Auf Umwegen

Auf Umwegen

Wer weiß, wie viele Umwege diese Kränze machen müssen…

(Wer sich fragt, wo der Witz ist: Anführungszeichen sind keine Betonung, sondern zeigen an, dass ihr Inhalt nicht wirklich so gemeint ist.)


7 Kommentare

  1. M

    Lösung: direkt die Scheibe einschlagen. Auch Floristen sollten mehr nachdenken, was sie von sich geben.

    • c

      Ne, das wäre zu direkt. Besser: Jemanden beauftragen, die Scheibe einzuschlagen. ;) (Disclaimer: Dies ist kein Aufruf zum Einbruch, liebe Überwacher. ;) )

  2. B

    Anzeigen! Es lautet doch wohl immer noch:
    FloristInnen FachgeschäftIn

  3. R

    Aha. Wenn Du das jetzt nicht erklärt hättest. Womöglich hätten wir demnächst auch die „Gänsefüßchen“ missbraucht ;)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>