Projekt 52 Thema 8: Bewegung

Das Thema 8. Woche in Saris Foto-Projekt 52:

Bewegung

Ohne Bewegung ginge sowas nicht:

08: Bewegung (1)

Thema 08: Bewegung

Lightpainting mit einem Stab-Feuerzeug.


Die modernere Variante:

08: Bewegung (2)

Thema 08: Bewegung

Lightpainting mit einer LED-Taschenlampe.


Aufgenommen mit 11 mm Brennweite1 – mein fensterloses (somit jederzeit verdunkelbares) Bad ist nicht soo groß2 –, Blende 3.5, ISO 100 und einer Belichtungszeit von 20 (oben) bzw. 10 Sekunden (unten).

  1. an einer Crop-Kamera – Canon 40D –, also effektiv 17,6 mm []
  2. okay, ich hätte das Schränkchen, das ich als Stativ zweckentfremdet habe, weiter weg bewegen können, aber dazu war ich dann doch zu faul. ;) []

26 Kommentare

  1. p

    Tolles Experiment – super umgesetzt. Mir gefällt’s sehr gut. Es würde mich mal interessieren, wieviel Versuche du da gebraucht hast…. ;-)

  2. g

    Geniale Idee – geniale Ergebnisse! ;)

  3. c

    Danke. :) Ich hab etwa ein Dutzend Versuche mit der Taschenlampe gemacht, z.B. auch mit Abdecken mit der anderen Hand zwischen den Buchstaben – und natürlich waren die Buchstaben oft genug unschön –, aber das untere Bild war tatsächlich der 1. Versuch; mit dem Feuerzeug waren’s nur 3 oder 4. Hat mich selber überrascht…

  4. A

    Ist das eine gelungene Umsetzung. Auf sowas muss man kommen, toll! :mrgreen:

  5. jL

    uiui! Passende Idee und wirklich gut umgesetzt. Besonders das E beim oberen MOVE sieht richtig gut aus.
    Wollte Light Painting auch mal ausprobieren (hab mal ein Musikvideo mit LP gepostet) und werde das demnächst mal anpacken. Wohl aber nicht für dieses P52-Thema :)
    Aber Langzeitbelichtung dürfte eigentlich Pflicht sein.

  6. E

    Wahnsinn! Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Punkt. :D
    Mir persönlich gefällt das untere Bild besser, vielleicht wegen des „flüssigeren“ Schriftzug’s.

  7. HO

    Hrmpf. Lightpainting hatte ich für dieses Thema auch auf dem Zettel.
    Sehr schön gemacht, though (-;

  8. h

    Sehr schön gemacht. Mein Favorit ist die Moderne Variante. Thumbs Up :-)
    Viele Grüße
    Thomas

  9. c

    Danke allerseits. Herr Olsen, macht doch nichts, wenn ein Thema bei hunderten Teilnehmern ein paar Mal ähnlich angegangen wird. :)

  10. B

    Ja, sowas find ich auch klasse!
    Toll umgesetzt, hatte auch an sowas gedacht – leider weiß ich gar nicht, wie ich meine Kamera für sowas einstellen muß .. bzw. ob die das überhaupt kann.
    … das ist generell das Problem an diesem „Bewegung“-Thema:

    Wie bekomme ich die Bewegung aufs Foto – wenn man sich mit Belichtungszeiten nicht auskennt?! :/

  11. M

    sehr cool :D muss ich auch mal probieren.
    das untere Bild gefällt mir am besten.

  12. R

    Super Idee auf die muß man auch erst einmal kommen.
    Spitzt umgesetzt, echt toll.

    Lg,
    Rewolve44

  13. c

    Nochmal danke allerseits. :mrgreen:

    Barbarella, einfach langzeitbelichten und experimentieren, dann wird das sicher mal was.

  14. l

    Sehr geil! :-)

  15. BX

    Krass! :D Wie hast Du das bei Bild 1 gemacht, dass man absolut keinen Menschen sieht… irgendwer muss doch das Feuerzeug bewegt haben. *Staun* :D

  16. d

    man sollte beim unteren dazusagen, tolle handschrift, meine wär definitv nicht lesbar, zumal man ja selbst nicht sieht, was man macht, also was bei rumkommt.nfür die bewegende wirkung definitv wichtig, die richtige handschrift…

  17. TIM

    1. Bild gefällt mir besser, weil es so schön dreidimensional ist.
    2. Bild gefällt mir die „Schriftart“, nicht jedoch, dass man dich sehen kann.
    Insgesamt eine gute Idee das Thema umzusetzen.

  18. M

    Super Idee! Hab ich auch erst dran gedacht… toll umgesetzt, vor allem weil der Text die Bewegung nochmal unterstützt!

  19. T

    das ist echt toll. das zweite bild gefällt mir nochmal n touch besser. aber liegt vielleicht daran, dass ich eher auf das moderne steh ;)

  20. M

    Wow!

    HAb eine ähnliche Idee gehabt, allerdings hat es bei mir an der Umsetztung ein wenig gefehlt.. Bin beeindruckt.

    Merke langsam, ich hab noch viel zu lernen.

  21. DC

    Hammer, gefällt mir echt gut!
    Liebe Grüße
    Claudi

  22. c

    Nochmal ein Dankeschön allerseits. :)

  23. z

    :thumbsup:    Boah! Eine kreative Idee super umgesetzt!

  24. S

    Wow, das ist absolut klasse.

Schreibe einen Kommentar an Rewolve44

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>