Scharrbilder

An unserem Bahnhof wurde vor einigen Jahren eine Unterführung zu neuen Parkplätzen (und eines Tages einer Umgehungsstraße, deren Bezeichnung „Umgehung 2000“ schon ein gewisses Alter der ersten Planungen andeutet) gebaut, deren Brücke sinnvollerweise gleich so breit ist, dass auch Platz für das – auch immer später geplante – vierte Gleis mit Bahnsteig ist. (Derzeit halten die Zügen am Durchfahrtsgleis.)

Auf dem bisher ungenutzten Bereich für den künftigen Bahnsteig war gut zwei Jahre lang – seit unserer kleinen Gartenschau – ein einfaches, teils wildwachsendes Blumenbeet angelegt, das jetzt entfernt wurde. Wobei diese Spuren zurückblieben:

Nun sehen diese Spuren nicht gerade so aus wie die UFO-Landebahnen in Peru, eher wie, naja, Fahrschul-Übungsstraßen für Hamster vielleicht? Irgendwo müssen die bestimmt lernen, mit dem Hamsterrad zu fahren. Aber jetzt bei dieser Kälte?

Oder stecken dahinter doch höhere und tiefere Geheimnisse? Ich mein, die Gründungsstadt der Illuminaten ist jetzt nicht so weit entfernt. Nur wer kann diese Spuren deuten…?

6 Kommentare

  1. g

    Grad bei der Kälte. Wenn man im Sommer eh schon schwitzt, ist doch gar keine Motivation zum Hamsterradlern da. Jetzt, wo man draußen friert, bewegt man sich viel bereitwilliger.

    Bin aber nicht sicher, ob die Spuren auf dem Foto zu der Hamsterradannahme passen. Hat vielleicht jemand einen ferngesteuerten Bagger ausprobiert, wie es aussiehtin der Disziplin „Mit verbundenen Augen eine Fläche räumen“?

  2. r麻

    Jetzt mal abgesehen davon, daß das Ergebnis bei der Vorgabe ‚Allen Dreck weg‘ eindeutig -äh- suboptimal ist: Wie sauber bis rein muß so eine Wanne eigentlich sein, bevor Schotter, Schwellen und Schienen reinkommen? Im Falle eines Falles: K kann doch nicht die einzige Kommune sein, bei der die Kehrmännchen so schicke kleine Fahrzeuge haben, mit denen ua Radwege und Bürgersteige freigekahrt werden können.

    Sieht aber interessant aus, wie eine HügelLandschaft mit schroffen Spitzen, QuasiEifel, die von einer Schlammlawine überschwemmt wurde. Ob das ein Hamster überleben konnte?

    • c

      Dort kommen keine Schienen rein, das wird der Bahnsteig – also noch anspruchsvoller bzgl. der Sauberkeit. Wahrscheinlich muss da erst ein Kollege kommen, der die hölzerne Einfassung entfernt, bevor’s weitergeht…

    • r麻

      keine Schienen

      Ui, da habe ich wohl Bahnsteig trotz der innewohnenden Beschreibung als Komplettpaket aufgefasst und auch noch dem falschen Anteil die HauptAufmerksamkeit gewidmet.
      Doch wieso ’noch anspruchsvoller‘ – hieß es nicht dereinst ‚Unter dem Pflaster liegt der Schutt‘? Und die Einfassung sieht mehr nach Verschalung aus – oder ist das zu sehende Flache bereits endgültiges BahnsteigNiveau?

    • c

      Recht viel mehr als ein Pflaster dürfte nicht mehr draufkommen, vmtl. so dick wie der Beton rechts unter dem Geländer zu sehen ist; müsste ich mal bei Gelegenheit mit der anderen Seite vergleichen. Und so gesehen könnte der Dreck auch bleiben…

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>