Ein Karfreitag in Bildern

Nach einigen Monaten wieder ein Aktionstag, an dem man ebendiesen in Bildern festhalten soll – „Picture My Day Day“, #pmdd20, veranstaltet von Owley.

Und es ist Karfreitag. So benannt, weil Jesus damals eine Spritztour mit seinem neuen Rolls Royce unternommen hat; ja, seine englische Rechtschreibung war verbesserungswürdig. Da er den Wagen auch gleich zu Schrott gefahren hat, bekam der Tag auch eine Bedeutung von Leid und Trauer. (Steht so bestimmt auch in der Bibel. Oder lässt sich dort irgendwo hineininterpretieren.)

Und noch ein technischer Hinweis, bevor’s mit den Bildern losgeht: Ich habe jetzt testweise ein Plugin mit PhotoSwipe installiert, sodass man die Bilder auch in großer Ansicht schön durchblättern können sollte (wenn man das denn will). Funktioniert allerdings nicht bei alten Beiträgen, solange man die nicht neu abspeichert.

pmdd20-01pmdd20-02

pmdd20-03pmdd20-04

pmdd20-05pmdd20-06

pmdd20-07pmdd20-08

pmdd20-09pmdd20-10

pmdd20-11pmdd20-12

pmdd20-13pmdd20-14

pmdd20-15pmdd20-16

pmdd20-17pmdd20-18

pmdd20-19pmdd20-20

pmdd20-21pmdd20-22

pmdd20-23pmdd20-24

pmdd20-25pmdd20-26

pmdd20-27pmdd20-28

pmdd20-29pmdd20-30

pmdd20-31pmdd20-32

pmdd20-33pmdd20-34

Gut, der Tag ist jetzt, als ich diese Bilder aktualisiere (ca. 22:35 Uhr), noch nicht ganz vorbei, aber so wahnsinnig viel Zeigenswertes kommt auch nicht mehr… möge das letzte, schwarze Bild quasi als Vor(nicht)schau für die Nacht dienen.

7 Kommentare
2 Trackbacks

  1. Uhhh! Was hast du denn mit dem Lego angestellt? :) Irgendwas gebaut?

    • Ne, leider nur sortiert (das erste ein PAB-Becher, der schon eine Woche rumstand, das zweite besondere von normalen Technic-Steinen getrennt). Bald werd ich aber wieder mal zum Bauen kommen…

  2. Ich mag deine Auslegung der Namensherkunft des Karfreitags ;-)
    Und der Tardis-Onesie ist ja kultverdächtig!!!

  3. Was hastn Du für ne geile Zeitansage? :lol:

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>