Energetisch verletzt

Homöopathisches Aufmacher-Bild

(homöopathisch verdünntes Aufmacher-Bild)

Die hiesige Schyren-Apotheke bietet einer monatlichen Vortragsreihe der „Heilpraktiker Initiative PAF“ Platz in ihren Räumlichkeiten, und während manche Themen noch keinen eindeutigen Schluss auf die Ausrichtung – evidenzbasiert? glaubensbasiert? wellnessorientiert? – zulassen, geht’s im Januar um:

Verletzungen – so hilft die Homöopathie

Ich schlage vor, dies um diese Vorträge zu ergänzen:

  • Draufpusten – die ultimative Hilfe bei Verletzungen
  • Intensiv lächeln gegen Verletzungen
  • Schokoladengeschenke gegen Verletzungen bei Kindern

Genauso wirksam!

In der Anzeige ebenfalls mit angegeben ist die zugehörige eher gewöhnliche Versandapotheke unsere-apo.de sowie eine „Energetische Apotheke“ unsere-theke.de, auf ersterer verlinkt mit dem Hinweis, man fände dort (besser gesagt: im zugehörigen Shop ohne eigene Domain) „alles, was mit Natur­heilkunde zu tun hat.“ Aber von wegen: Es geht nicht einfach um ein paar Natur­heilmittel, sondern um das ganze glaubens­medizinische Getue, das die Bezeichnung „Energetische Apotheke“ schon befürchten lässt (und das mit „Natur­heilkunde“ höchstens in den Wunsch­vorstellungen ihrer Propa­gandisten zu tun hat). So beginnt die Seite „Energetik“ schon mit:

„Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen“
Albert Einstein

Natürlich, ein Einstein-Zitat muss einfach sein. Leider hören gerade solche Energie- und andere Esoteriker, die gerne Einstein zitieren, dort zu fragen auf, wo es darum geht, ihre vermeintlichen Erkenntnisse auf ein solides objektives, reproduzierbares, wissenschaftliches Fundament zu stellen.

Jedes Lebewesen (Mensch, Tier, Pflanze) besteht aus einem materiellen, sichtbaren Körper und aus einem feinstofflichen nicht sichtbaren geistig-seelischen Bereich.

Das ist eines der beliebtesten Esoteriker-Dogmen, das aber auch nicht dadurch wahrer wird, je öfter es wiederholt wird. Oder sollte ich mal anfangen, in jedem zweiten Satz (nicht nur hier, sondern überall in Kommentaren, in Geschäfts­mails, …) etwas vergleichbar Irreales zu schreiben in der Hoffnung auf weit­verbreitete Akzeptanz? Etwa: „Jedes Lebewesen besteht neben dem grob- und fein­stofflichen Bereich aus einem bügelfrei­stofflichen nur aus den Augenwinkeln sichtbaren Bereich, über den es mit dem Großen Bügelbrett des Multiversums verbunden ist.“ Vielleicht wäre das auch ein Ansatz für eine Therapie gegen chronische Bügel-Unlust – könnte ich selber auch brauchen…

Wenn heute immer noch behauptet wird, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat, kann man nur darauf hinweisen, dass bereits Einstein die Äquivalenz von Masse und Energie (E=mc⊃2; ) bewiesen hat. Energie ist also in Materie umwandelbar und umgekehrt.

blue fibers Das mit dem Quadrat üben wir besser noch mal… Nun, wenn heute immer noch behauptet wird, dass Einstein und E=mc² mit feinstofflich-ganzheitlicher Energie-Esoterik nichts zu tun hat, kann man nur darauf hinweisen, dass dies richtig ist. Geschickt herausgepickte Versatzstücke aus der Wissenschaft sind zwar in Esoterik umwandelbar, aber nicht umgekehrt.

Wie man auch in dem grauenvollen Video sieht, das gerade die Blog-Runde macht: eine Dr. Werner „erklärt“ die Homöopathie (und das ganze Universum) auf „leicht“ hanebüchene Weise. Siehe z.B. bei Orac, der auch inhaltlich auf ein paar Details eingeht (engl.).

Seid ihr Einsteinformelmissbraucher eigentlich strahlende (höhö) Befürworter von Kernenergie und Atombomben?

Die Relativitätstheorien und die moderne Quantenphysik liefern weitere Beweise, dass die Realität, wie sie sich den meisten von uns darstellt, bei weitem nicht alles ist. (s. Heisenbergsche Unschärferelation, Doppelspaltversuch, Viele – Welten(=Realitäten)-Theorie usw.)

Sie liefern aber keinerlei Argumente oder gar Beweise für eure Esoterik-Energetik! Herr­gott­nochmal! Nur weil ihr offenbar keine Ahnung von der modernen Physik habt (und euch nicht mal ernsthaft dafür zu interessieren scheint), heißt das nicht, dass damit alles möglich und erklärbar wäre!

Glaubt doch meinetwegen was ihr wollt, aber BELEGT EUER ZEUG ERST MIT WISSENSCHAFTLICHER METHODIK, BEVOR IHR EUCH AUF DIE WISSENSCHAFT BERUFT!
:motz:

Wie die alten Lateiner schon sagten:

– alles fließt
OMNIA FLUUNT d.h. befindet sich im Wandel
d.h. alles ist Energie

Das sagten sogar schon die alten Griechen – da hieß es noch πάντα ῥεῖ, panta rhei. Wie wär’s denn, wenn ihr mal ein klitzekleines Loch in eure Staudämme zum Schutz vor der Flut der Wissenschaft bohrt? Oder habt ihr Angst, dass das etwa eure seit 200 Jahren erstarrte Homöopathie fort­schwemmen könnte?

Die Energetik beschäftigt sich demzufolge nicht nur mit lebenden Organismen
sondern auch mit:

– Materie (Mineralien z.B. Heilsteine Wasser z.B. Grander, Emoto)
– Räumen (Feng Shui)
– Orten (Geomanthie)

Energetiker untersuchen also sowohl den Energiefluss innerhalb von Lebewesen (Chakren, Meridiane, Aura usw.) […]

Da haben wir ja eine wahrlich vertrauenerweckende Kombination „transrealer Vorstellungen“1!

  • „Nach einem Urteil des LG Hamburg ist es irreführend und daher unzulässig, sog. „Heilsteinen“ krankheitsvorbeugende oder krankheitslindernde Wirkung zuzumessen.“ (Jurablog u.a.)
  • Urteil des OLG Wien: Die Bezeichnung „aus dem Esoterik-Milieu stammender, parawissenschaftlicher Unfug“ für Granderwasser ist sachlich begründet (Wikipedia).
  • Masaru Emoto, der mit Musik und Etiketten das Wasser beeinflussen will und sehr selektiv seine Kristallbildchen auswählt – „aus Sicht der Wissenschaftler haarsträubende Behauptungen“ (Stern; s.a. James Randi).
  • Und bei Feng Shui, Geomantie (ohne h), Chakren, Meridianen, Aura u.s.w. geht’s genauso fernab der Realität zu.

Ich glaub, hier höre ich lieber auf und erspare es mir (und euch), auch noch auf die Unterseiten „Pflanzenenergetik“, „Tierenergetik“ und „Raumenergetik“ einzugehen…

 

Weitere Linktips:

  1. Zitat-Quelle: Dr. Berndt []
  2. Update 5.9.11: Link geändert, da der urspr. derzeit/mittlereile nicht öffentlich zugänglich ist []

6 Kommentare

  1. r

    Nichts gegen den Text – aber kopiert habe ich den wütenden smiley und am besten finde ich das Bild am Anfang :-)

  2. R

    Das sehe ich genau so wie rolak ;) Ansonsten kann mir der ganze Kram sowas von gestohlen bleiben. (ICH reg mich nicht mal drüber auf – ich grinse nur dazu. Was wahrscheinlich daran liegt, dass ich mich nicht gut genug auskenne…)

    Und ich hab ein „s“ gefunden. (Eins, das zuviel ist im Text.) Viel Spaß beim Suchen. :D :D

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar an rolak

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>