Lotterie-Spam aus der Zukunft

Dass E-Mail-Adressen keine Lotterien gewinnen können – schon gar nicht ohne direkte Teilnahme – und es solche angeblichen „Gewinnmitteilungen“ nur auf Adressdaten und Bankverbindungen, evtl. noch mit künftigem Vorschussbetrug, abgesehen haben, sollte ja klar sein.

Ebenfalls bekannt dürfte sein, dass automatische Übersetzungen für Erheiterung sorgen können.1

Dass aber solche Mails aus der Zukunft kommen – wow!

Dieses Exemplar kam am 7.7. gegen 17:11 an, wurde aber am 8.7. um 13:09 (MESZ) abgeschickt würden sein, um mich am 9.7. über die „Ziehung“ vom 8.7. informiert zu haben werden. Oder so ähnlich. Ach, ist das verwirrend mit den Zeiten…

Hier halbwegs komplett – die interessantesten Stellen hab ich unterstrichen:

VOM SCHREIBTISCH
DIE LEITUNG INTERNATIONALEN BEFOERDERUNGEN
YAHOO INTERNATIONAL LOTTERY INC,
EUROPAEISCHE GEBIET GEBДUDE,
13/14 LESLY DAWINSON AVENUE,
DRESTON SQUARE,

SW13 TD57,LONDON,
ENGLAND.

Thunderbird, mein Mailprogramm, hält sich bei den Umlauten an die kyrillische Zeichensatzdeklaration – gäb’s die nicht, würden die Umlaute sogar stimmen… Im Folgenden hab ich sie korrigiert, ebenso die Zeilenumbrüche.

YAHOO LOTTO GEWINNER

BETR.: ENDGÜLTIGE NOTIFIKATION

GLÜCKWÜNSCHE!

Yahoo International Lottery Inc hiermit teilt Ihnen die Ergebnisse vom E-Mail-Adresse Stimmzettellotterie internationalem Programm mit.

Wieso Stimmzettel? Stimmzettel haben keine Felder für E-Mail-Adressen, sondern nur für Kreuze. :)

Die endgültigen Züge wurden auf dem 08 JULI 2008 gehalten.Ihr E-Mailkonto ist als ein Gewinner für den Geldpreis vom

1,000,000.00 (EIN MILLION EUROS) gewählt worden. Dies Ergebnis ist jetzt zu Ihnen heute 09 JULI 2008 freigegeben und Ihre E-Mail-Adresse, die in der Einer Kategorie befestigt wird,hat 1,000,000.00 (EIN MILLION EUROS) gewonnen .

Alle E-Mail-Adressen wurden automatisch durch ein Computerstimmzettelsystem ausgewählt, in den Ihre E-Mail-Adresse als einer der DREI glücklichen Gewinner ausgewählt wurde.

Alle E-mail Adressen wurde von den Europa Einwohner und Internet Benutzer Databanken aus das ganze Europa ausgewählt.

Ihre Glückszahl lautet:-2476654 .und Bonusballzahl .8

Was, eine negative Glückszahl?? Oooch… 4292490642 wäre mir lieber gewesen… :cry:

Sie werden geraten, Ihre siegreichen Informationen vertraulich {SEHR GEHEIM} zu behalten, bis Ihre Ansprüche und Ihr Geld bearbeitet worden sind, das zu Ihnen überweisen werden wird.

Dies ist Teil von unseremSicherheitsprotokoll,um Doppelbeanspruchen und ungerechtfertigten Missbrauch von diesem Programm durch Schwindel zu vermeiden.

Und euren Betrüger-Spam seht ihr dann als gerechtfertigten Missbrauch, oder wie?

Sie müssen Ihr Gewinn nicht später als am 29 Juli 2008 beansprucht werden. Nach diesem Datum, wird alle unbeanspruchten Fonds zu unserem Zentralebüro (als nicht beansprucht) zurückgekehrt werden .

Ja, das mit der Zukunft ist schwer zu schreiben – mit dem ganzen „werden“ und so – , hm?

Bitte merken Sie, um unnötige Verspätungen und Komplikationen zu vermeiden,erinnern Sie sich immer an Ihre REF NR.:EGS/475061736 in allen von Ihren Korrespondenz mit uns zu zitieren.

Wir drängen Sie daher,die Bundes Republik Deutschland Bezahlungszentrum zu kontaktieren:

[…]

Für die Verarbeitung und Bestätigung von Ihrem Gewinn ,füllen Sie 77sofort die unten Form und reichen Sie es zu Ihrer Anspruchagentin,bei der Bundesrepublik Deutschland Zahlungszentrum durch E-mail ein:

[…]

Glückwünsche vom Personal des Yahoo International Lotto Programm, während wir hoffen, dass Sie Teil von Ihrem Gewinn benutzen werden, sich an unserem Ende von Jahr Yahoo Mega Lotto zu beteiligen, wo Sie eine Chance haben werden, €50,000,000.00 {Fünfzig Millionen Euros}zu
gewinnen.

Für Yahoo International Lotto Programm,

PROFESSOR DR. SARAH McCULLOUGH,
CHEFIN, AUSLANDANGELEGENHEIT ABTEILUNG.
YAHOO INTERNATIONAL LOTTERY INC.

N.B. BEANTWORTEN SIE NICHT ZU DIESER EMAIL,SONDERN WENDEN SIE SICH AN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ZAHLUNGSZENTRUM DURCH E-MAIL MIT IHREN DATEN!

:arrow: Okay, für die, die’s noch nicht gemerkt haben sollten: Nicht antworten, das sind Betrüger (die natürlich nichts mit Yahoo zu tun haben)!

 


  1. insbesondere wenn sie in zwei Schritten erfolgen müssen, z.B. Russisch → Englisch → Deutsch []

1 Kommentar

  1. jL

    Na aber das BRD Bezahlungszentrum würde ich generell mal anschreiben wollen! Gehabt haben getan sein werden! Oder so.

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>