Das Schnapszahl-Suchwortgedicht

:hammer: Passend(?) zum 555. Beitrag auf diesem Blog ein „Gedicht“ bestehend aus den Wörtern, die am häufigsten in Suchfragen, die die Leute in den letzten 16 Tagen hierher geführt haben, vorkommen, einfach absteigend nach ihrer Häufigkeit angeordnet – ich habe dazu lediglich Zeilenumbrüche und Satzzeichen ergänzt:

You I to the—
And me
My, your a see!
In it for love
Of…
Want song, so
About baby, know
That what Lotto be do

Make all can on
I’m is no come
Don’t hello ohne heart
Just like but got
If up never been
Lottozahlen
Dont take without one time
Say with i’ve Höschen

When we tell im long
Get have—
Will now give this
Girls break,
Are searching truth.
Most way go quotes
Difference gonna, honey,
Falling more

Youtube common
Tags genibus its feel…
Finally!
Down roof,
Cup out nitito
Vorhersage:
Wanna let
Good life!

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>