Wiederholtes Gelaber

Mond Wie schon genau 364 Tage zuvor, hat der Getränkehersteller Labertaler sein „Vollmondwasser“ – gewöhnliches Mineralwasser, bei Vollmond abgefüllt – dieses Wochenende mit exakt derselben großen Anzeige im Donaukurier beworben: dieselben Bilder, dasselbe Layout mit denselben Schriftarten, dieselbe pseudoredaktionelle Einleitung für dasselbe Pseudointerview, dasselbe Gelaber über „geheimnisvolle Urkräfte“, „bioenergetische Schwingungen“ und Banalitäten. Mehr dazu in meinem damaligen Beitrag.

Einziger kleiner Unterschied: Es liegt den Kästen natürlich kein Mondkalender für 2009, sondern für 2010 bei. Irgendwie hätte ich solchen Esoterikern mehr Fantasie und dadurch mehr Abwechslung zugetraut – aber vielleicht stand der Mond diesen Oktober ungünstig für Veränderungen.

8 Kommentare

  1. B

    Jau, aber was war dieses „Donau“ noch einst?
    Warte, hab `s gleich war da doch mal..aah! :arrow:
    Früher ein Fluß! Richtig? :idea:

  2. M

    Tja, ich fürchte ein erfolgreiches Geschäftskonzept braucht keine Änderungen. Ich fange dann mal an meine Vollmond-Ausscheidungen zu sammeln, als Spezieldünger. Wenn schon Gartenarbeit gut gelingen soll, warum dann auf nicht-Vollmond-zertifizierte Düngemittel zurückgreifen?

  3. c

    Als ich die Donau zuletzt gesehen habe, war noch genug Wasser drin, um sie „Fluss“ zu nennen. Und wenn sie sich sogar einen eigenen Kurier leisten kann…

    Marcel, ich hoffe, du ernährst dich dann auch streng gemäß des Mondkalenders und trinkst nichts, das, Gott bewahre, nicht bei Vollmond abgefüllt wurde!

  4. S

    Wenn das so eine erfolgreiche Geschäftsidee ist, da sie nun wiederholt wird, sollte ich mal überlegen in dieses Geschäft mit einzusteigen.

    Einfaches Wasser als was besonderes zu verkaufen ist nen tolles Kunststück.

    • c

      Nun ja, kauf ’ne Quelle und füll dein eigenes Mondphasenwasser ab – die Abfüllung jedes Tages (⇒ höhere Einnahmen) speziell für andere Tage mit exakt derselben Mondphase etwa. :P

      • S

        Nun ja, ich glaube mit dem Esoterikscheiss kann man echt reich werden und sexy noch dazu.

        Einfach nur passend verkaufen das Zeug, Wasser gibt es in der Leitung und Flaschen im Pfandsystem.

        Aber die Taggenaue Abfüllung macht das natürlich noch edler, natürlich nur mit original Agyon Produkten.

  5. R

    Echt? Solchen Menschen hättest Du mehr zugetraut? Aha.

Schreibe einen Kommentar an Marcel

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>