Pro- und Kontrajekte

Okay, blöder Titel, aber einfach „Projekte“ war mir einfach zu einfach. Es geht hier jedenfalls um zwei Blog-Projekte, die ich kurz erwähnen möchte:

Projekt Hörsturz Hörsturz

Bei freeQnet gibt’s ein Musik-Projekt namens Hörsturz, bei dem die Teilnehmer alle zwei Wochen fünf ausgewählte Lieder anhören und bewerten sollen – ohne Zwang und Verpflichtung und man kann auch noch später einsteigen:

Das Projekt Hörsturz soll eine interessante Möglichkeit sein, neue Musik kennenzulernen und auch mal abseits seines Lieblingsgenres zu hören.

Am 1.8. soll’s richtig losgehen, beetFreeQ sammelt aber jetzt schon Songs. Ich finde das jedenfalls sehr interessant und werde natürlich mitmachen.

gvh Gedankendeponie vs. Her-Life

Eine Aktion von Konna und Nadine, die jede Woche ein Fernduell austragen (da passt auch das „Kontra“ im Titel) – zu Beginn geht’s darum, dass eine(r) der beiden die meisten Ping-/Trackbacks auf den eigenen Projektvorstellungsbeitrag sammelt. Nun, das Projekt will bekannt gemacht sein, aber ich hoffe, es gibt in Zukunft auch noch andere Wettkämpfe, die nicht in Linksammelei ausarten…

Nadine1 verlost ein T-Shirt mit ihrer URL drauf, Konna2 hingegen einen Gastbeitrag wahlweise von ihm oder bei sich – tja, da bekommt Konna meinen Trackback, denn wenn ich schon mit einer Webadresse auf der Kleidung rumliefe3, dann mit meiner. :mrgreen:

Vielleicht kann Konna seinen Gastbeitrag ja in Latein schreiben (selbst verfasst und kein abgeschriebener Klassiker, versteht sich)…

 


  1. dieser Link führt nur auf die Vorschauseite des URL-Verkürzers TinyURL []
  2. Direktlink []
  3. Konjunktiv, da ich kein entsprechendes Shirt habe []

5 Kommentare
1 Trackback

  1. K

    Super, danke! :)

    Willst du wirklich einen Beitrag auf Latein? Bekommst du dann unabhängig von der Verlosung als Dankeschön, in Ordnung? ;)

    Und das wird der einzige Wettkampf mit Links sein, haben nur gedacht, dass es am Anfang wirklich ganz gut ist, um die Sache bekannt zu machen. In Zukunft wird es mehr um Inhalte und die Bloggerfähigkeiten gehen, aber auch was ganz anderes, so viel sei verraten.

    • c

      Da bin ich mal gespannt, was ihr euch noch so einfallen lasst…

      Und ja, ich würde einen lateinischen Beitrag nehmen – aber schon mit deutscher Version dazu (kann man ja erstmal verbergen) und kein lorem ipsum. ;)

      • K

        Oh, ich sehe gerade, dass da oben war mein 100. Kommentar. :)

        Gut, mit einer versteckten deutschen Version kann ich leben. Aber das wird schon hart und wohl kaum fehlerfrei, da werden sicherlich einige Fehler drin sein, aber die kann man ja gemeinsam dann verbessern. :D

        Ich werd mal in mich gehen und ein gutes Thema überlegen…

  2. bFQ

    Danke für’s Promoten! Bin mal gespannt, wie das Projekt anlaufen wird. Nach den Songvorschlägen zu urteilen gibt’s zumindest schonmal ne ganze Menge mögliche Teilnehmer!

  3. c

    @Konna:

    @beetFreeQ: Hoffen wir mal, dass die Vorschlagenden auch alle mitmachen. :)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>