Blogempfehlungspreisstöckchen

Brillante Premio Eine Mischung aus Stöckchen, Blog-Empfehlung und Preisverleihung, genannt „Brillante Weblog Premio 2008“, hat den Weg vermutlich aus der italienisch- oder spanischsprachigen Welt ins deutsche Kleinbloggersdorf gefunden…

Auch auf die Gefahr hin, dass ein allzu weit verbreiteter Preis an Wert verliert, will ich mich anschließen und ihn auch weiterreichen – zu mir kam er von Julia mit den Worten:

„Andreas/cimddwc muss natürlich auftauchen, weil er herrlich Pseudowissenschaften auseinander nimmt, ein tolles Musikquiz veranstaltet und überhaupt Themen kompetent behandelt, die mich selber interessieren.“

Vielen Dank!

Die ursprüngliche Anleitung

Der Gewinner darf das Logo auf seinen Blog stellen.1 Er muss die Person, die ihr den Award verliehen hat, verlinken und darf ihn an mindestens sieben Blogs weitergeben. Diese muss er ebenfalls verlinken und den Gewinnern auf deren Blogs eine Nachricht über die Auszeichnung hinterlassen.

wandle ich aber nicht nur (wie andere auch schon) dahingehend ab, sich bei der Benachrichtigung auf die Automatik der Blogsoftware zu verlassen, sondern auch, die Erwähnung und Verlinkung (und Weitervergabe) nur optional zu machen – soll heißen, ihr könnt euch einfach über die Auszeichnung freuen, ohne etwas tun zu müssen.

An sich könnte ich dieses Preis-Stöckchen gleich zu Julia zurückwerfen, denn sie hätte den Preis auch von mir verdient – dem Stöckchen-Aspekt folgend, werde ich jedoch andere Blogs wählen, die ihn (hoffentlich) noch nicht hatten… Dies sind die Blogs, denen ich die Auszeichnung verleihe (in (fast) alphabetischer Reihenfolge):

  • Bad Astronomy – Phil Plait über die Schönheit des Universums und der Wissenschaft im Allgemeinen bis zur Dummheit diverser Anti-Wissenschaften.
  • Begrenzte Wissenschaft – die Eigenbeschreibung „Zur Kultur der Wissenschaft und der Wissenschaftlichkeit von Kultur: über Zusammenhänge, Konsequenzen, Missverständnisse und vorsätzliche Verdummung“ erfüllt Sven wirklich mit Bravour.
  • Facing my life – und zwar mit einer Kamera, mit der Crosa viele fantastische Fotos einfängt.
  • Friendly Atheist – worum es hier hauptsächlich geht, lesenswerterweise, dürfte klar sein…
  • StoiBär – Politisches und Alltägliches auf den Punkt gebracht.
  • Wirbelwebber – man könnte sagen, alles andere als ein Weiberblog. ;)

Und gewissermaßen der Newcomer-Preis geht an:

  • Lexikon der bösen Gedanken – hier wird auf lustige/satirische/zynische Art ausgesprochen, was manch andere sich vielleicht nicht zu sagen trauen.

In diesem Sinne, Dank an Euch (und an viele weitere Blogger) für Eure brillanten Beiträge!2

 


  1. Aber bitte auf euren Webspace kopieren, wenn möglich, und nicht direkt hotlinken. []
  2. Jep, dieser Satz ist von Julia abgeschrieben. ;) []

6 Kommentare

  1. jL

    Oh da sind einige interessante dabei, die ich mir näher angucken sollte (und einige bekannte ;-) ).

    Der Pingback kam übrigens (wie immer) in der englischen Variante an und ist deswegen erstmal im Spam gelandet. Hat das eine besondere Bewandtnis?

    In diesem Sinne ein Prosit auf weitere Esoterikbeiträge :mrgreen:

  2. c

    Als Standardsprache ist bei mir nunmal Englisch eingestellt, Deutsch kommt nur, wenn es explizit in der URL angegeben ist, in einem Cookie steht oder im Browser als bevorzugte Sprache eingetragen ist. Auf Server trifft keines davon zu… ich bemüh mich in solchen Fällen zwar, zunächst nur deutschen Text zu veröffentlichen, dann bekämen natürlich auch die Server kein Englisch zu sehen, aber wenn ich zu ungeduldig bin und die Server zu lange brauchen und erst nachschauen, wenn ich dann doch den englischen Text hinzugefügt habe, bringt das halt auch nix…

    (Dass das dann im Spam landet, ist natürlich ein anderes Thema…)

  3. r

    Na, hallo! Die Verlinkung meines „Lexikons“ freut mich aber – vielen Dank dafür!
    Grüße aus Österreich,
    Rainer

  4. c

    Gern geschehen – ist ja auch lesenswert, was du schreibst. :mrgreen:

  5. h

    ups, da bekomm ich mal nen preis und den überseh ich dann auch noch…. :roll:
    und die formulierung ist sehr zutreffend… 8)

    merci… :mrgreen:

  6. c

    Vielen Dank für die Blumen :)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>