Ka oder Kwa

Quarantäne. Also nicht ich, nur sprachlich dank Coronavirus, also dem SARS-CoV-2, in aller Munde. Manche sprechen’s Karantäne aus – auch die Mehrzahl der Nachrichtensprecher, die ich in letzter Zeit gehört habe -, manche Kwarantäne. Der Duden ist auch ausschließlich für ersteres. Zur Herkunft – die bekanntermaßen irgendwas mit dem Französischen zu tun haben muss – schreibt er:

französisch quarantaine, eigentlich = Anzahl von 40 (Tagen), zu: quarante < vulgärlateinisch quarranta < lateinisch quadraginta = vierzig; nach der früher üblichen vierzigtägigen Hafensperre für Schiffe mit seuchenverdächtigen Personen

Ich tendiere auch eher zum Ka – auch wenn es etwas … seltsam ist, die erste Silbe französisch auszusprechen und den Rest, der ja sogar deutsch geschrieben ist, deutsch; oder sagt jemand Karotähn im Deutschen? Eben.

Wobei die übliche 14-tägige Corona-Quarantäne ja eigentlich eine quatorzaine ist, zu quatorze=14. Der Eindeutschungslogik zufolge also eine Quatorzäne oder Quatorsäne.

Wobei man sich jetzt noch fragen könnte, warum schon die alten Römer die harte tt-Mitte in quattuor=4, in quattuordecim=14 fortbestehend, für quadraginta=40 aufgeweicht hatten, sodass sie in der Folge im Französischen und fast allen anderen romanischen Sprachen ganz verschwunden ist (quarante), aber lassen wir das…

10 Kommentare

  1. r麻

    Quatorsäne

    Ist das nicht die indogermanische Sprachwurzel von ‚Kantholz-Späne‘?

    Ansonsten: herkunftsbedingt ‚kwa‘. Is hej kwasi immer esu. Mer säät ja och nit ‚Kasimodo‘. Immer schön auf lateinischen Wurzeln herumkauen, gesund für die Zähne!

  2. c

    Kantholz-Späne? Nicht dass ich wüsste. Aber bestimmt von Kater-Zähne!

  3. r麻

    Kater-Zähne

    Ach so – also wie in diesem Tier-Liedchen:

    Und der Kater, der hat Zähne
    Und die trägt er im Gesicht
    ..

    Von ‚Tier-Liedchen‘ kennt man heutzutage ja fast nur noch die Kurzform ‚tirili’…

  4. r麻

    Bin zwar nicht in Ka- oder Kwarantäähne, nur von irgendeinem armen, ansonsten unbeachteten, namenlosen Virus als Subjekt der Vermehrung erwählt worden, doch eines bleibt gleich: plötzlich hat man viiiiiiel Zeit. Und schon nach einer halben Stunde taucht die erste der für solche Situationen typischen blöden Fragen auf: Wie spricht man denn am besten dieses grottige ‚SARS-CoV-2‘ aus, wie nennt man den mittlerweile auch hier in K erkennbar gefürchteten Virus beim Namen? ZarkovZwo?

    • c

      Na dann Flash to the rescue!

      Und gute Besserung natürlich.

    • r麻

      Danke – doch es ist alles halb so wild. Wenn ich fast nichts mache, merke ich auch fast nichts. Im Gegensatz zB zu der einen Bekannten mit der fast gebrochenen Rippe – da wird (ohne kräftige Analgetika) selbst ruhig Liegen aka Schlafen zur Schwerstarbeit, kein Scherz mehr erlaubt wg Lachgefahr.
      Mich stört hauptsächlich die Matschbirne: seit gestern morgen vermisse ich diesen einen kleinen Teller. Nur um eben festzustellen, daß der unter der Scheibe BerkshireBraten liegt, die gestern zum Auftauen für heute in den Kühlschrank kam^^

    • c

      Ach, das passiert auch ganz ohne Krankheit. Wenn man etwa einen USB-Stick vermisst und ihn dann genau dort eingesteckt findet, wo man ihn einstecken wollte…

    • r麻

      Klar – es ist die übernormale Häufung, die mißfällt. Schusseligsein kann ich selbstverständlich auch generell ganz gut, aber wenn du ² nix machst und dir trotzdem schon um 5nachmittags einfällt, daß seit 8morgens die Waschmaschine fertig sein müßte… :oops:

      _________________
      ² wie ebenfalls gestern und nein, ist bei weitem noch nicht alles. To boldly be dim where no one has been dim before!

  5. r麻

    Gestern sah ich zwei schweinische Typen, die genau das threadThema ebenfalls zwischen hatten: dort bei so circa 10:15.

Schreibe einen Kommentar an rolak 麻

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>