Kategorie-Archiv:

Natur

Filigrane Eis-Kunst

…und das ganz natürlich:

IMG_4821

Spielen wir Fußball! (Auch wenn der Ball hier schwer zu erkennen ist.)

IMG_4819 IMG_4817

IMG_4816

Eine andere Bank war etwas „kleinlicher“:

IMG_4845 IMG_4848

IMG_4837

Etwas grober geht’s auch: An diesem Schuppen und der Hecke darunter hängt auch so einiges…

IMG_4807

…z.B. das folgende – und auch eingewickelte Bäume „schwitzen“ eisig:

IMG_4811 IMG_4825

Ein Blick auf den Boden darf auch nicht fehlen:

IMG_4813 IMG_4833

IMG_4830 IMG_4834

Ein Frühstart in den Frühling?

IMG_4824

Am Boden

Wenn sich sonst keine großartigen, neuen Motive anbieten (und man des kalten Windes wegen auch nicht ewig unterwegs sein will), so legt man sich eben auf den Boden hält man die Kamera eben knapp über den Boden und schaut, was dabei herauskommt1 – ein kleiner Perspektivenwechsel kann manchmal nicht schaden…

IMG_4747

IMG_4741 IMG_4744

IMG_4738

IMG_4754 IMG_4767

IMG_4771 IMG_4727

IMG_4770

  1. oder hilft ab und zu mittels Liveview nach, um schön zu fokussieren, wie z.B. im ersten Foto []

Projekt 52 Thema 3: Leblos

Das Thema 3. Woche in Saris Foto-Projekt 52:

Leblos
Projekt 52 „Das Gesicht der alten Dame schien leblos. Jede Falte, die das Leben geschrieben hatte, war zugespachtelt worden.“ (Enno Ahrens)

Ich hätte es mir ja einfach machen können und das Friedhofstor-Foto von letzter Woche nochmal zeigen können, ;) aber etwas anspruchsvoller dürfte es dann doch sein, dachte ich mir… Als ich noch überlegt habe, was ich denn ablichten sollte, brachte mich PictureArtists Projektfoto eines Tierschädels auf diese Idee:

03: Leblos

Thema 03: Leblos

Ein gut 7 Zentimeter langes fossiles Fischlein – wie alt, weiß ich leider nicht; entsprechende Informationen, so sie denn vorhanden waren, haben sich im Lauf der Jahrzehnte, die ich dieses Schieferplättchen schon habe, verdünnisiert… kann jemand mehr zu diesem Fossil sagen?

Bei diesem Foto wurde der (Farb-)Kontrast ordentlich verstärkt (ganz simpel mit der automatischen Anpassung von Corel PhotoPaint…), normalerweise hat der Schiefer einen blassen Ocker-Farbton; ohne Anpassung würde man kaum Details erkennen.

Leblos – und doch können uns Fossilien so viel erzählen…