Tanzende Wetterleichen

Gestern Abend Richtung Südost aufgenommen:

Wetterleuchten 1

Zur Erklärung des Titels: Wetterleuchten (Wikipedia):

Unter Wetterleuchten (mittelhochdeutsch weterleichen zu „weter“ (Wetter) + „leichen“ (tanzen, hüpfen), nicht verwandt mit leuchten, wie oft angenommen) wird meistens der Widerschein von Blitzen verstanden, wenn man die Blitze selbst nicht sieht.

Wetterleuchten 2 Wetterleuchten 3

Wenn die Häuser nicht im Weg gewesen wären, wär’s sicher noch schöner geworden…

8 Kommentare
1 Trackback

  1. W

    Leider lassen sich selten schöne Naturschauspiele wie die Wetterleuchten nur teilweise auf Bildern festhalten. Wenn man sie in Natura sieht, ist es vermutlich noch sehr viel beeindruckender.

  2. M

    Das sieht auf jeden Fall mal abgefahren aus!
    Könntest Du nur noch toppen von Aufnahmen von einem Tornado – habe gerade gelesen, das wohl zwei über D wehten, in der letzten Nacht…

  3. M

    Klar, im Original sieht das immer beindruckender aus. Aber die Bilder vermitteln das Gefuehl schon ziemlich gut, gilt zumindest fure mich. nd wenn die Haeuser dich stoeren: Kletter doch naechstes Mal auf den Kirchturm :-).

    • c

      Werd ich machen. :P Wenn ich doch nicht so faul wäre…

      (Das im Bild ist der Rathausturm; der Kirchturm weiter westlich wäre aber noch höher, also nehm ich den…)

  4. Y

    sehr schön…fast schon gruselig! :-)

Schreibe einen Kommentar an Wettervorhersager

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>