Ob’s hilft?

Eine Kleinanzeige in einem der hiesigen Anzeigenblätter letzte Woche:

Bitte nicht mehr böse sein - Du alter Sturkopf!!

Ob sie wohl die beabsichtigte Wirkung hat – wenn der Angesprochene überhaupt merkt, dass er angesprochen wird? Welche Wirkung wäre eigentlich zu erwarten?

Und ob man auf eine Fortsetzung diese und die kommenden Wochen hoffen darf…?

8 Kommentare

  1. M

    Originell wird’s wirklich dann, wenn er/sie eine Serie draus macht. Ansonsten ist es zu beliebig, weil sich ja niemand/alle angesprochen fühlen können.

    Oder ist das etwa eine „Default-Anzeige“, die man sich ausschneiden und dem Gegenüber bei Bedarf unter die Nase halten kann..?

    • r

      Dann stünde bestimmt drunter ‚help yourself‘ oder so.
      Aber nebenbei: Ne Kleinanzeige ist ja ok als Wink mit dem Zaunpfahl, wenn nicht sofort für jeden erkennbar ist, wer gemeint ist, aber mit Bild? Was mag das kosten?

  2. c

    Also diese Woche ist nichts drin (sofern ich nichts übersehen habe, aber ihr könnt’s euch auch online anschauen (ggf. längere Ladezeit)), eine Serie wird’s also nicht. Aber ich hab noch ein Herz unten auf derselben Seite letzte Woche übersehen, in dem „Danke für alles! Ich liebe Dich! Dein Schwabi“ steht – vielleicht war das eine zufälligerweise gleichzeitige Anzeige eines zerstrittenen Pärchens, die beide Fans der Zeitung sind…?

  3. kk

    Witzige Idee, aber ich würd wohl eher keine solche Anzeige schalten, weil ich mir ja auch selbst quasi nie die Anzeigen ansehe.

  4. S

    Ohh süss ein Esel :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar an Sebastian

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>