Vier-Tage-Woche?

Aushang beim Resteverkauf eines Einrichtungshauses wegen Geschäftsaufgabe:

Neue Öffnungszeiten: Montag und Dienstag geschlossen, Mittwoch und Donnerstag 9-18 Uhr

Und Freitag und Samstag? Wenn wenigstens die alten Öffnungszeiten noch irgendwo stünden.

Aber wahrscheinlich soll das eh nur für diese und die folgenden 1½ Wochen gelten, und spätestens am 28. kommt was Neues. Womit dieser Blogbeitrag auch mindestens die Hälfte seiner Kuriosität verliert…

6 Kommentare

  1. r

    ..oder an Freitag und Samstag ändert sich nichts. Titelt ja immerhin „Neue Öffnungszeiten“.

    Was die Informationslücke für Neulinge in keiner Weise verkleinert.

    • c

      Wobei 9-18h wohl auch die alten, hier vor Ort weit verbreiteten Zeiten sind. So gesehen hätten sie die beiden Tage dann auch weglassen können, wenn sie die alten als Ergänzung gesehen hätten…

  2. M

    Freitag und Samstag ist noch in der Planungsphase, deshalb der Hinweis mit dem 15.!

    • c

      Vielleicht brauchen sie die Auszeit, um sich auf weitere Öffnungszeiten zu einigen oder ob sie gleich zulassen sollen :) – Uneinigkeit in der Inhaberfamilie ist einer der Gründe für die Geschäftsaufgabe…

  3. r

    Das meine ich mit ‚Neulinge‘: Auch ich konnte nichts wissen von irgendeiner Normalität ;-)

Schreibe einen Kommentar an cimddwc

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>