Dein Leben keult Hähnchen – Spam-Splitter (10)

Spam? Yukk! Dieses Jahr gab’s ja noch gar keine kleine Sammlung kurioser Mail- oder Kommentar-Spam-Ausschnitte (die keine separaten Beiträge wert sind) – höchste Zeit…

Die Mail war im Spa|mordne.r

So der Betreff einer Mail. Durchsetzt mit ein paar zusätzlichen Zeichen, die eher blöd aussehen als Spamfilter verwirren:

Na Yorck ,

ich habe die Page ge_funden. Ich da_chte schon, ich finde ihn nicht wieder:

http://l.pr/[…]

Du kannst wenn Du Zeit hast ja mal Feedback gebe-n.

Bis demnaechst,
Charee

[etliche Leerzeilen]

Dein Leben keult hähnchen

([das hier] sind natürlich meine Änderungen.) Immerhin ist der Zufallstext am Ende, ähm, kurios genug, um als Beitragstitel herzuhalten.

Was ist Twitter?

Darauf hat wohl jeder Twitterer seine eigene Antwort. Aber ich glaube nicht, dass allzu viele Twitter als Bookmark-Dienst bezeichnen würden, wie dieser Spambot-Text andeutet:

I guess you will want to place a twitter icon to your website. Just bookmarked the url, however I had to do this by hand. Simply my $.02 :)

Immerhin verwendete er verständliche Wörter. Aber hat jemand eine Ahnung, was dieser hier toll fand? Seine über die Tastatur laufende Katze vielleicht?

hallo leute, ich finde diesrofmni eation sehr toll, danke nochmal.
mfg
Ivan Innenarchitektur

Aber selbst dieser Herr mit dem komischen Nachnamen hat an sich einen vollen Satz geschrieben. Das schaffen auch nicht alle:

She called from inside. You

Spammer sind dumm. Und spammen für nichts

Es gab mal etliche automatische Kommentare mit wechselnden englischen Namen überwiegend mit Mailadressen von yahoo.de und Texten à la „Super Website die ihr hier online gestellt habt. Macht weiter so!“ Und was gibt der geneigte Spammer ins Feld „Website“ seiner Spamsoftware ein, wenn er gar keine Website hat?

ichhabkeineseite.de

habichgarkeine.de

Und die sind (bzw. waren damals) nicht mal registriert!1

Manches dauert länger

Scheinbar auch das Absenden dieses Kommentars, denn der erschien tatsächlich erst dieses Jahr:

Liebe Leser,

Was fuer eine WM! Koennt ihr euch vorstellen, dass die Schweiz besser als Deutschland platziert sein wird?

Bitte besucht unsere tolle Umfrage.

http://micropoll.com/[…]

Mit freundlicher Unterstuetzung von finanzoptimieren.
[url=http://[…]]lebensversicherung rente[/url]

Die Weltmeisterschaft ist auf jedenfall jetzt schon besser als Japan 2002!

Da war wohl jemand zu faul, die Texte in der Spamsoftware groß zu ändern. Vielleicht waren ja sogar die Links im Kommentar veraltet und nur der (abweichende) im URL-Feld wichtig…

Halt! Hinsicht!

ch lese häufig Ihr Blog und finde es immer sehr interessant. Dachte, es sei an der Zeit, ich lasse Sie wissen, halten Sie die großartige Arbeit…

Halten? Nun, sicher aufrecht erhalten. Insbesondere beim Rausfiltern solchen Mülls, der als Trackback ankam. Der auch:

Lovely scharfe Post. Hätte nie gedacht, dass es so einfach war. Hinsicht auf Sie!.

Da kann man ja fast schon verzeihen, dass er auf „!“ und „.“ endet.^^

Übrigens denke ich ja, dass trotz allem Übersetzungsprogramme immer noch intelligenter sind als Spammer.

Hallo cimddwc.net admin

Was youre sagen, ist völlig richtig. Ich weiß, dass jeder muss das Gleiche sagen, aber ich denke nur, dass Sie ihn in einer Weise, dass jeder verstehen kann. Ich liebe auch die Bilder, die Sie hier stellen. Sie passen so gut mit, was du zu sagen versuche. Im sicher youll erreichen so viele Menschen mit dem, was gemacht habe zu sagen.

Manchmal lernen sie doch dazu

In einer Mail mit dem Betreff „Gluckwunsche“ – das mit den Umlauten kapiert halt nicht jeder – kam eines Tages das hier:

Im Zubeh?r dieses Buchstaben, ist eine Kopie Ihrer gewinnenden Mitteilung und die Zahlung, die Form verarbeitet, fьllt die Zahlung, die Form verarbeitet und faxt sie uns, fьr die unmittelbare Verarbeitung Ihres gewinnenden Preiss, in jedes m?gliches Konto Ihrer Wahl oder durch einen zugelassenen Bankscheck. Gluckwunsche

Dr Mrs Tracey Didane,
Vice President.

Hier waren’s anstelle von Umlauten noch mal Vokale ohne Punkte, mal ein ?, mal kyrillische Buchstaben. Und „Zubeh?r“, also ein Anhang, war auch keiner dabei.

Doch siehe da, am Tag darauf kam dann ein Text, der sowohl einheitlich mit ohne Umlauten als auch mit PDF-Anhang kam:

In diesem Zubehor ist eine Kopie Ihrer gewinnenden Mitteilung, fullt die erforderlichen Informationen unten und schickt sie per Fax zuruck, oder durch eMail-Zubehor, schicken wir es fur Zustimmung am Finanzministerium nach, gefolgt von der sofortigen Zahlung Ihres gewinnenden Preiss, Gluckwunsche

Den PDF-Anhang hab ich mir nicht angeschaut. Solche Typen dürften zwar keine komplizierten Exploits für Sicherheitslücken hinbekommen, aber vielleicht war das PDF so kaputt, dass es noch schädlicher fürs System gewesen wäre…

Übrigens kam der Name dieser Dame und angeblichen Vizepräsidentin von Wasauchimmer noch in etlichen weiteren Spam-Mails vor, die dann aber mehr dem typischen, nicht weiter erwähnenswerten falschen Lotteriegewinnspams entsprachen.

Fünffach vergebens

Auch als manueller Kommentator hat man’s nicht leicht. Einst kam einer mit diesen fünf Versuchen, der nach „sofas "top commentators"“ gesucht hatte und sich dementsprechend „sofas“ nannte:

  1. Er kopiert einen Satz aus dem Beitrag und setzt dahinter den Smilie :lol: – kommt aber nicht durch.
  2. Er bemerkt wohl den Spam-Hinweis, versucht’s nochmal mit einer Hälfte des Satzes, davor ein :D
  3. Immer noch beim selben Beitrag, nun die andere Hälfte des Satzes, gefolgt von :twisted: :roll:
  4. Bei einem aktuelleren Beitrag: noch mehr im Satz gekürzt, danach :x
  5. Nun kopiert er einen der Ausschnitte der neuesten Kommentare, landet aber wieder im Spam – und gibt auf.

Da bleibt mir nur noch, mich für heute zu verabschieden: :lol: :D :twisted: :roll: :x

Ach, doch, einen hab ich noch:

dsadasdasdasd adsdasdadasd asdasdasdasdsadas dasdadadsadadsa dasdasddsa dsa dsadasdadas dsadasda dsadadas


Foto (Orig.): Justin Hall – Fotolia.com

 


  1. Letztere, bei derem Namen ich mir aber nicht ganz sicher bin, ist es auch heute nicht. Erstere mittlerweile schon – und sie enthält eine gefälschte „Server nicht gefunden“-Meldung mit Google-Analytics-Code. Muss sich ja besonders schlau vorkommen, dieser nachträgliche Inhaber… []

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>