Prozess gegen Global-Scaling-Vermarkter beginnt

Da ich hier ja immer wieder mal über das pseudowissenschaftliche Global Scaling schreibe (begonnen mit der angeblichen Lottovorhersage damals; » alle Artikel), kurz eine Nachrichtenmeldung.

Nicht nur die direkten GSDI-Cyprus-Verantwortlichen sind angeklagt (siehe Titel), Global-Scaling-Begründer Hartmut Müller selbst ist auch dabei. Die Sächsische Zeitung berichtet heute:

Zusammen mit drei weiteren Angeklagten muss sich der 56-jährige Hartmut Müller, der das Institut für Raum Energie Forschung in München leitet, ab morgen vor dem Dresdner Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Dresden wirft ihm Beihilfe zum Betrug vor. Den drei anderen Beschuldigten aus dem Raum Leipzig wird Anlagebetrug in beträchtlichem Ausmaß vorgeworfen. Ein Sprecher von Müllers Institut erklärte, dass sein Chef die Vorwürfe bestreite. Die Verteidiger der anderen Beschuldigten wollten sich nicht zu den Vorwürfen äußern.

[…] Dazu hatte rund ein Dutzend Leute 2003 im international nicht anerkannten Nordzypern eine Gesellschaft zur Datensicherung im Internet gegründet, GSDI Cyprus Ltd. genannt. Darunter Wolfgang U. und Helmut W., die ab morgen ebenfalls auf der Anklagebank sitzen. Wichtigster Mann aber war der umtriebige Leipziger Anlageberater Gerhard Steinbach mit seiner Firma SVI (Service, Vertrieb & Invest).

Hinzu komme noch ein Jörg P. als vierter noch lebender Angeklagter; Steinbach beging im März Selbstmord. Bis das Ergebnis feststeht, wird’s noch ein bisschen dauern – 22 Prozesstage sind bis Mitte April geplant.

Mehr – auch über die kurz zusammengefasste Geschichte des angeblichen GS-Kommunikationsprodukts – im Artikel der Sächsischen Zeitung.

Die News-Seite des Global Scaling Instituts1 sagt übrigens aktuell noch nichts dazu; die letzte Nachricht ist vom Oktober. Würde mich aber eh wundern, wenn sie es täte…

Update 11.2.12: » Urteile!

Update 25.10.12: » Der geflohene Müller wurde in Brasilien verhaftet.

  1. www.global-scaling-institute.de/82-0-9–Oktober-Festival-in-Erfurt.html archiviert bei WebCite am 10.01.11 um 09:45 MEZ []

4 Kommentare
1 Trackback

  1. AK

    Sorry, aber was sollte Hartmut Müller auch dazu sagen,
    was zu sagen war wurde doch am 14.04.2010 schon auf der Global Scaling Site gesagt bzw. geschrieben:
    http://www.webcitation.org/5vd1UjyMN

    Und das die Global Scaling Theorie die wohl sinnvollste Erweiterung, Ergänzung und zum Teil auch der Ablösung völlig überholter, einseitiger, statischer, mechanistischer Weltanschauung und der Natur zu wider laufender „Physik“ darstellt, dürfte wohl kaum ein ernst zu nehmender Wissenschaftler bestreiten können.

    Wollen wir, als Gesellschaft, uns denn wirklich abermals als die Dummen erweisen, wie schon zu Zeiten Galileo Galileis ?

    Ich denke nicht, denn man muss kein Genie sein, um die neuen Erkenntnisse der Biophysik, der Astrophysik, Quantenphysik, Gerhirnforschung und Energietechnologien (schon seit Tesla)als Zusammenhängend zu verstehen und zu erkennen. Es gibt ja de Facto keine sogenannten „geschlossenen Systeme“….

    many blessings
    Andreas Körber

    • c

      Stimmt, der Größenwahn auf genannter GS-Seite reicht eigentlich:

      Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass diejenigen die die Verbreitung des neuen Global Scaling Wissens stören, gegen Deutschland, gegen Europa und gegen die Menschheit im Allgemeinen handeln.

      …da hättest du auf deinen – stilecht mit Galileo-Gambit – auch verzichten können. :)

      Nein, man muss kein Genie sein, aber man sollte auch nicht so dumm sein zu glauben, nur weil etwas vordergründig toll zusammenzupassen scheint, wäre es auch Realität und es wäre unmöglich, dass man einer Täuschung unterliegt – oder einfach keine wirkliche Ahnung von all den toll klingenden Dingen hat wie z.B. unzählige Esoteriker, die nur „Quantenphysik!“ rufen und meinen, damit wäre ihr Kram wissenschaftlich bestätigt.

      Aber wenn du so gut über GS Bescheid weißt, dann erklär doch mal, warum der Unsinn mit den CPU-Frequenzen und den „wesentlichen physiologischen Veränderungen im Leben eines Menschen oder Tieres“ sowie die nutzlosen Lotto-Prognosen (alles zu finden unter dem „alle Artikel“-Link oben) auch nur ansatzweise eine sinnvolle Beschäftigung für wirklich ernstzunehmende Wissenschaftler sein sollen.

  2. Der hartmut Müller: http://www.sz-online.de/nachrichten/base.asp?ausgabe=112

    Da kann er ja vier jahre und fünf Monate im Knast an weiteren Optimierungen arbeiten.

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>