Außerirdische Grüße an Uri!

Die folgende Botschaft erreichte meine hyperhochempfindlichen cimddologisch gezimmerten Sensoren auf verschlungenen Wegen durch noch nicht näher erforschte Raumzeit-Schleifen – den genauen Ursprung in Raum und Zeit kann ich deshalb leider noch nicht ermitteln.


An: Uri Geller und seine Seelenverwandten
Von: Eure Freunde vom Planeten ...1
Betreff: Haaalloooo!

Liebste Freunde,

wir haben uns echt ganz toll über Eure Nachricht gefreut, weil wir schon gar nicht mehr damit gerechnet haben, dass es noch so viele abgespacete Träumer gibt, die an uns glauben. Wirklich cool! Das bringt wahnsinns POSITIVE SCHWINGUNGEN!

Extra für Euch, unsere größten Fans, sind wir sofort ganzheitlich zu Euch losgeflogen. Leider, leider können wir wegen feinstofflichen Raumzeitturbulenzen im Hyperraum nicht genau sagen, wann wir ankommen werden, aber mit Unterstützung der GROßEN URGÖTTIN werden wir es sicher vor Eurem übernächsten Weltuntergang schaffen.

Eine riesige Ladung UNIVERSELLE ENERGIE wartet auf Euch... aber, nun, wir müssen erst mal mit Euch reden, ne?

Liebster Uri,
bitte hör auf, ständig Löffel zu verbiegen, das verbiegt die Raumzeit im ganzen Multiversum! Das finden wir gar nicht gut, weißt Du? Sogar einfache StellarNet-Mails wie diese können in der Zeit verloren gehen, und nicht mal die MEISTER der universellen Hierarchie können dann noch helfen, und das macht sie ganz traurig.

Liebste Nina,
weißt Du, dass Dein Styling jetzt der letzte Schrei hier bei uns ist?!? Oh, und es war megageil, wie Du den „vernünftigen Wissenschaftler“ (pah!) damals vergrault hast – einfach überirdisch!2 Kannst Du uns etwas von deiner enormen LICHTENERGIE abgeben? Die Kollegen von Deiner letzten Begegnung damals waren begeistert von der bewußtseinserweiternden Wirkung!

Liebster Erich,
supi, wie Du die Reise zu Deiner eigenen WAHRHEIT geschafft hast und nach so vielen Jahren noch davon zehren kannst! Doch schaadee, dass alle Deine Ufo-Beweise gemeine Fälschungen des TEUFELS sind. :( Bete zur HERRIN, dass Sie Dir hilft, den rechten Weg wieder zu finden, dann bringen Dir die lieben ENGEL auch die *echten* Beweise, die Du so sehr ersehnst.

Liebster Vincent,
ach komm, lass doch die Raben frei. Es ist schlecht für’s Karma, die Geschöpfe von Mutter Natur, der All-Kraft, der GÖTTIN, für seine eigenen Zwecke zu benutzen – und außerdem müssen alle anderen Raben Überstunden schieben, um all die Seelen ins TOTENREICH zu geleiten. Also bitte, gib sie frei, wenn Du sie liebst, jaa?

Okily-dokily, nicht böse sein, ne? Dann hoffentlich bis bald!

Spirituelle Grüße mit viel violetter Liebe,
Eure außerirdischen Freunde

 


Wie u.a. Wunschliste.de berichtet, plant ProSieben am 15. November eine Sendung namens „Uri Geller live – Ufos & Aliens: Das unglaubliche TV-Experiment“, in dem er über ein Radioteleskop Nachrichten versenden will. Gesprächsgäste im Studio: neben „The Next Uri Geller“-Gewinner und Rabenväterchen Vincent Raven der Präastronautik-Phantast Erich von Däniken und „Sängerin“ und Esoterik-Exzentrikerin Nina Hagen. :roll:

Siehe auch:
» Beweis- und Glaubensfragen und die eigenwillige Gedankenwelt eines Uri Geller;
» Vorbericht zur Sendung.

 


  1. hier war leider eine Übertragungsstörung []
  2. Sie spielen offenbar auf den kleinen Eklat bei „Menschen bei Maischberger“ im Oktober 2007 an, wo sie mit ihrem Ufo-Gequassel Joachim Bublath vertrieben hat; siehe z.B. SZ. []

Keine Kommentare
2 Trackbacks

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>