Lost

„Lost“ ist das aktuelle Thema bei Pabuca – und dafür erlaube ich mir einen Griff ins Archiv, denn die Motive, die ihr hier seht, existieren nicht mehr…1

Dieser sehr niedrige Durchgang – schon länger gesperrt gewesen – und das Haus drumrum mussten einem Neubau weichen, dessen Bau gerade begonnen hat. Ein Durchgang soll, glaube ich, auch wieder dabei sein.

ehem. Durchgang

Hier im „Hinterhof“ des Hauptplatzes gab’s mal Körbe zu kaufen. Jetzt steht da ein Parkhaus (in der Innenstadt immer willkommen).

Tür zu Korbgeschäft

Dieser alte Eingang stand zwar nur in einer kleinen Nebenstraße in einem Wohngebiet in direkter Nachbarschaft zur Stadtmitte, ist aber trotzdem nicht mehr da. ;)

alter Eingang

Hoffentlich sind alle, die an diesen Orten mal hineingegangen sind, wieder herausgekommen, denn sonst wären sie wirklich verloren…

  1. gut, ich hätte auch ein aktuelles Foto einer verlorenen(?) (und nicht gerade erotischen) Unterhose im Gras neben der Straße zeigen können… []

3 Kommentare

  1. l

    Gerade bei dem zweiten Bild empfinde ich es als schade, dass dieser Eingang nicht mehr da ist. Das ist ausgelöschte Geschichte. Bei Ersten macht es „boing“. Weg, das was du noch abgebildet hast. Das Dritte mag ich als Fotografie am liebsten aus deiner Reihe. Eigentlich schade, dass man jetzt keine vorher/nachher Bilder zu 1+2 sieht.

    • c

      Ein ganzes Vorher-Bild von 1 hab ich wohl nicht, und nachher ist ja noch nicht fertig. Aber zu 2 – hier ein Bild der alten Häuser (Korbladen ist natürlich im weißen):

      Und das Parkhaus links und rechts, von der anderen Seite fotografiert:


      (Am rechten Rand spickt noch das stehengebliebene blassgelbe Haus rein.)

  2. MvP

    Danke, dass es KEIN bild von der verlorenen Unterhose gab. ;)

Schreibe einen Kommentar an lichtbildwerkerin

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>