Projekt 52 Woche 8: Was macht mir Angst?

Das Thema der Woche 8 in Saris Projekt 52:

Was macht mir Angst?
Projekt 52 Stellen wir uns dieses Woche also gemeinsam unseren Ängsten, gehen tief in uns und überlegen, was uns Angst macht. Tiefgründig oder nicht steht Euch frei. Gemeinsam können wir an diesen Ängsten arbeiten. Ich bin auf Eure Ergebnisse gespannt… man bin ich heute psychologisch.

Erst hatte ich Angst, mir fällt da nie und nimmer etwas ein, was ich auch noch fotografisch irgendwie präsentieren könnte… aber halt, Angst, dass mir nichts einfällt? Bingo! Also flugs zur Kamera gegriffen:

08: Was macht mir Angst?

Woche 8: Was macht mir Angst?

Vielleicht die Angst eines jeden Bloggers (oder sonstigen Schreiberlings): Keine Idee, was man schreiben soll, repräsentiert von einem bis auf drei Fragezeichen leeren WordPress-Fenster. Die leichte Verzerrung durch die nahe Aufnahme passt sogar irgendwie thematisch…


Okay, ist eine recht einfache Lösung, aber was soll’s. :mrgreen:

12 Kommentare
1 Trackback

  1. Hallo!
    Meine Angst wird von diesem Foto wunderbar repräsentiert. Ob es da eine gewisse Seelenverwandtschaft zwischen Bloggern und Bloginis gibt?
    Zum Glück kann man ja auf andere Texte verweisen, wenn einem sonst schon nix kommt.
    Der Anfang soll ja immer das Schwerste sein… mit drei Fragezeichen (nicht zu verwechseln mit der Buchreihe/Hörspielen zu den Detektiven) habe ich es noch nicht probiert, kommt gleich mal auf die ToDo-Liste gegen Schreibblockade.

    Mit freundlichem Gruß :)

  2. ja, das passt.
    seit ich mich im täglichen schreiben versuche für mich ebenfalls eine nachvollziehbare, recht neue, „angst“.

  3. Danke. :)

    kopflast, die Fragezeichen sollen eigentlich nur die (erfolglosen) Überlegungen darstellen, als (versuchtes) Mittel gegen Schreibblockade hab ich die jetzt gar nicht gesehen… aber mal ausprobieren, vielleicht wirkt’s. :D

    Übrigens war dein Kommentar der 600. „echte“ Besucherkommentar auf meinem Blog und gleichzeitig der 1200. insgesamt, d.h. inkl. Trackbacks/Pingbacks und meinen eigenen.
    :clap: :freu:

  4. Boah, du hast mir voll mein Thema weggenommen :evil: Aber vielleicht kann DAS meine Angst sein: zu spät zu kommen

    Ich finde aber, dass das Foto ein wenig schief und verwackelt ist 8O

  5. Deswegen hab ich mich so beeilt: Weil ich Angst hatte, dass mir jemand zuvorkommt. Sorry. :)

    Dass das Foto schief ist, ist Absicht, ich wollte nicht mittendrauf halten – Ängste und gerade Linien passen nicht so gut zusammen wie Ängste und krumme Linien, und etwas verwackelt darf’s dann auch sein, finde ich…

    Zugegeben: Ich hatte es schon mit Stativ und Selbstauslöser versucht, um ein Verwackeln zu verhindern, aber dann kam immer ein störendes, auf dem einen Monitor sogar grünliches Moiré dazu. :|

  6. Und in der Google Toolbar warst du gerade dabei, den Hahnenfuß für Julia zu suchen… ;)

  7. Richtig erkannt, Konna – ich dachte, das ist harmlos genug, um es stehenzulassen. ;)

  8. „Ahhh mein Hirn ist leer, ich weiß net was ich bloggen soll“ :mrgreen:
    Welcher Blogger kennt das net ;) Guter Schnappschuss, die Idee gefällt mir echt gut! :D

  9. :danke:

  10. Mir ist auch aufgefallen, das der Veröffentlichungszyklus auf vielen mir bekannten Blogs im Moment etwas länger wird. Da nehme ich mich selbst nicht aus.

    Schon interessant, das die ersten Monate im Jahr immer die Unkreativsten zu sein scheinen. Vielleicht ist das ja ein noch nicht erforschter Blogger-Schweinezyklus. ;) :lol:

  11. Ja, hab ich z.T. auch schon gemerkt. Da müsste jemand mal eine ausführliche Statistik machen, könnte interessant werden…

  12. Ideen braucht der Mensch! :D
    Aber das mit der Abnahme der Beiträge lässt sich denke ich ganz einfach erklären: Es geht auf die Prüfungen zu. ;)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>