Enter title here

Wenn ich heute nichts blogge, und morgen auch nicht, und am Sonntag dann die üblichen Links der Woche, dann wären das 4 Tage ohne Beitrag. Wenn ich mich nicht irre, ist sowas schon einige Jahre nicht mehr vorgekommen. Und das muss ja nicht sein. Also blogge ich jetzt eben was.

Nur was? Lustiges Bild hab ich grad keines rumliegen, für tiefschürfende Artikel fehlen mir Zeit und (Arbeits-) Lust, allen starwarsig „May the Forth undsoweiter“ zu wünschen (noch dazu jetzt am Abend) oder für morgen oder übermorgen vor der „Revenge of the Fifth“ bzw. „Sixth“ zu warnen, wie Google dudelnderweise den Geburtstag von Keith Haring zu würdigen – das alles muss nicht auch noch ich machen, das gibt’s schon oft genug.

Also was dann? Einfach mal ein Musikvideo? Davon gibt’s hier ja auch schon genug. Schnell eine Katze besorgen, um die selber zu filmen, ist auch nicht drin. Ach, dann schreib ich halt nix, jetzt muss ich eh wieder die Snooker-WM auf Eurosport einschalten… und ihr dürft jetzt für euch selbst entscheiden, ob das hier ein Beitrag über nichts war oder ein Nicht-Beitrag oder doch ein Beitrag über etwas, wenn auch etwas wenig.

Aber hey, für vier Absätze hat’s gereicht! :P

5 Kommentare

  1. U

    Oh nein, ein Themensommerloch mit Niederschlagsgefahr 8O

  2. M

    Die Prioritätensetzung Snooker-WM kann ich sehr gut nachvollziehen :-) Auch wenn mein Lieblingsspieler John Higgins leider schon draußen ist.

  3. c

    Ach, Sommer- oder Frühjahrslöcher gibt’s überall mal. Und aufs Wetter hab ich keinen Einfluss. :)

    Und beim Snooker hab ich eigentlich keinen direkten Lieblingsspieler – wobei mir Ronnie schon gut gefällt, wenn er gut drauf ist –, Hauptsache man sieht interessantes Snooker.

  4. r

    Ha!, noch mehr Snooker-Geschädigte^^ Seit Tagen bin ich schon auf harten Drogen

Schreibe einen Kommentar an Uwe

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>