Advents-Vierkampf 2016 (4)

Die vorletzte Folge im Lego-Kampf City : Friends : Star Wars : 24-in-1-Set, letzter Zwischenstand 1:2:2:5½.

16. Ein Flugzeug, ein Geschenkeinpacktisch, ein Protokolldroide und eine Dampflok mit Bäumchentransport:

16

Protokolldroide? Haarschneidedroide! Seine Dienste sind hier aber wohl nicht erwünscht. Währenddessen überlegen die anderen, welches das bessere Modell/Spielzeug ist. Doch die Katze von gestern beansprucht wieder alle Aufmerksamkeit – so geht das aber nicht! Den Modellen des 24-in-1-Sets ist es nicht gestattet, an anderen Tagen wieder aufzutauchen! Punktabzug! Dafür einen halben Punkt für den Friseur. 1:2:2½:4½.

17. Ein weiterer Stand, Geschenke, ein Gonk Droid und eine Burg:

17

„Nein, ihr dürft noch nicht an die Geschenke!“ Unterdessen wird die Burg angegriffen, aber niemanden scheint’s zu stören… Nun ja, Punkt für den Burgeroberer, 1:2:3½:4½.

18. Ein Vulkan-Arbeiter in Schutzanzug mit Kekskelle (das muss ja heiß gebackenes Gebäck sein!), ein Weihnachtsbaum, Jabbas Palast und ein, äh, seltsames Etwas:

18

Sieht gefährlich aus, lieber verstecken… doch der Haarschneidedroide kommt zur Rettung, ein Punkt für ihn! 1:2:4½:4½.

19. Ein Keksofen, ein Plattenspieler (mit Ersatz-Tonarm?) und Partyhütchen, Luke Skywalker und ein Kleinbus oder sowas:

19

Luke versucht sich an einer alternativen Backmethode, Emma versucht was mit dem 2. Tonarm anzufangen, und die beiden Damen mit den langen Haaren feiern schon mal. Luke und Emma dürfen sich einen Punkt für ihre Kreativität teilen: 1:2½:5:4½.

20. Jetzt auch hier Geschenke, ein Grill, ein Desert Skiff und ein grüner Drache:

20

„Nein, ihr dürft noch nicht an die Geschenke!“ – und der Drache will ans Fleisch, kusch, hau ab! Ein Punkt fürs Drachenvertreiben, 1:2½:6:4½. Kann Star Wars noch eingeholt werden…? Das sehen wir natürlich am 24.12.

Treffs

Aktuelle Bekanntschaften-Kleinanzeigen:

Nr. 1 und Nr. 3 können sich ja gleich mal gegenseitig an-SMS-en – auch wenn Nr. 1 im Plural sucht. Und wenn Nr. 2 – so sehr bi, dass er auch Bi-Nichtraucher ist – Glück hat, nehmen die beiden ihn auch gleich noch in ihrer Mitte auf wie schon bei der Reihenfolge der Anzeigen.

(Außer die beiden sind ein zerstrittenes Paar, das sich auf diese Art gegenseitig eins auswischen will. Wer kann das so schon genau sagen?)

Nr. 4 ist da schon vorsichtiger. Gut so, sonst geriete er vielleicht an eine rabiate Deutschlehrerin, die sich am falschen „wie“ stört…

Advents-Vierkampf 2016 (3)

Eine weitere Folge im Kampf City : Friends : Star Wars : 24-in-1-Set, letzter Zwischenstand 1½:1:1:3.

11. Ein kahler Baum mit Lichtern, eine Gitarre mit Ständer, ein Droiden-Föderation-Panzer und ein Weihnachtsbaum:

11

Während die Feuerwehrfrau mit ihrer rein roten Gitarre neidisch auf die schön verzierte ist, stimmen die anderen darüber ab, welcher Baum der schönere ist – mit eindeutigem Ergebnis. Ein Punkt für diesen Baum und einen halben für die Gitarre, somit 1½:1½:1:4.

12: Straßenlaternen mit Kranz, eine Packung Küchenutensilien, ein Droid Gunship und ein Häuschen:

12

Das Insekt – um das es sich hier in Wirklichkeit handelt – schwirrt um die Lampen herum – bis es tot ist. Schade, aber sowas passiert immer wieder. Zum Trost ein Punkt, 1½:1½:2:4.

13. Ein Vulkan-Arbeiter (passend zu den Vulkan-Sets dieses Jahr) mit Fernsteuerung, Stühle mit goldenen Cupcakes, ein Battle Droid und ein kleiner Roboter:

13

Während die Freundinnen die Sitze ausprobieren und überlegen, ob sie das Gebäck essen sollen (lieber nicht), vertreibt der Arbeiter die eine Maschine mit der anderen. Je einen halben Punkt für die Sieger: 2:1½:2:4½.

14: Ein Hubschrauber (in Vulkanforscher-Farben), ein Tee-Tischchen, Obi Wan’s Jedi Starfighter und eine kleine Brücke mit Ente (oder soll’s das Yellow Submarine sein?):

14

Während die Mädels Teeparty spielen und sich die beiden Vögel (oder was auch immer) anfreunden, spielen die Jungs mit dem Hubschrauber – nicht unbedingt mit dem besten Ergebnis, Deckung! Ein halber Trostpunkt für Friends und einen ganzen Abzug für die Rowdies: 1:2:2:4½.

15. Ein Verkaufsstand, eine Kamera mit Stativ, die Tantive IV und eine Katze:

15

Kamera, Katze – ist ja klar, was jetzt kommt. Da kann die Tante, pardon, Tantive noch so schön tanzen, niemand beachtet sie… Sieg für die Katze, 1:2:2:5½.

Gönnen wir der Katze fünf Tage Zeit für die Aufmerksamkeit…

Stürmische Monsterbrücke

…oder anders gesagt: Der letzte kleine Konzertbericht für dieses Jahr. Nämlich Alter Bridge am 10.12.2016 im Zenith in München mit den Vorgruppen Like A Storm und Gojira.

Den Anfang machten die stürmischen Hard-Rocker aus Neuseeland mit einer halben Stunde ganz ordentlicher Musik, ein guter Einstieg, aber nichts, was mich überwältigt vom Hocker gerissen hätte. Selbst das TNT-Cover nicht. Aber auch keine Enttäuschung.

Dann die Franzosen mit dem japanischen Monster-Namen – „technical death metal“, „progressive metal“, was auch immer. Geschrei, Geknüppel, Bass- und Blitzlicht-Gewitter – muss an sich nicht schlecht sein, aber die Hälfte des Sets bestand fast nur daraus, und das war mir doch etwas zu viel. Bei der anderen Hälfte haben sie wenigstens gezeigt, dass sie auch noch mehr können, und das durchaus gut und einigermaßen mitreißend. Gut 40 Minuten insgesamt.

Die Hauptband – Genre-Charakterisierungs-Fans werden irgendwo im Bereich zwischen Alternative Metal, Hard Rock, Heavy Metal und Post-Grunge fündig – hat dann aber so richtig losgelegt, wie sich’s gehört – anders als vor drei Jahren auch mit Videowand…

…und geiler Lightshow passend zur geilen Musik und Performance. (Ja, hier hab ich mal den Platz gewechselt zugunsten von mehr Luft und mehr Bier. Zwar mit Stahlstütze im Blickfeld, aber auch etwas näher.)

Wie üblich mit kleiner Akustik-Einlage von Myles Kennedy auf seiner offenbar bevorzugten Bühnenseite und einem vom Gitarristen Mark Tremonti gesungenen Lied zwischendrin…

…und am Ende waren’s wohl rund 100 Minuten großartige Unterhaltung…

…mit dem aktuellen Stück Show Me A Leader und dem Klassiker Rise Today am Ende. (» Setlist)
:rocks:

Advents-Vierkampf 2016 (2)

Weiter geht’s mit dem kleinen Wettbewerb der Lego-Adventskalender. Letzter Zwischenstand: ½:½:0:1.

5. Ein Schneemobil, Naomi, ein Geschützturm von Hoth und ein Schneepflug-Lastwagen:

05

Während Naomi den süßen kleinen Turm streichelt, ist der Pflug nützlich, den Müll, der bei Konzerten wie dem gestrigen so anfällt, wegzuräumen – ein Punkt für ihn, ½:½:0:2.

6. Ein Schneepflugaufsatz, ein Hamster samt Häuschen, ein Snowtrooper (mit bedruckter Fliese auf dem Rücken) und ein Kamin:

06

Während also der Feuerwehrmann den Pflug befestigt und Schneescheiben wegschiebt – für den Konzertmüll ist er einen Tag zu spät -, wärmen sich die anderen am Kamin, der dafür einen Punkt verdient hat: ½:½:0:3.

7. Ein Zaun mit Kranz, ein moderner Kamin mit Kranz, ein Schneemann eines imperialen Offiziers (mit Waffe) und ein Flugzeuglein:

07

Während die Erdbewohner schauen, ob sich der Zaun als Kaminsims eignet (nein), verjagt der Snowtrooper von gestern das (seiner Meinung nach) angreifende Flugzeug und der andere Trooper bewundert den Schneemann. Ein Punkt für den Mut, so einen Schneemann zu bauen – wenn das Darth Vader erfährt! ½:½:1:3.

8. Ein Junge mit Eishockeyausrüstung, Lebensmittel, eine Kanone (und eine zerrissene Tüte mit Droidenteilen, die eigentlich ins Fach links darunter gehört) und ein Mäuschen:

08

Der Snowtrooper will doch nicht etwa die süße Maus abknallen?!? Aber ein gezielter Schuss des Jungen hindert ihn daran. Der Trooper zieht enttäuscht von dannen, während die Maus beruhigt wird. Ein Punkt für den Eishockey-Crack: 1½:½:1:3.

9. Ein Eishockeytor, eine beleuchtete Drehscheibe, ein Rebellen-Trooper von Hoth und eine große Zuckerstange:

09

Der Junge übt weiter, während die anderen überlegen, was mit dieser Drehscheibe anzufangen ist. Zuckerstange drauf? Hm. Auch keine Lösung. Heute mal keine Punkte, weiterhin 1½:½:1:3.

10. Ein Mädchen mit Eishockeyausrüstung, ein Klavier, ein Klavier!, ein Kreuzer der Republik und ein kleiner Bär oder sowas:

10

Die Kinder üben weiter, während Emma versucht, auf der Drehscheibe stehend zu klimpern (auch nicht so doll) und sich Raumschiff und Bär beäugen. Und dann: Musik, eins, zwei! Und auch die Drehscheibe hat ihren Zweck gefunden. Hm, Punkte? Einen halben fürs Klavier. 1½:1:1:3.

Weiter geht’s in fünf Tagen…

Seite12345...573