Schlagwort-Archiv:

Unfälle

Die esoterische Bedeutung von Unfällen (2)

Satire Dies ist der zweite Teil meiner hyperseriösen Betrachtung der esoterischen Bedeutung von Unfällen, und wie im ersten Teil präsentiere ich euch hier zwölf weitere essentielle Unfallarten.

Unfall beim Bügeln

Ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Falten deines Karmas dringend ausgebügelt werden müssen. Du solltest am besten jeden Tag flach auf dem Bauch liegend zu allen(!) hinduistischen Göttern beten und dich jeden Sonntag meditierend von einer Straßenwalze überrollen lassen. Aber achte auf die richtigen Schwingungen der Walze!

Eine Biene verschluckt

Damit will das Universum dir mitteilen, dass du etwas wahrlich Besonderes bist und Honig dir hilft, die Innere Weisheit deines KörperGeists neu auszubalancieren und dein Bewusstsein um mindestens zwei Wabendimensionen zu steigern.

Beinbruch beim Skifahren

Dein Schi Chi schwächelt. Du solltest dir energisch ein energetisierendes Chi-Energetisierungs-Gerät kaufen, denn die revolutionäre Technik der modernen Energiemedizin ermöglicht das Beheben deiner Energieblockaden durch die perfekte Kombination mit Aderlass und Schröpfen deines Kontos.

Finger in einem Atlas eingeklemmt

Du hast eine besondere Beziehung zu einem Atlantisengel – vertiefe sie durch mehrstündige liebevolle Gebete, dann wird er kräftig auf den Finger pusten und so die Selbstheilungskräfte deines Körpers anregen. Zur Stärkung solltest du noch die fragliche Seite des Atlas homöopathisch in Wasser verdünnen potenzieren (mindestens C42) und deinen Finger 42 Stunden darin baden, denn die Seite und somit das Wasser speichert die Information, die durchs Einklemmen aus deinem Finger herausgeströmt ist.

Zusammenstoß auf einer Kreuzung

Kreuzung? Kreuzung! Der HERR Jesus Christus liebt dich besonders! Besorge dir noch ein paar Zentner wundertätige Medaillen und heilige Armreifen, um die Heilkraft des HERRN ohne Umwege durch deinen Körper zu channeln!

Beim Barbecue verbrannt

Hier muss man unterscheiden: Wurde Fleisch gegrillt, wollen dir die Meister des Mondes der vierten Staffeldimension sagen, dass du sofort Vegetarier werden musst, um die Vashta Nerada1 (die Schatten, die das Fleisch schmelzen) in die Irre zu führen. War es ein vegetarisches Barbecue, so teilen dir deine Feuerengel damit mit, dass du auf dem richtigen Weg bist und deiner Aufnahme in den 27. Himmel nichts mehr im Weg steht.

An einer Tür stoßen

Oh oh oh, das ist schlimm. Die Seraphim, Wächter der Weltentore zur siebten Dimension, werden dich 2012 nicht hindurchlassen, wenn du dich nicht schleunigst um Besserung bemühst. Am besten dürften dir die Maya helfen können, also schaue jeden Tag mindestens 8 Folgen von Die Biene Maja, während du in einer Mahabharata-Bhakti-Yoga-Stellung sitzt!

Füße Über die eigenen Füße stolpern

Deine Quanten (Füße/Schuhe) haben eine besondere Bedeutung in deinem Leben. Begründe also alles, was du tust oder sagst, in Zukunft mit der Quantenmechanik – die versteht ohnehin niemand richtig, somit ist sie zwangsläufig die Grundlage von allem, was man sich nur vorstellen kann. Das hilft dir auch, nach dem Tod deine Seele auf dem Quantenflug ins Jenseits auf Überlichtgeschwindigkeit zu beschleunigen, um vor den engstirnigen Unerleuchteten am Ziel zu sein.

Sturz vom Wickeltisch

Du scheinst dich bei deiner Wiedergeburt für die falsche Mutter entschieden zu haben. Wahrscheinlich war deine Willenskraft noch zu realitätsverbunden und somit dein Karma nicht ausreichend bioenergetisiert, um die ganzheitlich richtige Wahl zu treffen – bete also, dass deine Seele so bald wie möglich auf den Schwingen deiner ungeborenen Geschwister zu einem besseren Reinkarnationsreagenzglas geleitet wird.

Sturz beim Treppensteigen

Das ist ein untrügliches Zeichen, dass du noch Probleme mit deinem Aufstieg in höhere spirituelle Ebenen hast. Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder du trainierst täglich Treppensteigen in den höchsten Wolkenkratzern der Welt (komplett von unten nach oben, versteht sich), oder du begibst dich aufs Land, fern von allen Treppen, und beschäftigst dich nur noch mit Ackerbau, denn die morphischen Felder und Äcker sorgen für die universelle Verbindung mit den ersehnten spirituellen Ebenen.

Ausrutschen in der Dusche

Wahrscheinlich war dein Wasser zu tot, um deine Füße bei ihrer Bewegung zu unterstützen. Sei dem Wasser doppelt dankbar (H2) dafür, dass es dich darauf hinweist, und gönne ihm die nötige Liebe (O): Wende dich vertrauensvoll an mindestens vier verschiedene Hersteller von Wasser­belebungs­geräten, um deren teuerste Premium-Modelle zu erstehen, und schließe diese umgehend an alle Wasserleitungen deines Hauses an. Deine Krankenkasse gibt dir sicher den nötigen Kredit, wenn du es dir nur richtig wünschst – du weißt ja, das Gesetz der Anziehung: das Universum gibt dir alles.

Von einer Katze gekratzt

Katzen sind freie und unabhängige Tiere. Sie wollte dir damit also zeigen, dass du deine eigene Freiheit vernachlässigst – du solltest dich umgehend ganz frei machen (auch das Höschen ausziehen), nackt zum Chef gehen, fristlos kündigen und als Eremit in Freedom (Kalifornien) wohnen.


Dies waren nun die wichtigsten Unfallarten. Im nächsten Teil dieser kleinen Serie wird es dann um das gehen, was du bei deinem höchstpersönlichen Unfall gerade gedacht hast, denn dies ist auch von nicht zu unterschätzender Bedeutung.

» Weiter zu Teil 3

 

Ihr glaubt immer noch, das, was ich mir hier ausgedacht habe, ist zu absurd und übertrieben? Dann blättert doch endlich mal durch Esoterik-Foren. ;)


Foto: Dana Heinemann/Fotolia.com; Nathalie P/Fotolia.com

  1. ausnahmsweise nichts Esoterisches, sondern aus der Fernsehserie Doctor Who []

Die esoterische Bedeutung von Unfällen (1)

Satire Die esoterische Bedeutung von Unfällen ist eine viel zu oft unterschätzte Möglichkeit, die Bedeutung von Ereignissen zu überschätzen, wie mir unlängst eine Suchanfrage ins Gedächtnis gerufen hat. Natürlich hängt die Bedeutung sehr von der Art des Unfalls ab, und das will alles genauestens betrachtet werden – heute präsentiere ich euch also die ersten zwölf heiligen Unfall(be)deutungen, wie die Zwölf eben eine heilige Zahl ist.

Wichtig: Bedeutend ist natürlich auch, an was du im Augenblick deines höchstpersönlichen Unfalls gedacht hast! Im allgemeinen lässt sich sagen, dass das Thema deiner Gedanken mit der Unfallart homöoholistisch potenziert wird; diese Betrachtung muss ich des Umfangs wegen aber auf einen späteren Termin verschieben.

Vom Blitz getroffen, überlebt

Lass dir das eine Warnung sein: Zeus zürnt dir, weil du dich zu sehr mit der Wissenschaft und der Realität beschäftigst! Schreibe sofort drei Bücher, in denen du mindestens drei esoterische oder pseudowissenschaftliche Theorien für ein Massenpublikum beweist, um den pöhsen Skeptikern mal so richtig eins reinzuwürgen!

Vom Blitz getroffen, tot

Du bist tot. Also freue dich darauf, im Himmel den Seelen deiner verstorbenen Vorfahren wiederzubegegnen: Oma, die dich immer mit dem grässlichen Lebertran gefüttert hat, Opa, der dir immer den Hintern versohlt hat, dem Großonkel, der dir immer an die Wäsche wollte, Uropa, der im Wilden Westen von den Edlen Wilden skalpiert wurde, deiner Urenkelin, die erfolgreich erleuchteterweise die Raumzeitschranken über die 5. Dimension überwunden hat, und Benjamin Franklin, der bekanntermaßen durch seine bösen wissenschaftlichen Blitzforschungen daran schuld ist, wenn Blitze den Menschen schaden.

Verbrennen an einer Christbaumkerze

Die christliche Religion ist offenbar nichts für dich. Vielleicht solltest du dich nach einer Alternative umsehen, versuchs’s doch mal mit Buddhismus samt seinen Räucherstäbchen, der ist doch bei Erleuchtungssuchenden so beliebt.

Vergiftung durch übermäßig viele Räucherstäbchen

Dass du es auch immer gleich übertreiben musst… Achte in Zukunft darauf, dein Nasenchakra nicht mit violetter Liebesenergie, sondern mit linksdrehendem Orgon zu imprägnieren. Das hilft garantiert!

Stromschlag beim Anfassen eines Antennenkabels

Hast du deine persönliche universelle Matrix falsch programmiert, oder hast du die Kabel– Kaballa falsch verstanden? Geh doch sicherheitshalber nochmal bei Madonna in die Lehre.

Auffahrunfall an einer roten Ampel

Dein Körper ist offenbar mit viel zu viel roter Energie aufgeladen – hast du es mit dem Auflegen von Rubinen auf dein Wurzelchakra mal wieder übertrieben? Du solltest unbedingt für einen Ausgleich sorgen: nimm die cyanfarbene Tintenpatrone (=Komplementärfarbe!) aus deinem Drucker und leere sie über deinen Kopf aus, um dein Kronenchakra zu stärken!

Sturz beim Reparieren eines Lochs im Hausdach

Hole-istisch gesehen ist es eine ganz schlechte Idee, ein Loch zu schließen – das tut dem Loch doch auch weh, weißt du? Und deswegen hat es sich gewehrt. Also lass das Loch ein Loch sein und geh auf den Golfplatz, um beim Anbeten des Grüns dein grünes Herzchakra mit unter einer bachblühenden Weide gepflücker Melisse zu lieben – diese sorgen für optimale Bioresonanz.

Beinahe im Planschbecken ertrunken

Du achtest offenbar nicht genügend auf den Energiefluss in deinen Meeri– Meridianen, denn sonst wärst du im Meer ertrunken, und das würde Gaia, der Lebendigen Erde, wenigstens noch deine Energieströme übereignen. Halte dich künftig von allem Künstlichen so weit wie möglich fern und lebe mehr im Einklang mit Mutter Natur. Dazu gehört insbesondere, nur noch biologisch-ökologisch-energetisch-dynamisch angebautes Obst und Gemüse zu essen, denn das hat die meisten Popp’schen Biophotonen, wie mit Kirlianfotos einwandfrei nachgewiesen wurde.

Stolpern über eine volle Bierflache

Ein Fingerzeig des Schicksals, direkt von Dionysos! Trink sie schnell aus und hol Nachschub – das sorgt nicht zuletzt durch deine betrunkene Gangart für die richtigen Schwingungen und Bioenergien mit den optimalen kosmisch resonierenden Frequenzen!

Stolpern über eine leere Bierflache

Auch das ist ein wichtiges Zeichen: Um dein Schicksal zu ändern, trinke nie wieder ein Bier – tut mir leid, das sagen zu müssen, aber das ist eben dein vorherbestimmtes Schicksal, das sich unter keinen Umständen ändern lässt –, denn sonst kannst du 2012 nicht aufsteigen, weil man dich nicht auf Nie-Bier-u Nibiru lässt! Und das wünschst du dir doch so sehr, dass es für dich schon Realität ist, genau wie den Parkplatz, den du dir immer herbeiwünschst (ab und zu sogar erfolgreich).

An der Scherbe einer Flasche Vollmondwasser geschnitten

Du bist nicht eins genug mit den mystischen Kräften der Vollmondin. Fahre sofort in ein Land, in dem gerade Vollmond ist, und preise La Luna mit untertänigsten mittelfränkischen Obertongesängen, dann kann sich dein Lichtkörper wieder mit der nötigen Vollmondlichtenergie erleuchten.

Beinahe von der Klobrille einer Raumstation erschlagen

Das zeigt klar, dass sich deine Astrodynamik fehlerhaft manifestiert hat und du besser ordentlich Bioenergie tankst, um die Verschiebung deines Medium Coeli in den Aszendenten des Landes, dem die Raumstation gehört, zu vervollkommnen. Ergänzend empfiehlt sich eine Fremdurintherapie mit dem verantwortlichen Astronauten als Spender.


So, das waren die ersten wichtigsten Unfälle und ihre esoterischen Bedeutungen, in einigen Tagen werde ich euch weitere offenbaren; ich hoffe, dem einen oder anderen damit geholfen zu haben. Ihr wisst ja: Was heute noch Esoterik ist, ist morgen Wissenschaft, denn es gibt mehr Dinge im Himmel und auf Erden, als eure Schulweisheit sich träumen lässt!1

» Weiter zu Teil 2

 

Ihr glaubt, das, was ich mir hier ausgedacht habe, ist zu absurd und übertrieben? Dann blättert doch mal durch Esoterik-Foren…


Foto: Dana Heinemann/Fotolia.com; Corel

  1. Sorry, Frau Buchstaeblich, das musste jetzt sein. ;) []

Hilfe, mein Körper spricht!

tap-head Quizfrage: Wenn jemand sich die Ohren zuhält und ein anderer mit den Fingern sanft auf seinem Kopf trommelt, was ist das?

  • Lustig anzuschauen?
  • Ein Grund zu sagen: Die sind doch plemplem?
  • Eine Verquickung verschiedener esoterischer Heilmethoden?

Lösung: Alle drei Antworten treffen zu – es handelt sich um das sogenannte „BodyTalk-System“, auf einer ganzen Seite im Sonderthemenbereich „Fit und aktiv“ einer hiesigen kostenlosen Wochenzeitschrift beworben.

Unbedingt das Video eines australischen Seminars anschauen! (4 Minuten; leider nicht einbettbar.)

Was ist nun das „BodyTalk-System™“? Zitate von der Homepage:

Im BodyTalkSystem™ werden Elemente u.a. aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, Angewandten Kinesiologie, modernen Physik und dem Yoga holistisch vereint.

Na wenn das keine tolle Kombination ist! Man nehme ein altes Glaubensmedizinsystem mit seinem herbeiphantasierten Meridian-Konstrukt, ein modernes Glaubensmedizinsystem mit seinen nutzlosen Muskeltests, einen allgemeinen wissenschaftlichen Begriff, der das ganze wissenschaftlich–seriös erscheinen lassen soll, und den Namen einer bekannten indischen Körperübungs-Meditations-Philisophie, verrühre einmal mit den Buzzword „holistisch“, und fertig ist ein System, das man in Seminaren für Hunderte Euro weiterverbreiten kann. Bei Bedarf ergänze man noch mehr Modernität und mehr Geschwurbel (alle Hervorhebungen von mir):

BodyTalk ist ein revolutionäres System in der Gesundheitsvorsorge, das die neuen Kenntnisse der Energiemedizin nutzt, um die innere Kommunikation des Körpers zu optimieren.

Wenn die „Energiemedizin“ doch nur mal die Kenntnis erlangte, wie unsinnig und realitätsfern ihre Grundlagen doch sind…

Und um „möglichst vielen Menschen den Zugang zu den grundlegenden Vorteilen“ zu ermöglichen, nimmt man noch eine „vereinfachte Version“ hinzu und nennt das „BodyTalk Access“ – schon für weniger als 100€! Und wisst ihr was? Ich glaube, es gibt sogar Anbieter, die wirklich an das Gute ihrer Angebote glauben, ohne aufs Abzocken aus zu sein. (Aber eben auch die anderen.)

portrait of child Mal angenommen, der Erfinder Dr. John Veltheim – ein australischer „Akupunkteur, Chiropraktiker, Osteopath und Philosoph“ – war nicht auch noch Comedian und hat sich das zum Spaß ausgedacht:

Wie funktioniert das nun, wozu tippt man auf den Kopf, legt man eine Hand auf den Kopf und eine auf den Hintern oder auf die Stirn, u.v.a.m., wenn man nicht grad die Frisur in Ordnung bringen will?

Die einfache Technik der BodyTalk-Anwendung besteht darin, systematisch durch Fragen und Berühren sowie sanftes Muskelbiofeedback spezifische Körperzonen heraus zu kristallisieren, die im komplexen „Gesamtsystem Mensch“ als zu balancierende Prioritäten aufzeigen, um die Gesamtkommunikation wieder aufzurichten.

Ja, die Kommunikation im Körper ist wichtig: Milz an Großhirn! Milz an Großhirn! Was ist denn da los bei euch, ich krieg ja überhaupt nichts mit!

Durch vertiefte Atmung, Berührung und Tippen auf Kopf und Brustbein werden diese Zonen vernetzt und aktiviert. Kommunikation unter Anleitung der inneren Körperweisheit wieder herzustellen, ist der Schlüssel des BodyTalk Systems.

Hauptsache eine nach etwas Großartigen klingende Schwurbelei als Grundlage… „Besonders wichtig“ sei natürlich die „Reihenfolge der Balance“ – und auch wenn gilt: „Der KörperGeist selbst zeigt die Prioritäten in der Sitzung“, so muss man den Interessenten ja noch irgendwas beibringen können, wenn schon die „Innere Weisheit“ alleine nicht ausreicht. Und ja, die CamelCase-Schreibweise von „KörperGeist“ verwenden die so.

BodyTalk ist sicher, unkompliziert und sanft, es bewirkt schnelle und effektive Veränderungen.

Oh, das mit den Veränderungen glaub ich gern: Verringerung des Kontostandes, Lachkrämpfe sowie Kopfschütteln wegen der Methoden – und auch Langzeitwirkung ist nicht ausgeschlossen: Kundenbindung und Weiterhineinziehen in die esoterischen Glaubenssysteme etwa. Passend zu einem genannten Anwendungsbereich: „Ablösung einengender Glaubensmuster“. Die Realität ist ja selbst schon ach so einengend, und darüberhinausgehende Glaubensmuster kann man immer noch ausdehnen, da hat noch viiieles Platz. Übrigens auch für Kinder – was ebenso bedauerlich ist, wie es in solchen Kreisen selbstverständlich zu sein scheint:

Das Anwendungsspektrum ist sehr breit. BodyTalk ist für Menschen aller Altersstufen und auch für Tiere geeignet, es gibt keine Kontraindikationen.

Außer der Hund beißt zu, wenn er das Herumgetippel nicht mag…

BodyTalk ist spannend, wirkungsvoll und bei allen kommunikativen Störungen des Körpersystems (auf allen Ebenen) alleine oder ergänzend zu anderen Therapien anwendbar.

Anwendbar ist vieles, genuin wirkungsvoll noch lange nicht. Placeboeffekte kann man aber auch einfacher und seriöser haben. Und wenn man sich die „kommunikativen Störungen“ und deren „Ebenen“ eh selbst definiert, ist man scheinbar aus dem Schneider – ich weiß nicht, ob BodyTalker ernsthaft eine Anwendung z.B. bei Querschnittslähmungen, bei denen ja Nervenbahnen und somit Kommunikationswege unterbrochen sind, in Betracht ziehen, aber wenn’s nichts bringt, sind Ausreden bei Esos ja nie weit weg. Und es schadet zumindest dem Körper dann auch nicht mehr.

Aber andere Anwendungsgebiete sehe ich da wesentlich problematischer, denn die Körpersprecher sehen ihre energetische Fummelei sogar als „ideales Werkzeug für alle, die in der Notfallmedizin tätig sind“, wie u.a. eines der wechselnden Bilder auf der Willkommensseite zeigt.

Bitte?!? Da kann ihr System ansonsten noch so neben- und wirkungsfrei sein, aber wie können sie es noch als „sicher“ bezeichnen, wenn Notfallsanitäter oder Ersthelfer damit ihre Zeit verplempern, den Patienten auf Kopf und Brustbein herumzutippen und dergleichen mehr?

Da muss wohl erst jemand deswegen sterben.

Irgendwie muss der Erfinder des ganzen doch ein Comedian gewesen sein – ein Zitat von ihm:

„Schmerzen sind zu 95% Emotionen auf Abwegen.“

Das mag zutreffen, wenn ein (vermeintliches) Liebespaar sich prügelt, aber erzähl das mal Unfallopfern – die werden dir was husten (wenn sie noch können)!

Ob BodyTalk auch die Schmerzen heilen kann, die entstehen, wenn man angesichts des ganzen Unfugs zu oft die Hand vors Gesicht schlägt?1
:patsch:


Siehe auch:


Fotos: Kombination von Maciek Lazecki und domiphotoTadija Savic; jew. Fotolia.com

  1. Wäre es nicht so groß, hätte ich hier auch das Picard-Facepalm-Bild (siehe z.B. hier) gezeigt… []

Sachse verfehlt Zugspitze – Hubschrauber muss ran

Die Meldung des Tages: Nachdem ein Sachse mit seinem Auto nur einen 35-Meter-Sprung von einer Böschung auf ein Kirchendach in gerade mal sieben Metern Höhe (Rechnung dazu bei Sebbi) geschafft und damit sein eigentliches Ziel, das Gipfelkreuz der Zugspitze, klar verfehlt hatte, musste ein Hubschrauber aushelfen, um das nicht mehr glänzende Goldkreuz von Deutschlands höchstem Berg zu holen.

Oder hab ich da was falsch verstanden? Ei verbibbsch!

Schutzengel verursachen Knochenbrüche und innere Verletzungen

Bei einem Base Jumper an einem Wasserfall in Australien hatte sich der Fallschirm nicht vollständig geöffnet – die Radionachrichten von Antenne Bayern lobten „gleich mehrere Schutzengel“, AFP bleibt bei der Einzahl; Auszug aus der Meldung:

„Sydney (AFP) — Auf den Schutzengel war offenbar Verlass: Bei einem missglückten Sprung von der Kante eines 260 Meter hohen Wasserfalls in Australien hat sich ein Mann „lediglich“ innere Verletzungen und einen Bein- und Beckenbruch zugezogen“

(Mehr auch z.B. bei Spiegel Online. Die englische AFP-Meldung lässt solch „himmlische Helfer“ übrigens außen vor.)

:thumbsdown: Hallo, liebe(r) Schutzengel, wie wäre es denn, wenn ihr für den Mann den Fallschirm richtig entfaltet hättet? (Wenn es euch denn gäbe…) Ich finde es schon reichlich (unfreiwillig) zynisch von den Nachrichtenschreibern/-sprechern, hier noch die „Schutzengel“ zu loben, wenn man denn schon an sowas glaubt.

(Übrigens muss der Springer eventuell eine Strafe zahlen, weil solche Sprünge dort anscheinend illegal sind.)