Projekt Hörsturz 27

Projekt Hörsturz Runde 27 im Projekt Hörsturz, bei dem die Teilnehmer alle zwei Wochen mindestens fünf Songs bewerten.

Gibt’s eigentlich eine spezielle Bezeichnung für Zahlen der Form nn wie hier 33 = 27? Egal, legen wir los:

  • Five Iron Frenzy – Every New Day (von Steve)
    Eine christliche Ska-Band schwingt das 5er-Eisen wie wahnsinnig bläst in die Instrumente und eröffnet den Reigen der Pflichtsongs, und mein atheistischer Vorschlag landet im Bonus-Abschnitt – ist das gerecht? ;)
    Nun, musikalisch ist das Lied kein Grund für oder gegen irgendwelchen Glauben, sondern einfach ein weitgehend fröhliches, beschwingtes, aber auch nicht besonders herausragendes Stück Zeitvertreib. Und dafür gibt’s:
    3 von 5 Sternen 3 Golfspieler auf der Bühne
  • Die Lustigen Jungs – Am 30. Mai ist der Weltuntergang (von Onkelosi)
    Ah ja, ein Klassiker – zumindest unter skeptischen Scienceblogs-Lesern oder -Autoren.^^ Ist ja schon eine schlaue „Prophezeiung“, einen Tag ohne genaues Jahr anzugeben, und so eine gute Ausrede, sich jedes Jahr am 29. Mai volllaufen zu lassen – und im Gegensatz zu echten Weltuntergangs­spinnern, deren Termine ständig verschoben werden müssen, meinen sie’s wenigstens nicht ernst…
    Tja, aber wie bewertet man sowas unter diesen Gesichtspunkten, wo es rein musikalisch „nicht so wahnsinnig“ dem eigenen Geschmack entspricht? Beim ersten Lied hab ich mich auf die Musik konzentriert, zum Ausgleich seien jetzt weitgehend Text und Kontext entscheidend1, aber trotzdem kann ich nicht mehr rechtfertigen als:
    3 von 5 Sternen 3 Säufer unter dem Tisch
  • Tocotronic – Bitte oszillieren Sie (von endgueltig)
    Ein zu oft wiederholter Titel-Text gepaart mit einer mal dudelig-langweiligen, mal interessanterer rockigerer Musik – am Ende geht’s zum einen Ohr rein und ohne viel Oszillationen zum anderen raus.
    2 von 5 Sternen 2 schwingende Schwingungen
  • The Helio Sequence – Converter (von Kristin)
    Ein schön chillig-triphoppiger-wasauchimmer-Beat, aber trotzdem nicht einschläfernd und nicht ohne das richtige Maß an Dynamik. Weiß gar nicht, was ich groß dazu schreiben soll außer: Schön.
    4 von 5 Sternen 4 sequenzielle Konvertiten
  • Spindrift – The Legend of God’s Gun (von Tenza)
    Aha, wir sind in einem Western – passende altmodische Musik und Erzählung statt Gesang. Offenbar die Filmmusik zu einem Film, den sie erst Jahre später inspiriert hat. Wirkt an sich auch als eigenständiges „Lied“ besser als erwartet, lässt da aber auch etwas zu wünschen übrig.
    3 von 5 Sternen 3 Revolverhelden im Sturm

Mit dieser betont optimistischen Punktevergabe gibt’s einen ordentlichen Schnitt von 3,0. Schnell weiter mit den Bonussongs, so lange ich noch Zeit habe:

Macht 2,62 als Bonus-Schnitt und 2,72 insgesamt.


Als Vorschlag fürs nächste Mal nehm ich spaßeshalber The Cross – Millionaire – nein, aus „aktuellem Anlass“ hab ich meine Meinung geändert und nehme Yellow Wire: Where Is The Summer?

 


  1. gell, ich bin konsequent ;) []
  2. Und das verrottet natürlich und wurzelt nicht: „rot“, nicht „root“. []

Keine Kommentare
2 Trackbacks

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>