Fast jeder zweite Deutsche ist abergläubisch


Und fast jedem fünften ist heute, an einem Freitag, dem 13., mulmig zumute.

Dies kann auch als ein nettes Beispiel für tendenziöse Wortwahlen herhalten :mrgreen: – denn Statista titelt „Freitag der 13. verbreitet kaum Schrecken“, basierend auf derselben Zahl von 17,9% (siehe hier; 22,3% der Frauen seien übrigens „besonders achtsam“).

Wobei letztere Zahlen aus einer anderen Umfrage (2007 Deutsche ab 14 Jahren, GfK, Juni 2008) stammt als die, die nach den einzelnen Objekten bzw. Situationen des Aberglaubens gefragt hat und dem Titel dieses Beitrags zugrundeliegt (2000 Deutsche ab 16, Allensbach, Nov. 2000):

statista-aber

Es lässt sich so natürlich schlecht sagen, wie viele nicht an die Kleeblätter glauben, aber an andere Dinge, sodass es durchaus mehr als 43% geben mag, die entschieden haben, für Ihren Aberglauben ihrem Verstand mal eine Pause zu gönnen.

Nachtrag: Julia hat mich daran erinnert, dass Aberglaube auch vor US-Präsidentschaftskandidaten nicht Halt macht, wie der Misanthrop (weitgehend) auf deutsch zusammenfasst (englische Quellen bei BA: McCain (extrem), Obama (weit weniger oder gar nicht)).

4 Kommentare
1 Trackback

  1. jL

    Ich zähl mich jetzt mal zu den 78%, denen das am A. vorbeigeht: bis vor einer Stunde, als ich die erste Nachricht im Feedreader las, wusste ich gar nicht, dass heute Freitag der 13. ist!

    Und zum Thema Aberglaube gab es heute beim Misantrophen einen aufrüttelnden Beitrag (McCain hat beschämend viele „Glücksbringer“ und auf deren Vorhandensein verschwendet er Ressourcen).

  2. c

    Ich hab’s auch erst bei einem Blick auf Statista (könnte ja was Bloggenswertes zu lesen sein…) bemerkt.

    (Das mit McCain hab ich vor dem Misanthropen-Beitrag auch schon bei dessen Quelle Bad Astronomy gelesen. Hätte ich auch dran denken und in den Beitrag einbauen können…)

  3. S

    Freitag der 13. Habe ich erst erfahren als ich auf der Arbeit die Tachoscheibe falsch ausgefüllt hatte und ich mich erinnerte das ich den 12. schon mal auf eine Scheibe geschrieben habe.

    Ne,bin nicht abergläubig,sondern garnicht gläubig. Nur Messer dürfen bei mir nicht mit der Schnittseite nach oben in die Luft zeigen,warum auch immer.

    Oder liegt vielleicht doch der Ausfalles des Internet bei mir zu hause am 13, den Freitag ?

    Na ich denke es ist einfach ein Zufall,hätte ich den PC am 12. angemacht wäre es mir wahrscheinlich schon am 12. Aufgefallen.

  4. c

    Eben – wenn etwas zufällig an einem bestimmten Tag auftritt, heißt das ja nicht, dass der Tag das verursacht hätte.

Schreibe einen Kommentar an cimddwc

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>