Blutender Boden

Das kommt davon, wenn man den spitzen Gegenstand aus der Wunde zieht:

5 Kommentare

  1. a) Ist doch völlig wurscht, daß der spitz ist, steckte doch eh mit dem anderen Ende in der Bodenpampe, wie eindeutig an der Färbung erkennbar ist.

    b) Abermilliarden von EsoFundis blutet jetzt schon seit Tagen das Herz, weil hier das Herzstück der erdumspannenden Aktion „ErdAkupunktur zwischen LaDüsseldorf und Herne3“ völlig sinn- und herzlos zerstört wurde. Das tut doch auch dem Pfahl weh – mal abgesehen davon, daß das eindeutig ein original 2014er John Sinclair ist, dessen Signatur jedoch leider vom Schatten der Löwenzahnblüte fast unkenntlich gemacht wird.

    z) Die Kommentar-Vorschau funktioniert nur beim ersten Mal; wenn unten schon eine Variante zu sehen ist, wird diese stur auch weiterhin angezeigt. Sehr neues Phänomen.
    (tipptipptipp ThreadReload Vorschau)+

    • c

      Was so ein Pflock alles bewirken kann, sogar meine Kommentarvorschau wird beeinflusst! (Bei mir hat sie sich aber gerade wie gewünscht aktualisiert…)

  2. r麻

    Ein altes Phänomen gabs auch noch, name/mail verschusselt einzutippen nach browser-update oder -Neustart. War aber leider nicht der Auslöser.

    Nach einem Klick wechselt ‚Vorschau‘ zu ‚Wird geladen…‘.
    Und beim hover-over wieder zurück. Fast.
    Und als Bonus: Beim KommentarfeldSchrumpfen wird ein neues Unterende generiert
    :mrgreen: seriously, no photoshop.

    Krieg der css – rendering is coming? Hab die Bilder kontolos hochgeladen, dann verdunsten sie irgendwann von selber. Hier übrigens immer noch Win7/Firefox.

    • c

      Du schaffst es schon, die seltsamsten Effekte hervorzubringen. :) „Fast“ und Bonus schauen jetzt nicht gerade so aus, als wäre mein Blog bzw. sein CSS daran schuld, sondern irgendwas bei dir(*) – Browser, Grafiktreiber, Sonnenflecken, 麻, wer weiß…

      (*) im Zweifelsfall immer erst die Schuld beim Anwender suchen, nicht beim Programmierer. :twisted:

  3. r麻

    irgendwas

    Dann nehme ich ‚Sonnenflecken‘. Muß ein ziemlich großer Flecken sein, so trübe, wie das Wetter heute daherkommt.

    Selbstverständlich ist ein hiesiger Fehler ebenfalls wahrscheinlich, doch es sei ein return erlaubt: Deine site schafft es schon, hier die seltsamsten Effekte hervorzubringen. :)

    ..uuuund gefunden. Eigentlich ziemlich offensichtlich – zumindest unter der Annahme, daß gewisse SkriptPakete genauso schlampig runtergetextet wurden wie irgendwelche hier helfenden MinimalBuchstabensüppchen. Das einzige SchmieräffchenSkript für diese Seite (weil für jede aktiv) ist das, das sämtliche urls in SeitenLinks abgrast und entfernbare anonymizer entfernt (zB anonym·to) sowie portable Adressen portiert (zB esowatch→psiram). Alles ungefährlich – nur wurden aufgrund eiserner Gesetze der Faulheit drei globale Variablen genutzt (u, u0, chgd), von denen offensichtlich mindestens eine einen Namensvetter überbügelt. Denn nach einer Obfuskation der drei Namen (wer hat an meinem Inhalt geknabbert?) löppet 1A.
    Mensch, selbst ordentliche Brocken hinterlassen ausschließlich ihren eigenen Namen im globalen Namensraum…

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>