Individuelles Kalender-Set gratis!!!!

Da bietet derzeit eine Druckerei riesige Wandkalender in einem Twitter-Design im Wert von einigen wenigen Euro an, wenn man darüber bloggt – was sich auch schon dutzendfach in meinem Feedreader niedergeschlagen, ach was, ihn regelrecht überschwemmt hat. Aber, Leute, das ist doch viel zu sehr Web 1.0: ein Kalender in festem Design, ohne dass der Benutzer irgendetwas ändern kann?? (Außer an den Tagen etwas einzutragen, versteht sich.) Nein, heutzutage muss das ganze viel benutzerspezifisch wandelbarer sein!! Und dafür biete ich Euch hier die Lösung:

Hier gibt es gratis ein absolut kostenloses, absolut flexibel einsetzbares Kalender-Set für lau! Kopiert Euch einfach die folgenden Zahlen (für alle Tage und die Jahreszahl) und Buchstaben (für die dreibuchstabigen Monatskurzbezeichnungen) und bastelt Euch euren eigenen Kalender!!

0000000000 0000000000 0000000000 0000000
1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111111111 1111
2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 2222222222 222222
3333333333 3333333333 3333333333 3333333333 3333333333 3333
4444444444 4444444444 4444444444 444444
5555555555 5555555555 5555555555 555555
6666666666 6666666666 6666666666 666666
7777777777 7777777777 7777777777 777777
8888888888 8888888888 8888888888 888888
9999999999 9999999999 9999999999 99999
AAAA Ä B D EEE F G I JJJ K L MM NNN OO PP RR S T UUU V Z

Es kostet Euch nur einen Blog-Beitrag, in dem Ihr von dieser Aktion berichtet und sie verlinkt – auch wenn Ihr Euch das Set natürlich auch so kopieren könntet, aber ich vertraue da auf Eure Ehrlichkeit.

Standardmäßig in trendigen Twitter-Farben samt großzügigem Hintergrund, aber Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!!!

 

EXTRA! Wenn Ihr per Twitter auf diesen Beitrag hinweist, gibt’s noch ein Set für die Wochennummern gratis dazu!!!

00000 1111111111111111 2222222222222222 333333333333333 444444444444444 55555555 66666 77777 88888 99999

NEU auf vielfachen Wunsch: Jetzt wahlweise auch in Mädchenfarben!
Wählt Eure Farbe: » rosa « » blau «
Oder nun auch in » Bernstein « für die Nostalgiker, die früher so einen Monitor hatten.

 

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß und viel Erfolg bei dieser Aktion. Ich hoffe sehr, dass das individuelle Kalender-Set allen Teilnehmern gefällt und bin mir sicher, es wird Auflockerung in die Büros und Wohnzimmer bringen. :mrgreen:

17 Kommentare
2 Trackbacks

  1. C

    *schenkelklopfer* :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  2. jL

    Hmmm, die Farben finde ich jetzt nicht soooo der Renner, aber da du die ja hier online bereit gestellt hast (großes Lob!), kann ich dir für mich ja ändern :)

  3. C

    Dein Blog verschluckt Kommentare.. :cry:

  4. n

    Twitter wurde für Männer geschaffen (oder Lausbuben? ) – deshalb blau :mrgreen:

    stellt Euch das ganze mal in Pink vor, dann wären wir Mädels wieder Schuld gewesen ;)

    Aber trotzdem ein dickes Lob – sehr chic :mrgreen:

    • S

      Habe ich direkt drüber getwittert. Muss ich haben.
      Voll Web 2.0 und ziemlich Widgetmässig.

      Na ja. Wer umbedingt einen Twitterkalender haben möchte kann sowas gerne machen.

      Aber ansonsten, eigentlich nur dolle Werbung für die Druckerei.

      @noneworld : Da wäre doch eine anpassung in mädchen und bubenfarben was feines.

  5. c

    Dankeschön. :)

    Und euer Wunsch ist mir Befehl – und Links zum Umschalten zwischen rosa und blau ergänzt (unter dem 2. Kasten, gilt aber für beide).

  6. K

    Jetzt kann ich mich nicht entscheiden, ob ich blau oder rosa will. Kann man auch beide kriegen, wenn man drüber bloggt? Bei der Druckerei bekommt man immerhin auch drei Stück! :P

  7. S

    Bernstein ist aber eher was für Dortmunder, oder ?

    Aber lässt dich nicht lumpen, wird echt was geboten an selbstbastelkalendarien

  8. J

    Ha, wie genial! :applaus: Aber ich fürchte, ich muss die Jungs-Variante nehmen, von dem rosa Hintergrund bekomme ich Augenkrebs! :mrgreen:

  9. S

    Geile Idee, diese doofen Tweets aufgrund von Gewinnspielen gehen mir eh auf den Geist :-)

  10. c

    Dankeschön. :)

Schreibe einen Kommentar an juliaL49

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>