Die weltbeherrschende Zahl 11 in meinem Mittagessen

11 Ich bin ja an sich nicht so der „Was esse ich zum Mittag“-Blogger (oder -Twitterer), aber nach dem aberwitzigen Kommentar eines Zahlenmystikers (bei Florians 2012-Artikel), der 40.000 Stunden in 12 Jahren seines Lebens damit verschwendet hat, in geschichtlichen und biografischen Daten nach Auftreten von Primzahlen und insbesondere der 11 zu forschen – und, wen wundert’s bei so viel Auswahl und so viel Zeit, natürlich einiges gefunden und munter nach Belieben Bezüge dazwischen erdichtet hat –, musste ich einfach von den…

         11
12345678901
Erlebnissen und der
Offenbarung, die ich beim
Mittagessen hatte, berichten, denn das bestand aus:
Fleischkäse, dazu
Spiegeleier,
Champignons,
rotePaprika,
Zigeunersoß' und
Eierspätzle – und als ich das alles
aufgegessen hatte, kam das Geschirr in die
Spülmaschin'.

Aber hallo, das sind 11 Begriffe mit 11 Buchstaben! Mein Mittagessen, so seltsam seine Zusammenstellung auch sein mag, ist weltbedeutend, ganz UNZUFÄLLIG und ganz sicher geht es um Wissen, nicht um ‚Glauben‘!!!11elf

4 Kommentare

  1. jL

    Oha, da stecken mit größter Wahrscheinlichkeit die Illuminaten (> 11 Buchstaben!) dahinter!!!!!!!11111einsELF

    Eine weitere Sache, die unbedingt noch mindestens weitere 11 Tausend Stunden investigiert werden müsste: Elfen! Diese übernatürlichen Wesen haben sicherlich Einfluss auf die Benennung der wahnsinnig wichtigen Primzahl 11 gehabt1!!!!111elf

    • c

      Musst du ihm mal vorschlagen. Zumal es auch im Englischen passt: „eleven elves“ hat 11 Buchstaben!!!1usw.

      Und das in deinem 45*11. Kommentar hier… bist du sicher, dass du dich nicht besser „juliaL45“ nennen willst? ;)

  2. R

    Interessant. Ob Apollo 11 wirklich auf dem Mond gelandet ist? Warum hat eine Fußballmannschaft 11 und nicht 12 Spieler? Ist 4711 kein Kölnisch Wasser sondern Lebenselexier und Droge?

    Aber was wirklich unglaublicher nicht sein könnte, ist die Zusammensetzung deines Mittagsessens. Schmeckt das?

    • c

      Ja, das schmeckt durchaus. :mrgreen: (I.d.R. bevorzuge ich dabei Semmelknödel statt Spätzle, aber was man nicht da hat, kann man nicht kochen…)

      Fußball wurde bestimmt von Karnevalisten erfunden – am 11.11. im Spiel 11 gegen 11.

Schreibe einen Kommentar an Robert

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>