Kindly gelesene L e e r z e i c h e n – Spam-Splitter (4)

Spam? Yukk! Wieder eine kleine Sammlung kurioser Spam-Ausschnitte, die keine separaten Beiträge wert sind…

B e t r u g m i t L e e r z e i c h e n

Eine Mail mit Betreff und Absender „VON LUIS NAVARRO“ – ob bei dieser Form überhaupt irgendjemand auf den Betrug hereinfällt?

MIGUEL SOUL & ASOCIADOS MADRID SPAIN. Letrada LUIS NAVARRO Tel: +34 662 675 226 Fax: +34912919576 E-mail: miguelsoull@gmail.com Sehr geehrte damen und herren ! Mein Name ist LUIS NAVARRO ich bin Anwдlt bei MIGUEL SOUL & ASOCIADOS. Tatsдchlich bin ich auf Sie gestoЯen, Mein Klient lebte dreizehn Jahre lang in Spanien und verunglьckte gemeinsam mit seiner Familie bei der Tsunami-Katastrophe im Dezember 2004. Bevor ich fortfahre mцchte ich mich als erstes fьr diesen unaufgeforderten Brief an Sie entschuldigen. Mir ist bewusst, dass dies bestimmt keine konventionelle Herangehensweise ist, um ein Vertrauensverhдltnis herzust e l l e n , a b e r S i e w e r d e n d i e N o t w e n d i g k e i t u n d D r i n g l i c h k e i t m e i n e s H a n d e l n s g l e i c h e i n s e h e n . V o r s e i n e m T o d h i n t e r l e g t e m e i n K l i e n t b e i e i n e r S i c h e r h e i t s f i r m a h i e r i n S p a n i e n e i n e G e l d s u m m e v o n ¬ 1 6 , 8 M i o ( S e c h z e h n M i l l i o n e n A c h t h u n d e r t T a u s e n d E u r o ) i n e i nem Safe, teilte der Firma aber aus Sicherheitsgrьnden nicht den genauen Inhalt mit. Diese Sicherheitsfirma hat mich nun damit beauftragt, einen Angehцrigen (Erben) von ausfindig zu machen, der Anspruch auf den Safe erhebt, da dieser sonst konfisziert und als unbeansprucht der Spanischen Schatzkammer ьbergeben wird. […] In meiner Funktion als seine Anwдltin werde ich Ihren Namen als dessen nдchsten Hinterbliebenen angeben. […] Bitte antworten Sie mir ьber E-mail oder Fax oder rufen Sie mich an, um weitere Fragen zu klдren. Meine persцnliche E-mail-Adresse lautet: miguelsoull@gmail.com. Ich wдre Ihnen auЯerdem sehr verbunden, wenn Sie mir auch eine etwaige Absage mitteilen, damit ich meine Suche nach potentiellen Partnern fortsetzen kann. Yours Sincerely, LUIS NAVARRO. Hochachtungsvoll, MIGUEL SOUL & asociados.

Wie die überschüssigen Leerzeichen wohl entstanden sind?

Kann eigentlich „Luis“ auch ein Frauenname sein? Jedenfalls bezeichnet er/sie sich einmal als „Anwältin“ und einmal als „Anwält“ (mit ä, ohne in)…

Kindly gelesen und die Mienennentwicklungsfirma

Eine Mail mit dem Betreff „Diese Mitteilung ist für Sie“ mit einem üblichen Vorschussbetrugsversuch als Textdatei-Anhang(!) meinte in der Mail selbst:

In der angebrachten Post ist Details meiner Mitteilung fьr Sie beiliegend. Kindly gelesen und schalten bavk zu mir sofort um.

Ach, hast du ein besseres Fernsehprogramm, zu dem es sich umzuschalten lohnt?

Ein anderer Geldtransferspam in vergleichsweise gutem Deutsch behauptete was von einem Mitarbeiter einer „Mienennentwicklungsfirma“ – meine Miene entwickelt sich sicher nicht zum fröhlichen Lächeln angesichts der vielen 419-Scams zur Zeit…

Dating mit einer Lotterie?

Eine Mail mit Betreff „Dating 101: Switch-a-Roo“ enthielt den üblichen (und fehlerhaften) Lotteriespam der Art „Your email ID was awarded $ 800,000.00 USD (Eight thousand dollars), from Australian lottery promo… Please send us email…“ und wieder einem Footer für Yahoo-Dating-Dienste. Tja, bei dem ganzen Betrügen kann man schon mal durcheinander kommen…

Akkumulierte Kommentare

„Also dieses hochwertige und vorallem innovative Produkt werde ich wohl demnächst auf meiner Akku-Informationsseite […] integrieren müssen.“ Meinte ein Kommentarspammer, nachdem er auf der Suche nach „Akkumulator“ auf meinem satirischen Esoterik-Produkt „Agyon-Akkumulator“ gelandet war – einem Pappkarton zum Reinsitzen.

Ein anderer, der seinen Keyword-Link anbringen wollte, kopierte dazu bei einem Beitrag den ersten Kommentar und hängte „All the best!!“ an. Seeehr intelligent.

Dofollow-Crawler

Ja, sowas gibt’s – manche der nervigen Kommentarspammer sind richtig „professionell“. Ende August kam ein Crawler, also ein Suchmaschinen-Roboter, angekrochen, der rund 1000 Seiten in gut einer Stunde abgerufen hat – mit der User-Agent-Angabe „www.blogfollower.com Dofollow blogs search engine crawler“. Wenigstens so ehrlich war er…

Zeit für ein Feuerwerk

…meinte jedenfalls eine Mail mit dem Betreff „Time for Fireworks“, dem Text „Happy Birthday USA!“ und einem Link zu einem entsprechenden Anbieter – am 6.7., zwei Tage nach dem großen Feuerwerk-Anlass.

Viele Grüße

Und dann waren da noch mehrere Mails mit Inhalten wie „sag ramona viel grüße“ oder „hallo, sag bitte anja viele grüße von mir“ – das kann doch nichts anderes als Adressbestätigung und evtl. die Kontaktaufnahme für künftige Betrügereien sein – im Header war jedenfalls noch ein entlarvender Eintrag „List-Unsubscribe: <http://www.[verschiedenes].info/mail/unsubscribe.php?M=[viele Zahlen]>“ enthalten.

Nun ja, viele Grüße, das war’s für diesmal.


Foto (Orig.): Justin Hall – Fotolia.com

6 Kommentare

  1. S

    Ähmmm, du wirst wohl einem Betrüger aufgesessen sein, denn die Tsunami Sache habe ich schon mehrfach abgearbeitet. Da wird kein Geld mehr zu holen sein. :mrgreen:

    Die Lottogewinne sind auch alle meine, denn ich habe diesen Monat alle Weltgeldreserven gewonnen. :mrgreen:

    Aber der Beitrag zum Agyon-Akkumulator scheint sich wirklich gelohnt zu haben, oder ?

    Na dann viele Grüsse und so.
    Du scheinst immer wieder einen riesen Berg solcher Sachen anzuziehen.

  2. SB

    zum B e t r u g m i t L e e r z e i c h e n:

    Die Typen senden zwar den Spam, reagieren dann aber nicht auf eine Antwort. Habe schon öfters auf solche Mails geantwortet (auch Interesse vorgegaukelt), aber nie kam was zurück. Ich frag mich, warum dann erst die Mail gesendet wird…

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>