Rosetta entdeckt Delphin auf Kometen!!!!!1elf

Sensation! Auf dem aktuellen Bild des nahen Vorbeiflugs der Sonde Rosetta an ihrem Kometen 67P/Churydings-Gerasibums ist eindeutig ein SCHWARZER DELPHIN zu erkennen!

delphin

EINDEUTIGST zu sehen, wie er freudig im See herumspringt – er hatte wohl nicht damit gerechnet, beobachtet zu werden. Und da es oben in GROSSBUCHSTABEN geschrieben steht, kann es sich nicht um einen Irrtum handeln! (Höchstens könnte es stattdessen ein SCHWARZER DELFIN sein, wer weiß schon, welche Rechtschreibung auf Kometen gilt.)

Das wird IHNEN aber gar nicht recht sein – erst enttarnt Florian die GEHEIMEN HINWEISE der Germknödel, und jetzt dieses Bild!! Man beachte die Parallelen: dunkler Delphin, der aus hellen Bereichen herausspringt – dunkles Pflaumenmus im hellen Germknödel!!! Das kann doch kein Zufall sein!!!!

Und wenn jetzt jemand sagt, das wäre nur ein Schatten, ist das der BEWEIS, dass er/sie von IHNEN schon GEKAUFT ist!!!!! Zu so einer Abscheulichkeit kann ich nur sagen: … äh… wo kann ich mich bewerben, ich möchte auch gekauft – und gut bezahlt – werden…

;)


Gedrehter Ausschnitt aus Originalfoto der European Space Agency – ESA/Rosetta/NavCam, Lizenz: CC BY-SA 3.0 IGO

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>