Bilderrätsel 86

Und wieder Dienstag, und wieder die Frage: Was zeigt dieser Ausschnitt?

br86a

’tschuldigung dass er so klein ist, ist ein älteres, gescanntes Foto. Tips und andere Ausschnitte wird’s bei Bedarf trotzdem geben…

(16:27) Neuer Ausschnitt:

br86b

Gelöst von Michael und dem Buntklicker: Ein Strohhut auf einem Autodach – in diesem Fall mit meinem Opa im Auto, aufgenommen ca. 1987:

br86s

20 Kommentare

  1. S

    Puh, ist das klein.
    Ein Stoffschlauch, oder eine Kabelverkleidung aus Stoff ?

  2. S

    Also keine Isolierung ?

  3. bd

    Das sieht aus wie die Krempe eines Strohhuts.

  4. S

    Eine Strohhuthalterung.

    Wie heissen diese Dinger an der man Sachen an die Wand hängen kann, also Reck,oder so, diese Bretter mit Haken für Kleidung dran.

  5. bd

    Meinst Du das gestreifte Teil unter dem Strohhut? Das kann ja echt alles sein. Der dunkelgraue Teil ist etwas niedriger als der hellgraue (erkennbar am Schattenwurf), aber trotzdem … pfft. Da kann man nur raten.

  6. M

    Könnte ein Autodach unter dem Strohhut sein. Aber was haben die miteinander zu tun?

  7. bd

    Irgendeine Art Möbel? Ein runder Tisch vielleicht, der aus konzentrischen Holzelementen besteht, die mit irgendwas wie einer Strebe verbunden sind?

  8. c

    Michael hat recht :clap:

  9. bd

    *grummel* :)

  10. M

    Gut, dass wir Deinen Opa nicht auch noch erraten mussten ;-)

  11. S

    Mazda ?

    Keine Ahnung, meine erste Tendenz war Daimler Benz, aber dazu erscheint er mir zu eckig.

    • c

      Ich weiß es ja selber nicht genau. :) Wenn ich mich recht erinnere, hatte er mal einen Ford und später einen Mitsubishi – dürfte eher letzteres sein.

  12. S

    Stimmt, das könnte es auch noch sein, also ein Mitsubishi, Ford hatte ich auch noch ganz kurz im Sinn, aber ich weiß nicht mehr genau wie die Modelle aus den achtziger aussahen.
    Waren das diese Autos mit dem Knopf auf der Motorhaube ?

Schreibe einen Kommentar an cimddwc

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>