wären diese überhaupt zu etwas so Außer­gewöhnlichem fähig?

Fragen über Fragen… Und so bleiben eben doch noch Große Geheimnisse™ bestehen, über die sich viele Köpfe sinnlose Gedanken machen können, sobald das Bier getrunken die Offenbarung gechannelt wurde und der Rausch die Erleuchtung eintritt…

:prost2:

 


  1. die Erzengel sind alle im Bergbau beschäftigt []

11 Kommentare

  1. udf

    Gott braucht doch keinen Führerschein! Selbst der Führer hatte keinen Führerschein!

  2. T

    Über Nibiru den Planet X und den Maya Kalender hab ich auch schon geschieben, das es sich aber nur um ein leckers Bier handelt darauf wär ich ich gar nicht gekommen :-)
    Kirk hat schon in Star Trek „Am Rande des Universums“ die Frage gestellt “ Wozu braucht Gott ein Raumschiff ? :mrgreen:
    Naja, 2012 wird ein Spass ^^

  3. S

    Der Bier-Gott ? ;)

  4. c

    Wobei ja die Frage ist, ob sich ein Bier-Gott, der was auf sich hält, mit so einem kleinen Fässchen abgeben dürfte – naja, für tausend „Bewusstseinserweiterungen“ wird’s schon reichen. ;)

    • HA

      wieso ein fässchen…ich seh hier schonmal mindestens 2! und so wie ich meinen guten freund den biergott kenne, ist das bestimmt so ein australischer roadtrain mit mindestens 10 wagen! :mrgreen:

  5. M

    Kopfkratz. Abgesehen von Uranus und so… :p
    Das Ding geht durch als riesige Bierfass mit integriertem Dixi-Klo?! Sehe ich das richtig??

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>