Kategorie-Archiv:

Wissenschaft

Zeitreisen, Weltuntergang, oder was?

LHC Es scheint gerade „in“ zu sein, sich mit vermeintlichen Auswirkungen des neuen Teilchenbeschleunigers LHC (Large Hadron Collider) des CERN, der im Mai fertiggestellt sein soll, zu beschäftigen – mal ganz zu schweigen vom „Ende“ des Maya-Kalenders, das uns das Weihnachtsfest 2012 entweder vermiesen (bzw. verhindern) oder erfreuen soll (ein Thema auch in der aktuellen HörZu) – oder ihn ganz einfach von vorne beginnen lässt… was ist angesichts unzähliger nie eingetroffener Weltuntergangsprophezeiungen realistischer?

So kam kürzlich z.B. hier bei Golem ein Chaosforscher, der sich bestimmt als hervorragenden Wissenschaftler sieht, zu Wort, der seine Verschwörungstheorien und Panikmacherei über die Erzeugung Schwarzer Löcher am LHC, die die Welt angeblich zu verschlingen drohen, an den Mann bringen will, und die Daily Mail berichtet von russischen Mathematikern, die glauben, die Teilchenkollisionen könnten ein Tor zur Zukunft erzeugen, mithin Zeitreisen ermöglichen.
(via Blog mich am Arsch und JanneWap)

Das „Dumme“ dabei ist nur, dass alles, was der LHC an Energien erzeugen kann, immer noch wesentlich kleiner ist als die Energien, die ganz natürlich seit Milliarden von Jahren frei werden, wenn kosmische Teilchen auf die Erdatmosphäre (und auch die anderen Planeten) treffen.

Wo sind also die Zeitreisenden aus der Zukunft? Wo sind die schwarzen Löcher, die die Erde verschlingen, bzw. warum gibt es die Erde überhaupt noch, mit Menschen, die über sowas nachdenken und bloggen können?

Entweder es gibt diese Zeit-Tunnel und Schwarzen Löcher nicht (dann ist die entsprechende Theorie falsch und auch der LHC wird sie nicht erzeugen können) – oder sie sind unauffällig und ungefährlich. Wozu also das ganze Gerede?

Siehe auch » Safety at the LHC.


LHC-Foto von poluz (flickr)

Zitat des Tages (10)


Charles Darwin „Ich kann es kaum begreifen, wie jemand, wer es auch sei, wünschen könnte, die christliche Lehre möge wahr sein; denn wenn es so ist, dann zeigt der einfache Text [das Evangelium], dass die Ungläubigen, und ich müsste zu ihnen meinen Vater, meinen Bruder und nahezu alle meine besten Freunde zählen, ewige Strafen verbüßen müssen. Das ist eine abscheuliche Lehre.“

Charles Darwin (Autobiographie)

:teufel:

Charles Darwin wurde heute vor 199 Jahren geboren.

„Ich glaube, dass wir von anderen Planeten hierher gebracht wurden“


Beweis- und Glaubensfragen und die eigenwillige Gedankenwelt eines Uri Geller

Dieses Zitat im Titel stammt aus einem Exklusiv-Interview mit Geller auf prosieben.de, das die Grundlage dieses Artikels bildet (und dazu Ausschnitte zitiert, es kann also nicht schaden, das komplette Interview zuerst oder nebenher zu lesen).

In der Einleitung heißt es:

Seit beinahe 40 Jahren ist er ein Buch mit sieben Siegeln für die Öffentlichkeit. […]

Uri Geller Porträt Oder er bemüht sich zumindest darum. Bei einer „allgemeinen Öffentlichkeit“, einer „großen Masse“, die der Zielgruppe dieser Privatsender und der Zeitung mit den vier Buchstaben entspricht, mag das ja leider auch zutreffen. Dank Internet und vor allem YouTube & Co kann er zum Glück seinen harten Kurs, der viele grundlose Klagen gegen Kritiker beinhaltete, nicht mehr so aufrechterhalten.

Da wären z.B. eine Klage über 4 Millionen US-Dollar 1992 gegen Buchautoren, die nach zwei Jahren mit einer (deutlich kleineren) Strafe gegen Geller abgewiesen wurde, die er sich zudem geweigert hatte zu zahlen, oder einer Klage über 15 Millionen gegen CSICOP (jetzt CSI, Committee for Skeptical Inquiry) aufgrund einer Aussage James Randis, er habe den Trick, mit dem Geller selbst angesehene Wissenschaftler getäuscht hatte, auf einer Cornflakes-Schachtel gefunden.

(Dies und noch viel mehr findet sich auf der entsprechenden Seite der GWUP, der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V.)

Was natürlich ProSieben nicht daran hindert, weiter auf die volksverdummende „alles echte Kräfte, keine Tricks“-Schiene zu setzen, wofür sie zurecht den (leider wohl zu wenig bekannten) „Dodo des Monats“ bekommen hatten.

Kräfte und Energien

Gibt es eine […] logische, wissenschaftliche Erklärung dafür, woher Ihre übernatürlichen Kräfte kommen?

Keine Erklärung, aber es gibt Beweise für meine Kräfte. […]

Weiterlesen »

Links der Woche (2008/01)

Kurz und knapp (mehr oder weniger):

Und ich möchte noch mal an meine Blog-Parade „Musik des Jahres 2007“ erinnern, gut 9 Tage sind noch Zeit mitzumachen. :mrgreen:

Fraktale Stringtangas sind eine biologische Gefahr

Jedenfalls kamen mir beim Anblick des Fraktal-Titelbilds der neuen Ausgabe (1/08) der Spektrum der Wissenschaft irgendwie „Stringtanga“ und „Biohazard-Warnschild“ in den Sinn…:

SdW 01/2008 Titel

Die Zeitschrift selbst – die ich schon seit Jahren lese – ist natürlich ernsthafter und weit weniger verrückt, als meine Gedanken es manchmal sind. Und lesenswerter. ;)

:hammer: