Genoppt?

„Genoppt/gerippt“ – na wenn dieses Magic-Monday-Thema nichts für einen AFOL1 ist!

IMG_3380a

Aber ich hab natürlich nicht nur diese tan 1×2 grille bricks2 – die netterweise Noppen und etwas Rippenartiges bieten – sondern noch ein paar mehr:

IMG_3373

Mehr Details findet ihr in meiner Flickr-Collection – nur nicht vom Bahnhof, denn der ist noch nicht fertig: Inneneinrichtung und Bahnsteigdetails fehlen noch, wie man teilweise sehen kann.

  1. Adult Fan of Lego []
  2. voller Bricklink-Name: Brick, Modified 1×2 with Grille (Grill); Lego: Profile Brick 1X2 (und dort heißt die Farbe brick yellow []

7 Kommentare

  1. m

    Oh ja, ich bin auch ein AFOL :oops: :lol:
    Thema toll gelöst!
    Liebe Grüße
    moni

  2. c

    was für eine gute idee! hätte ich im traum nicht drangedacht. aber klar, rippen und noppen noch und nöcher… ;)
    wenn das auf dem 2. bild alles von dir ist, bist du ja der wahnsinnsbastler! respekt!

  3. m

    Großartig gelöst!
    Deine Idee ist genial!
    Super hast du das Thema bedient.
    Liebe Grüße
    Bärbel

  4. c

    Danke. :)

    Ja, das ist an sich alles von mir – aber es sind auch ein paar originale Lego-Sets dabei (v.a. viele Fahrzeuge), die ich zwar aufgebaut, aber nicht entworfen habe.

  5. J

    Ich bin zwar jetzt keine Fan von Lego, aber trotzdem gefallen mir solche Sachen sehr. Deine Idee finde ich großartig.

    Liebe Grüße
    Jutta

  6. R

    Klasse Idee – wenn nicht hier, wo sonst ;)

  7. p

    top idee :)

Schreibe einen Kommentar an paleica

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>