Grün und gelb und überhaupt…

Größere Versionen bei Flickr

2008-05-11_07
2008-05-11_05
2008-05-11_01

Ein kleiner Wasserfall mit 1/8000 Sekunde Belichtungszeit:
2008-05-11_04

2008-05-11_03 2008-05-11_06 2008-05-11_02 2008-05-11_08

Die Spitze des Maibaums von Pfaffenhofen/Ilm – natürlich passend zum „Herzen des Hopfenlandes Hallertau“:
Maibaum-Spitze

17 Kommentare

  1. K

    Schöne Fotos! Ich war heute auch draußen und habe ähnliche Bilder gemacht, ich werd die vermutlich morgen online stellen. Qualitativ kommen die aber an deine nicht ran, aber bei den Kameras ist ein Vergleich auch unfair. :D

  2. c

    Danke. :) Ich bin schon froh über die Möglichkeiten, die mir die Kamera gibt – trotzdem, die Natur (oder Architekten oder…) muss fürs Motiv sorgen und der Fotograf muss es sehen…

  3. M

    Sind das Bilder mit der Canon 40D?
    Nachdem Wasserfallbild überleg ich mir doch auf Spiegelreflex umzusteigen, da kommen diese Kompakt-Digis einfach nicht mehr mit
    Nur wie ist den der Umgang mit dem Gerät, nicht etwas unhandlich?

  4. c

    Ja, sind von der 40D – mit dem Tamron 28-300, dessen Anleitungs-Übersetzungsfehler ich gestern erwähnt hatte.

    Unhandlich würde ich jetzt nicht sagen – klar, SLRs sind i.d.R. größer als Kompakte, aber sie liegt trotzdem gut in der Hand. Besser als manch kleine Kompakte, die ich mal angefasst hatte. Und die vielen Einstellungsmöglichkeiten, die man hat, muss man natürlich einstellen, wenn man die Automatiken (die’s natürlich auch gibt) nicht nutzen will – aber man hat diese Möglichkeiten eben, mehr als bei vielen Kompakten.

    Und natürlich kann man bei Kompakten nur recht schwer das Objektiv wechseln. ;)

  5. M

    Das hab ich mir ja gedacht, für den Urlaub sind diese also eher „beschränkt“ möglich, weil ich ja das Teil nicht die ganze Zeit herumschleppen will :(
    Aber ich hab wirklich mal gedacht, der Unterschied ist nur minimal, weil hab ja nur eine „Kodak Easyshare“ und die macht auch schon sehr farbdetailierte Bilder, nur wenn ich jetzt deine Bilder sehe, diese ganzen Feinheiten fehlen halt. Ok, ist hier auch der Preisunterschied ;)

  6. c

    Wenn schon ein SLR-Objektiv (mit nur wenigen Ausnahmen) mehr kostet als eine ganze Easyshare, wär’s blöd, wenn die Bilder nicht besser sein könnten… ;)

    Nun ja, was das „Mitherumschleppen“ betrifft, muss man halt auch einen Kompromiss finden und abwägen, wie wichtig einem die Fotos mit den Möglichkeiten der SLR und ihrer Objektive sind…

    Von Olympus gibt’s übrigens auch vergleichsweise kleine und leichte SLRs (E-420, E-510), vielleicht wären die einen Blick wert.

  7. c

    Mir gefällt das Wasserfallbild am besten. Wenn du etwas länger mit DSLR fotografierst wirst du nie wieder eine kompakte anrühren ;) Ich habe einen großen Rucksack für alle Objektive und eine „kleine“ Tasche für Cam mit angesetztem Objektiv + noach Platz für 3 weitere. Ich habe ausser dem Ultraweitwinkel nur noch Festbrennweiten. Der Zugewinn an Abbildungsqualität + Lichtstärke überwiegt das Schleppgewicht. Mit der Digiknipse machst du Schnappschüsse, mit der DSLR komponierst du Fotos…

  8. c

    Nun ja, eine Hosentaschenkamera, die man immer dabei haben kann, hat schon noch ihre Daseinsberechtigung, ohne dass man sie nur verächtlich mit spitzen Fingern anfasst — auch wenn man sich dann wünscht, doch die DSLR dabei zu haben. ;)

  9. c

    Ich hatte gestern die Situation. Im Schloßpark Dennenlohe. Beide CF-karten zuhause vergessen. Mittagssonne knallt herunter. Ohne Selektivmessung und Belichtungskorrektur nur Ausschuß mit der Hotacam. Die Ergebnisse sind durchgefallen….

  10. M

    Muß ich mich mal umschauen nach Olympus, wird ja jeder Media Markt usw. vorrätig haben, damit man das Ding mal live testen kann.
    Ansonsten kauf ich wieder die Katze im Sack und ärgere mich im Nachhinein. Wenn ich überleg, das ich kurz bevor sich Digi überhaupt durchgesetzt hat für knapp 700 Euro eine „alte“ Spiegelreflexkamera gekauft hab, das hat mich echt gewurmt.
    Besonders als ich dann auf Digi gewechselt hab, seitdem liegt die nur rum, das nachbearbeiten ist halt auf dem PCs angenehmer ;)

  11. c

    Allerdings haben die Olys Cropfaktor 2.0, d.h. der Sensor ist ein Stück kleiner, daher weniger „Freihstellpotential“ Bei Makros kommt das aber wieder entgegen. EOS 400D aktuell noch mit 60 EUR Cashback, ist auch ziemlich klein, was von vielen eher als Nachteil gesehen wird. Wirklich günstig im Moment und sehr interessanter Objektivpark.

  12. BG

    Die Bilder sind wirklich Spitze. Mir gefallen vorallem die Farben von Bild 3!

    Hab mir schon des öfteren überlegt, mir ne Spiegelreflex zu kaufen, aber da die Preise doch sehr gepfeffert sind, und ich mich mit solchen Kameras garnicht auskenne, wäre das glaube ich nichts für mich. Muss man denn bei einer Spiegelreflexkamera viel einstellen, oder gibts da auch sowas wie einen Automatik-Modus?

    Gruß Bernd

  13. c

    Danke. :) (Naja, nicht für deinen Werbe-Link, lass das bitte in Zukunft.)

    Es gibt auch Automatik-Modi (außer bei den noch viel teureren Profi-Geräten), z.B. bei meiner Canon 40D: Vollautomatik, Portrait, Landschaft, Nah, Nacht, Sport. Da brauchst du praktisch nichts einzustellen — bist aber natürlich auch nicht allzu flexibel mit der Gestaltung, wofür es eben dann die „Kreativ-Programme“ gibt, bei der du manche oder alle Parameter (Blende, Belichtungszeit,…) selbst wählen kannst.

  14. c

    Bei Canon haben die 2 und 3 stelligen EOS Digitalen einen Automatik-Modus, das grüne Viereck, bzw. das Programm P (hier ist zumindest noch eigreiffen möglich) und die Motivprogramme. Eine DSLR im Automatikmodus ist allerdings wie einen Ferrari nur im ersten Gang zu fahren. Eine DSLR erfordert eigentlich schon die Bereitschaft sich etwas mit den Grundlagen der Fotografie auseinanderzusetzen. Neben dem grösseren Sensor sind ja gerade die Möglichkeiten Blende/Verschlußzeit/Belichtungskorrektur/Messmethode/ISO/usw..DIE Kaufargumente. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit Objektive zu wechselen. Nach dem was du schreibst empfehle ich dir eher eine sogenannte Bridgekamera. Du wirst sonst ehre enttäuscht sein, von den Ergebnissen einer DSLR, wenn du dich nicht eingehend damit beschäftigen willst…

    Wobei der persönliche Anspruch an die Qualität der Bilder natürlich immer sehr subjektiv ist. DSLR wird aktuelle sehr stark umworben, und manch einer wurde damit nicht glücklich…

    Zum Einlesen in die Materie empfehle ich das DSLR-Forum :)

  15. M

    sorry für die Links, ist generell beim kommentieren drin, kannste auch rauswerfen
    Hab mir mal ein paar Berichte für die 40D durchgelesen, steht drin das kein Bildstabilisator im Gehäuse ist?
    Also wenn ich verwackel, ist das Bild generell schon verloren? Besonders auf den Displays der Kameras erkennt man nie, wie es am Ende wirklich aussieht. Schaut auf dem Display top aus, auf dem PC naja…

  16. c

    @Markus
    Ein Bildstabi im Objektiv ist immer besser als im Gehäuse. Canon und Nikon gehen konsequent diesen Weg. So richtig Sin macht der Bildstabi ja auch erst bei Telebrennweiten. Anhand der Belichtungszeit weiß ich ja ob es verwackelt oder nicht. Natürlich kommt es auf eine ruhige Hand an, da ist jeder etwas anders. Ich habe auch schon knackscharfe 1/20 mit dem 50er hinbekommen, Übung macht da den Meister. Wenn die Belichtungszeit zu lange wird, bleibt noch Stativ oder Iso hoch. Bei sich bewegenden Objekten bringt der Stabi übrigens gar nix. Ausser für Mitzieher im Modus 2 (gibts aber glaub ich nur bei Stabis im Objektiv)

    Das Display dient ja auch eher zur Kontrolle ob unter oder überbelichtet (Histogramm einblendbar). Du kannst das Bild auf dem Display auch zoomen, was zumindest eine ralative Beurteilung der Schärfe/Verwacklung erlaubt)

  17. c

    Markus, deine „Welt der Schnäppchen“ (deine eigene Seite?) könnte ich noch als eines der zahlreichen Blogs zu diesem Thema durchgehen lassen, Bernd hingegen hat nicht nur auf einen reinen Shop verlinkt, sondern auch noch „Gartenmöbel“ in den Namen geschrieben, und was zuviel ist, ist zuviel…

    Ein weiterer Vorteil der Bildstabilisatoren in den Objektiven ist natürlich auch, dass sie schon das Bild im Sucher stabilisieren. :)

Schreibe einen Kommentar an Bernd@ Gartenmöbel

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>