Ein Rat pulsiert zurück

In einem mehrseitigen Werbe-Artikel in einem wöchentlichen Heftchen über die Geschäfte in meiner Straße ist mir schon in der Überschrift und ein weiteres Mal im Text (außerhalb dieses Ausschnitts) dieser Fehler begegnet:

Das pulsierende Rückrat der Innenstadt

Es heißt Rückgrat! Ist das so schwer? Ein anderes Wort für die Wirbelsäule, auch im übertragenen Sinne verwendet, basierend auf

Grat, der; ­[e]s, -e [mhd. grat = Bergrücken, ahd. grat = Rückgrat]
(Duden Universalwörterbuch)

und nicht auf Rat oder gar, wie man mitunter auch liest, Rad – was ergäbe das auch für einen Sinn? :roll:

Lebendig und dynamisch ist die Löwenstraße nicht zuletzt auch wegen des (im Artikel ebenfalls angesprochenen) Verkehrs und der Neueröffnungen… Nach -zig Jahren hat ein alter Friseur geschlossen, vor ein paar Jahren das heruntergekommene Kaufhaus/Supermarkt (das mittlerweile schön renoviert und mit Büros und einem Bekleidungsdiscounter gefüllt ist), ein altes Gebäude am Eck steht schon lange leer, und gerade auch bei mir im Haus gibt’s eine gewisse Fluktuation: Links, wo jahrelang ein Modegeschäft Platz fand, war einige Monate nur ein Ausstellungsraum einer auswärtigen Galerie, bevor vor kurzem ein Trachtenladen Einzug hielt. Hoffen wir, dass der sich auch nach dem Oktoberfest noch halten kann…

Auf der anderen Seite gab’s in den 6½ Jahren, die ich hier wohne, schon einen Sex-und-Gebrauchtmöbelladen, einen Teppichhändler/-reparateur, eine Galerie und nun einen Friseur (gehobener Klasse) – mit teilweise monatelangem Leerstand dazwischen; es heißt, die Miete sei zumindest dem Teppichhändler und der Galerie zu hoch gewesen. Nur die Reinigung hinten1 in der Mitte ist schon länger da als ich.

Aber sie hat sich in den letzten Jahren durchaus gebessert, das muss ich der Löwenstraße zugestehen. :)

 


  1. am Ende der kleinen Passage von einigen wenigen Metern Länge []

4 Kommentare

  1. R

    Gell, Du bist auch ein KK *liebevollgemeint*

  2. M

    Mir ist die Vorstellung eines pulsierenden Rückgrads irgendwie zuwieder. Normalerweise sollte das eher stabil sein, oder?

    • c

      Naja, die Temperatur schwankt schon mal – v.a. im Tag-Nacht-Rhythmus –, so ungewöhnlich finde ich das nicht. ;)

      (Wenn du schon „Rückgrad“ schreibst…)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>