Suchanfragen Oktober

:huhu:Kuckuck“. Nur nicht so schüchtern. „Entschuldigung verspätung“. Macht nix, jetzt bist du ja da, und wir können anfangen mit dem Kommentieren einer kleinen feinen Auswahl aus den Suchanfragen (kursiv und grau hinterlegt), die Besucher im Oktober hierher geführt haben.

nicht“ – doch, daran führt jetzt kein Weg vorbei.

searching for something something“. Du solltest schon wissen, was du suchst, bevor du Google damit fütterst. „about“/„ueber“. Ach, du nicht auch noch, die anderen 70 Leute reichen schon, warum auch immer sie danach suchen – und damit (via Microsofts Live Search) auch noch hierher kommen. :zuck:

listen“! Okay, ich bin ganz Ohr. „advent advent ein“ – halt, stop, warte noch ’n paar Wochen, okay? Was anderes, bitte. „fidirallala“. Ist das alles, was du drauf hast? „it make’s me just feel like crying baby“. („I have got no doubt“ dass da ein Apostroph zuviel war.)

Gott sprich zu mir“. Wenn er dich nicht hört, brauchst du vielleicht eine Gebets-Antenne. Aber „was würdest du gott fragen“?

I’m looking for magic love quotes“. Ich glaub kaum, dass du von Gott welche bekommst, aber sag mir Bescheid, wenn du welche hast, okay?

Der teufel trägt prager“. Ja, auch in Prag gibt’s bestimmt ’n paar Sünder. Solche, die die „teufelsbibel läsen“, zum Bleistift, oder welche wie dich: „manipulierte würfel zum kaufen“. Sowas gibt’s bei mir nicht. Schäm dich! „your sin will find you out“!

:nono:

the wrong way of playing lotto“ ist natürlich mit „lottozahlen zum kauf“. Aber was ist mit „lottozahlen aus der kafe“ gemeint?

:confused:

Es gibt auch viele Anfragen nach Übersetzungen. Ich will mal ein paar beantworten: „was heißt ois ??“: „alles“ (bayerisch). „was bedeutet hallo wien“: „Hallo Wien“. „halloween english“: „Halloween“. „hotpants english“ Ho— ach, mir wird’s jetzt zu dumm.

You are so good baby“. Danke! Aber wer bist du, dass du mich „Baby“ nennst? Etwa „Anghela“? :hearts:She’s the best you’ve ever had“. Was das Sprachlich-Humoristische betrifft, auf jeden Fall.

diapered in public“ – „if you don’t make it yourself it ain’t fun“. Na, ich weiß nicht, ist nun wirklich nicht mein Fall. Da sind mir Strings wesentlich lieber – der englischsprachige Teil der Welt fragt meist noch „do men wear thongs“, die Deutschen wissen’s: „männer tragen strings“, ja sogar „alle tragen strings“. Naja, fast, mir war’s heut zu kalt dafür…

Na denn, tschüss und „alles gute“!

:bye:

Einer geht noch einer geht noch rein“ – okay:

asiatische schönheiten nackt“. Bitteschön! Bild anzeigen ▼

2 Kommentare

  1. l

    :evil: a am looking for a teashur

  2. c

    Huh?

Schreibe einen Kommentar an cimddwc

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>