Projekt 52 Thema 6: Fernweh

Das Thema 6. Woche in Saris Foto-Projekt 52:

Projekt 52 Fernweh
„Es gibt zwei Sorten von Menschen, die einen, die bleiben, wo sie geboren sind, und die anderen, die fort müssen.“
Michel Tournier “Der Goldtropfen”

Anstatt ein altes Urlaubsfoto hervorzukramen, kam mir diese Idee:

06: Fernweh

Thema 06: Fernweh

So weit entfernt, dieses Reisebüro…

(Was ich nicht als Werbung verstanden haben möchte, es gibt auch noch andere Reiseanbieter.)


Natürlich etwas nachbearbeitet: außen Farbe und Kontrast entfernt und in der Mitte verstärkt, dazu ein Zoom-Effekt. Und die technischen Daten: Die Automatik der Hosentaschenkamera hat sich für Blende 4 und 1/200s Belichtungszeit entschieden…

13 Kommentare

  1. Coole Idee und Umsetzung, du wirst ja richtig zum Nachbearbeitungskönig :)
    Obwohl das frontal vielleicht besser gewirkt hätte…

    • Frontal geht nicht, da ist die Hütte der Eisstockbahn (rechts am Rand) im Weg.

      Vgl. Webcam – das Reisebüro ist im graugrünen Haus links zwischen dunkel- und blassrosa.

  2. Nette Idee mit dem reisebüro, habe auch schon an Urlaub gedacht bei diesem Thema.

  3. Uhuhu, da kann es einen richtig schwindelig werden. Das Bild ist toll geworden und saugt einen richtig auf Richtung Reisebüro :-)
    Viele Grüße
    Thomas

  4. Wunderbar! Sehr, sehr gute Idee der Interpretation des Themas. Gut, dass du keine Urlaubsfoto herausgekramt hast!

  5. hammer, das bild it richtig klasse 8O
    LG dani

  6. Tolles Foto, wenn es mir auch bei längerer Betrachtung fast schwindlig wird. Aber vielleicht ist das ja von diesen Leuten so gewollt, die das ganz natürliche Fernweh noch künstlich verstärken wollen?

    Hätte sich übrigens gut auch für „Sinnesfluten“ geeignet…

  7. Ist ja eine geniale Idee mit dem Tui-Reisebüro, echt spitze.

    Lg,
    Rewolve44

  8. Danke allerseits. :)

  9. toll umgesetzt und der Focus ist genau richtig.

  10. Es zieht einen ja magisch in dieses Reisebüro :-)

  11. Danke. :)

    Und Kerstin, pass auf, dass du dich dabei nicht im Kleiderständer davor (gehört zu ’nem kleinen Laden im 1. Stock) verfängst…

  12. Klasse Idee und schön bearbeitet, ich finde das drückt die Sehnsucht die in dem Begriff Fernweh steckt super aus!!

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>