Schlagwort-Archiv:

GSC
Gedankendeponie Song Contest

Links und Video der Woche (2012/24)

BIOS-Water Moves: The Egg!

Links und Videos der Woche (2012/23)

 

Wolfgang Nitschke BACHBLÜTEN

Wolfgang Nitschke BEKENNTNISSE

Gedankendeponie Song Contest 2012: Belgien-Vorauswahl

GSC-2012 Belgien

Konna veranstaltet wieder seinen Gedankendeponie Song Contest, eine „Gegenveranstaltung“ zum Eurovision Song Contest, aber mit besserer Musik – von den teilnehmenden Bloggern ausgewählt, die sich ein Land herauspicken, aus dem sie ein Lied ins Rennen schicken. Nach Italien im letzten Jahr und Mazedonien im vorletzten Jahr hab ich mir diesmal Belgien herausgepickt und präsentiere euch hier eine Vorauswahl von einigen Songs, „natürlich“ aus der rockigen Seite des Genre-Spektrums, aber keine Angst, es ist nicht nur Metal. ;)

Ich verzichte hier bewusst auf eine „richtige“ Umfrage zum Ankreuzen, sondern möchte einfach eure Meinungen zu den Songs hören, welcher euch am besten gefällt, etc. – auch auf die Gefahr hin, so weniger Reaktionen zu bekommen.^^

Übrigens interessant, dass manche der hier vertretenen Bands über ehemalige Mitglieder miteinander verbunden sind… Nun denn, hier sind die 7 Songs in alphabetischer Reihenfolge der Bands:

1.) Ahráyeph – White Square II

AHRÁYEPH – White Square II (Official Video)

Fangen wir an mit Alternative/Gothic/Rock.

 

2.) dEUS – The Architect

dEUS – The Architect

Indie-Rock/Alternative von „einer der erfolgreichsten belgischen Rockbands in der bisherigen Geschichte“.

 

3.) Enthroned – Satan Never Sleeps

Klassischen Black Metal gibt’s von dieser Gruppe, die seit 1993 aktiv ist.

 

4.) Millionaire – Mongoloid

Millionaire – Mongoloid

Aus dem Soundtrack eines belgischen Films gibt’s eine Coverversion von dieser Indie/Stonerrock-Band.

 

5.) Soulwax – Any Minute Now

„Indie-Rock, Alternative, Dance“ heißt’s bei dieser Band.

 

6.) Star Industry – Nineties

(Nicht mehr verfügbar.)

Wir schwenken kurz wieder ein bisschen Richtung Gothic Rock…

 

7.) Thurisaz – Circadian Rhythm

Thurisaz – Circadian Rhythm

Und zum krönenden(?) Abschluss noch „Atmospheric/Melodic Death Metal with Doom Metal influences“, wie’s unter dem Video dieser Band heißt, die sich nach der Rune benannt hat, aus der sich das Thorn þ entwickelt hat.

 

So, eure Meinungen…? :)

GSC 2011: Italien

Auch dieses Jahr gibt’s wieder Konnas „Gedankendeponie Song Contest“ in Anlehnung an den der Eurovision, bei dem jeder Teilnehmer ein Land vertritt und ein Lied von dort ins Rennen schickt – dieses Jahr veranstaltet von Vorjahressiegerin Julia, bei der’s natürlich mehr Infos gibt für die, die das Ganze noch nicht kennen.

GSC2011Italien-Flagge

Nach Mazedonien letztes Jahr hab ich mir diesmal Italien ausgesucht; und auch wenn mein Beitrag erst fast am Ende der Vorstellungsphase dran ist, will ich jetzt schon eine Vorauswahl präsentieren – vier Titel (in alphabetischer Reihenfolge), die bei meiner Suche als Favoriten übriggeblieben sind und zu denen ich nun eure Stimme und Meinung hören möchte. Ist ja auch immer so eine Frage, wie „massenkompatibel“ und im negativen Fall „gewöhnlich“ ein Lied für so einen Contest sein sollte oder zu werden droht, oder ob man nicht doch etwas Härteres auswählen könnte…

Eine formelle Vorentscheidung ist das hier aber nicht – die letztendliche Entscheidung liegt trotz eurer Abstimmung bei mir. :)

Elvenking

Beginnen wir mit Elvenking (Homepage, Wikipedia), einer Folk/Power-Metal-Band, die’s seit 1997 gibt und die bisher sechs Studioalben veröffentlicht hat; auf dem neuesten, Red Silent Tides, findet sich auch das Stück, das ich ausgewählt habe: „The Cabal“

ELVENKING – The Cabal (2010) official clip

Ligabue

Luciano Ligabue, Künstlername Ligabue, „gehört zu den bedeutendsten italienischen Rockmusikern“, sagt Wikipedia – entsprechend hab ich ihn in den aktuellen Charts gefunden. Schriftsteller und Regisseur ist er auch noch, aber er hat schon wesentlich mehr Alben als Bücher und Filme rausgebracht. Auch bei ihm ist das ausgesuchte Lied, „Quando canterai la tua canzone“, vom aktuellen Album:

Linea 77

Nach dem eher „normalen“ Rock kommen wir nun zu Crossover/Nu Metal von einer Buslinie, äh, einer Band, die sich nach „ihrer“ Buslinie benannt haben: Linea 77 (Website, Wikipedia). Inwiefern der Wikipedia-Vorwurf des „veralteten Sounds“ gerechtfertigt ist? Entscheidet selbst. Das hier ist „Mi Vida“ von 2008:

LINEA77 – Mi Vida

Secret Sphere

Zu guter Letzt gibt’s noch etwas von der Symphonic-Power-Metal-Band Secret Sphere (Website, engl. Wikipedia). Auch die haben schon sechs Alben auf dem Buckel; „I Won’t Say A Word“ das Lied, das ich ausgesucht habe, ist aber „schon“ von 2005.

Secret Sphere – I won't say a word

Abstimmung

So, eure Meinung ist gefragt – welche der vier Lieder gefällen euch am besten? (Ihr könnt mehrere ankreuzen.) Oder würdet ihr andere Lieder dieser Künstler oder gleich andere Künstler besser finden?

Die Umfrage ist bis einschließlich Gründonnerstag1 aktiv. Also, was meint ihr?

Und das Ergebnis mit einer Wahlbeteiligung, die leider noch schlechter als bei dieser komischen Sozialwahl war, und das, obwohl man hier weiß, was man wofür wählt:

3 Stimmen für Linea 77,
3 Stimmen für Morricone,
1 Stimme für Sollima.

Also werd ich mich wohl für erstere entscheiden, da ich lieber ein gesungenes Lied von einer eher unbekannten Band nehme als ein weithin bekanntes Instrumental…


Italien-Flagge: robertsharp, CC-by-Lizenz

 


  1. warum? darum. []

GSC 2010: Vorentscheid Mazedonien

GSC2010 Mazedonien

Konna veranstaltet den Gedankendeponie Song Contest in Anlehnung an den Eurovision Song Contest, in dem jeder Teilnehmer sich ein Land aussucht und ein Lied von dort ins Rennen schickt – nette Idee, auch wenn mittlerweile der ESC-Hype abgeebt ist… Ich hab mir unter den Ländern, die noch übrig waren, die Republik Mazedonien herausgepickt.

Und auch ich will hier einen Vorentscheid veranstalten, welches Lied denn ins Rennen gehen soll – dabei habe ich mich für einen wie ich finde guten Kompromiss in Bezug auf den Aufwand für mich wie für euch, die ihr abstimmen sollt, entschieden: Ich stelle hier direkt in einem einzigen Vorentscheid nur drei Lieder zur Auswahl. Allesamt von der etwas härteren Sorte, versteht sich. :mrgreen:

Beginnen wir mit (laut Wikipedia) Garage Punk von K.U.R. Kulturno Umetnicki Rabotnici bzw. К.У.Р. Културно Уметнички Работници – „Kultur- und Kunst-Arbeiter“ laut Google-Übersetzer (nicht wörtlich) –, nämlich „Ljubovta za nea nema znacenje“ bzw. „Љубовта за неа нема значење“ = „Liebe hat keine Bedeutung“:

K.U.R – Kulturno Umetnicki Rabotnici – Ljubovta za nea nema znacenje

 

Weiter mit Metalcore von Smut mit dem Lied „Ova e za vas“, was auch immer das heißen mag (hier versagt der Google-Übersetzer, wie oben auch schon bei den lateinischen Buchstaben; „ze vas“ scheint „für dich/Sie“ zu heißen):

SMUT – Ova e za vas

 

Zu guter letzt gibt’s Melodic Black Metal von Siniac mit „The Sound Trough Ages“. Kurz zum Bandnamen:

SINIAC is an archaic Macedonian word from the western part of the land and is still in use in those dialects. It represents an atmospheric appearance – when the water drops on the cold ground are freezing into crystals in the gloomiest and mistiest dawns of the winter.

Ob man bei dieser Musik an diese Erscheinung denkt, sei dahingestellt.^^

 

So, jetzt entscheidet ihr:

–Umfrage beendet–

Ihr könnt bis Dienstag früh, 22.6. 10:00 Uhr, abstimmen. Ich bitte um zahlreiche Beteiligung. :)

22.6.: Das Ergebnis: K.U.R. setzt sich klar mit 80% gegen Smut mit 20% und Siniac ohne Stimme durch.