B-Seite des Tages (18.5.)

Singles Und wieder eine neue Ausgabe dieser kleinen Serie über die B-Seiten von Queen-Singles, diesmal „'39“ auf der Single „You’re My Best Friend“ vom 18.5.1976 vom Album A Night At The Opera.

Die A-Seite bietet einen soften Song, den Bassist John Deacon für seine Frau (mit der er immer noch verheiratet ist) geschrieben und auf dem er ein eletrisches Wurlitzer-Klavier gespielt hat.

Auch die B-Seite, eine kleine Science-Fiction-Geschichte geschrieben von Brian May, ist ein ruhiges Stück mit akustischer Gitarre und von Brian selbst gesungen – und es ist kurioserweise auch das 39. Lied auf einem Queen-Album. Brian beschreibt’s so (meine Übersetzung der engl. Wikipedia):

Es ist eine Science-Fiction-Geschichte. Es ist die Geschichte vpn jemandem, der wegfliegt und seine Familie zurücklässt und… wegen der Zeitdilatation, wenn man wegfliegt, sind die Leute auf der Erde viel stärker gealtert als er, wenn er heimkehrt. Er ist ein Jahr älter geworden und sie 100 Jahre. Also statt zu seiner Frau zurückzukehren, kehrt er zu seiner Tochter zurück und erkennt seine Frau in seiner Tochter… eine seltsame Geschichte.

» „You’re My Best Friend“ – offizielles Video
» Text
» „'39“ – Album-Version
» „'39“ – Live-Version aus Houston, 1977 (gesungen von Freddie)
» Text


Foto: clix/sxc

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>