Advents-Dreikampf (4)

Nächster Abschnitt im Lego-Adventskalender-Triple-Threat-Match! Wir erinnern uns: es stand 3½:5:3 (City:Friends:Star Wars).

Tag 12: Ein Bäumchen, Geschenke und wieder was Fliegendes, das wir fallen lassen können (da „Republic Dropship“ ;) ):

12

Da fehlt ja eine Spitze für den Baum! Nein, so kann ich keine Punkte vergeben…

Tag 13: Everybody wants to be an astronaut…

13

…and take the long tall trail to the Baumspitze!1 4½:5:3. Schlitten und Kampfdroide können da nichts ausrichten.

Tag 14: Größere Geschenke, ein Springbrunnen (im Winter??) und von Geonosis ein, äh…

14

…lästiges durstiges Insekt. Für dessen Verscheuchen geb ich City einen halben Punkt: 5:5:3.

Tag 15: Automechaniker mit einer halben Werkstatt an Extrateilen, ein Bänkchen und ein Geonosianer:

15

Der kam wohl seinem Insekt hinterher. Da das schon weg ist, hilft er dem Mechaniker beim Zerlegen des Droiden. Aber wie verteil ich da die Punkte? Ach, ganz willkürlich: einen halben für Friends für die Bank, auf der sich die beiden nach getaner Arbeit ausruhen können: 5:5½:3.

Tag 16: Mehr für Autobastler, ein beblümtes Stück Boden mit Schlittschuhen und ein angeblich geonosianisches Waffendepot (mit dem das Droidenzerlegen wohl schneller gegangen wäre):

16

Also ein Punkt für Friends für die Schlittschuhe, einen Punkt Abzug für Friends, weil die Minidolls sie mangels Bein-Beweglichkeit nicht verwenden können, und damit ein Punkt für City als Sieger des Tages: 6:5½:3.

In ein paar Tagen geht’s natürlich weiter…

 


  1. in Anlehnung an „Everybody Wants To Be An Astronaut“ von Royal Republic []

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>