Schlagwort-Archiv:

Wasser

Bilderrätsel 11

Machen wir zwischendurch ein kleines Bilderrätsel:

Was ist auf dem Foto zu sehen?
Okay, dass sich etwas im Wasser spiegelt, dürfte klar sein, und um welchen See es sich handelt, liegt ziemlich nahe… deshalb konkreter gefragt:

Was spiegelt sich hier im Wasser?

Bilderrätsel 11

Gelöst von David (mit einer Reihe Tips meinerseits und Vorarbeit von symBadisch): Die flatternden gelben Streifen, die sich hier spiegeln, sollen verhindern, dass das Boot (links) so „beschissen“ aussieht wie das rechts daneben:

Bilderrätsel 11 Lösung

O heiliger Nepomuk!

Nepomuk Da wird nach knapp einjähriger Bauzeit eine kleine Brücke fertiggestellt und freigegeben (» Artikel im Donaukurier, aus dem auch die folgenden Zitate stammen), und was gibt’s zur Einweihung letzte Woche neben einer Rede unseres neuen Brgermeisters? „Natürlich“ eine gemeinsame katholisch–evangelische Segnung der Brücke samt Statue des „Brückenheiligen“ Johannes von Nepomuk:

[…] segneten gemeinsam das Bauwerk und die Menschen, die es benutzen werden, und stellten die Brücke unter den Schutz des heiligen Nepomuk. Die beiden Geistlichen gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, dass die Brücke Menschen zueinander führen werde und keine Unfälle passieren.

Die alte Brücke kann dann offenbar nicht unter Nepumuckls, äh, Nepomuks Schutz gestanden haben – oder er hat versagt –, schließlich musste sie wegen Baufälligkeit abgerissen werden, und da sie recht niedrig war, war sie mitunter bei Hochwasser ein Problem.

Claus Hipp, Boss des bekannten hiesigen Babynahrungsherstellers, der die von Adolf Mühlbauer gefertigte Statue finanzierte,1 kam auch zu Wort:

Der Pfaffenhofener Ehrenbürger sagte, er erhoffe sich deshalb den Schutz des heiligen Nepomuk vor weiteren Hochwassern und ebenso, dass es auch in Zukunft möglich sein wird, „seine Meinung frei äußern zu dürfen“ – denn der heilige Nepomuk stehe auch dafür, so der Unternehmer.

Die Tatsache, dass die neue Brücke deutlich höher gebaut wurde als die alte, wird sicher besser gegen Hochwasser helfen als das Aufstellen eines kunstvoll behauenen Steinblockes. Und das mit der Meinungsäußerung hat der Gute entweder falsch verstanden, oder er verwendet eine sehr freie Interpretation von Beichtgeheimnis, denn laut Wikipedia ist dieser Heilige „nur“ zuständig für:

  • Böhmen und Bayern
  • Beichtväter, Priester, Schiffer, Flößer und Müller
  • Beichtgeheimnis
  • Verschwiegenheit
  • gegen Wassergefahren
  • Brücken

Dürfen sich Müller, deren Mühlen nicht mit Wasserkraft angetrieben werden, eigentlich auch von Nepomuk geschützt fühlen…?

  1. na immerhin keine Steuergelder… []

„Natürliches, vitalisiertes Wasser“

Es hört einfach nicht auf… nein, dies ist kein Ergänzungsbeitrag zu meiner „Cimddyon-Wasser“-Satire oder zur gestern erwähnten Avaro-Light-Anzeige, sondern bezieht sich auf einen großen Werbezettel aus dem heutigen samstäglichen Prospekt-Bündel, in dem ein angeblich „bewährtes System zur Verbesserung der Wasserqualität“ namens Aqua blue® beworben wird. Bei sowas muss ich einfach meine Kritik loswerden…

Versprochen werden u.a. „weniger Kalk in Geräten, Leitungen und Armaturen“, Bindung freier Radikale und ein besserer Geschmack – das alles mit einer Metallbox in verschiedenen Größen (je nach Durchflussmenge für Wohnungen bis Industrie und Hotels), die ohne Montageaufwand einfach mit Klettband am Rohr befestigt werden soll.

Wie das ganze funktionieren soll? Die Box will dem Wasser die „innere Ordnung“ wieder geben, die auf dem Weg von der Quelle nur zu leicht verloren gehen soll:

„Aqua blue® gibt die gleichen Schwingungsmuster wie ein sehr gutes, frisches Quellwasser ab. Das Leitungswasser geht dazu in Resonanz und reagiert darauf.“

Und wie? Die Werbung spricht von „kein Magnet, kein Strom, keine Chemie“. Woher kommen die „Schwingungsmuster“? Wird natürlich nicht verraten. Aber selbst wenn eine detaillierte Beschreibung gegeben wäre, solche Esoterik-Wassseranbieter lassen sich ja viel einfallen, wenn der Tag lang ist (vgl. Linktipps unten). „Gutes“ Wasser soll sich angeblich dadurch auszeichnen, dass die Gruppen von Wassermolekülen (Cluster) besonders groß seien, und…

„bei sehr gutem Wasser haben diese Gebilde eine hohe Ordnung, die vergleichbar mit der Form eines Eiskristalls ist. Diese Aussagen werden durch die Arbeit des japanischen Wasserforschers Dr. Masaru Emoto unterstützt.“

Pech, dass diese Cluster offenbar innerhalb von Picosekunden zerfallen und sich neu bilden (Wikipedia… aber da gibt’s natürlich auch Ausflüchte, „Gedächtnis des Wassers“ und so, die wissenschaftlich nicht bewiesen werden konnten). Es kommt gleich noch besser, aber für diejenigen, die es gern ausführlich haben wollen, möchte ich zunächst auf die angebotenen „Gutachten“ eingehen, die sie „natürlich“ auf der Website anbieten:

Meine Kommentare zu den Gutachten anzeigen ▼


Wasserglas Love Jetzt zum „Besseren“: Dieser Wasserforscher Masaru Emoto behauptet allen Ernstes, Wasser ließe sich durch Emotionen beeinflussen, durch Musik und Filme – schon durch positive oder negative Wörter, die man auf Etiketten schreibt! 8O Zum Beispiel „Liebe“ oder „danke“ oder aber „krank“ etc., und auch die Sprache mache einen Unterschied – also sowas Absurdes ist mir nicht mal für meine Satire eingefallen, und Emoto meint das ernst!

James Randi hat das schon 2003 kommentiert (2. Abschnitt), dort sind auch ausgesuchte(!) Kristall-Bildchen zu sehen. Zitat Randi:

Well, if that didn’t convince you that Dr. Emoto might not have both oars in the water, try this, a quotation from him in answer to his thoughts on what the crystals are: „I came to the realization that these crystals are spirits.“ Okay. Where’s the door….?

(Übersetzung) ▼

Seine angeblichen „Beweise“ – wie z.B. die passende Auswahl von einem von 50 Fotos von Eiskristallen – sind dabei offenbar nicht mal ansatzweise wissenschaftlich, wie auch in Emotos Wikipedia-Eintrag nachzulesen ist – es ist noch keinerlei Nachweis, keine Reproduktion unter seriösen, wissenschaftlichen Bedingungen gelungen, was die rational ohnehin angebrachte Vermutung über den Unsinn dieses Esoterik-Krams nur bestätigt.

Zitat von ZEIT Online, „Kann Wasser denken?“ (Hervorhebung von mir):

Doch wer fragt schon nach Wissenschaft, wenn Emoto sein Glaubensbekenntnis ablegt: „Die Wassermoleküle ließen mich tief verstehen, dass erst, wenn Dankbarkeit doppelt vorhanden ist (H2), die Liebe (O) eine aktive Form annehmen und wirken kann.“

Was soll man dazu noch sagen? :blossnicht:

Keine guten Voraussetzungen dafür, dass diese Aqua-Blue-Geräte (oder wie man die Metallboxen nennen mag) irgendetwas Sinnvolles jenseits eines möglichen Placebo-Effektes machen, denke ich – außer das Konto des Anbieters zu füllen, und das ist auch nur aus dessen Sicht sinnvoll. Apropos Geld: Preise werden nun leider weder im Werbeblatt noch auf der Website genannt, aber wenn bei Inanspruchnahme der 3-Monate-Zufriedenheitsgarantie 30 € Bearbeitungsgebühr abgezogen werden sollen, muss der ursprüngliche Preis deutlich über 30 € liegen.

Meine Meinung: Geschenkt wäre noch zu teuer.
:thumbsdown:

Update 20.2.2010: In einer großen Zeitungsanzeige wird jetzt ein Preis genannt: 895 € „für ein Haus mit bis zu vier Wohneinheiten“. Bestimmt keine schlechte Gewinnspanne…


Linktipps (*=oben noch nicht verlinkt):

Cimddyon-Wasser™ – Neue Energie für Sie!

ci Teil 3 meiner kleinen Satire-Serie über Esoterik und Pseudowissenschaft…
 


DIE Lösung für alle, die Körper und Geist zu neuen Höchstleistungen verhelfen wollen!

Bei regulärer Anwendung – ach was, Anwendung, das klingt zu sehr nach Medizin – bei regulärem Genuss unseres cimddologisch energetisierten Wassers, dem Cimddyon-Wasser™, [… irgendwas labern, was den Himmel auf Erden verspricht oder noch besser]

Durch die energetisch beseelte submolekulare Hydroxidierung des Billiarden Jahre alten primordialen Ur-Wassers und seine neue Schleifenquanten-Anordnung überwinden Sie spielend die gravitativen Effekte der spatial-temporalen Distortion! [Versteht niemand? Gut!]

  • Springen Sie 10 Meter hoch – garantiert!
    [Im Zweifelsfall springen Sie 50 Mal jeweils 20 Zentimeter hoch.]
  • Heben Sie ein Auto mit nur einer Hand hoch – garan-verdammt-tiert!
    [Spielzeugautos sind auch Autos.]
  • Ideal für Sportler: Reines Wasser – mit Dopingtests absolut nicht nachweisbar!
    [Wir müssen unbedingt vor Olympia auf dem Markt sein!]
  • [Was machen wir mit Faulpelzen Sportverweigerern? Ah ja:]
    Sie sind eher geistig als körperlich tätig? Bestens, unser Cimddyon-Wasser™ hilft auch Ihrem Gehirn auf die Sprünge und hebt Ihre Gedankengänge in ungeahnte Höhen!
  • Auch für Alkoholiker geeignet: enthält keine Hicks-Teilchen!

no image Der Verkauf zum Super-Sonder-Abzock-Einführungspreis beginnt in Kürze – weniger als 0,01% einer Transrapid-Strecke pro Liter! Und wozu brauchen Sie denn überhaupt noch Züge, wenn Sie mit Leichtigkeit durch die Gegend hüpfen können?

Sie sind interessiert? Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an und lassen Sie sich von uns bequatschen fragen Sie uns, oder lassen Sie sich unverbindlich vormerken: [hier sündteure Telefonnummer einfügen]

Und bereits in der Entwicklung: Cimddyon-Wasser™ Plus – damit können Sie auch fliegen! [Trinken Sie es 39 Minuten, bevor Sie in den Flughafen… in… in den Hauptbahnhof einsteigen, starten Sie, äh Sie starten praktisch… im Hauptbahnhof Ihren Flug, äh, ach was, Sie brauchen keinen Flugbahn, Flughafen, kein Ei… Einchecken und auch keine zehn Minuten, weil das ja klar ist, ääh.]

[Das Kleingedruckte nicht vergessen:]

Bei allen vielen Schwindeleien schöngeredetem Schwachsinn alternativen Methoden ist die Wirksamkeit nach wissenschaftlichen Kriterien niemals bis heute noch nicht nachzuweisen. Entsprechendes gilt auch für die in diesem Gelaber dieser Anzeige beschriebenen Blödeleien Produkte.

 

Verdammt, welcher #&%$#$ hat diesen Entwurf mit allen Anmekungen und Korrekturen veröffentlicht ?!?

 


Foto © gajatz – Fotolia.com